Maedels, passt auf Eure Nieren auf

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von widowwadman 28.03.11 - 19:37 Uhr

Ich hab gerade mit Nierenbeckenentzuendung 3 Tage im Krankenhaus das volle Programm mit Antibiose-Tropf und Lungenreife und allem Pipapo durchgezogen.

Dem Kind geht's gut, Wehen gab's zum Glueck auch keine, aber mir ging's echt dreckig, und mit echt dreckig meine ich vor Schmerzen heulen und kotzen. Als Vergleich faellt mir da fast nur noch der Wehentropf ein.

Also, bitte viel trinken, viel pieseln, und zwar sobald der erste Harndrang da ist, und wenn euch der Arzt ABs gegen die Blasenentzuendung geben will, dann nehmt die bitte auch ohne zu zoegern. So eine entzuendete Niere ist naemlich zig mal schlimmer als ein paar ABs.

(Bei mir hat es uebrigens asymptomatisch angefangen - die Niere tat schon hundsweh als noch nix im Urin zu sehen war, und auch kein Fieber, ein paar Stunden spaeter hatte ich schon Schuettelfrost)

Beitrag von .mondlicht.4 28.03.11 - 19:51 Uhr

#zitter Das hört sich wirklich nicht gut an. Gut, dass ich mit Trinken kein Problem habe und schön, dass es dir wieder besser zu gehen scheint #liebdrueck

lg mondlicht (17. SSW)

Beitrag von dk-mel 28.03.11 - 19:52 Uhr

hast du dich denn an deine tipps nicht gehalten?

meist kommt eine nierenentzündung erst mit einer verschleppten blasenentzündung, dachte ich...

Beitrag von widowwadman 28.03.11 - 19:57 Uhr

Nope, ich hab immer viel getrunken - allerdings teilweise dass pieseln zu weit rausgezoegert, wobei woran's genau liegt, ausser dass es ne e-Coli Infektion ist, kann keiner sagen, aber bei mir kam die Niere tatsaechlich vor der Blase.

Wie gesagt, ich war freitag abend mit Schmerzen im KH, da war mein Urin noch tipp-topp, kein Fieber kein nix, da haben wir noch an "normale" Rueckenschmerzen geglaubt. Ein paar Stunden spaeter war's dann ganz anders und es ging postwendend wieder zurueck in die Klinik

Ich dachte ich geb meine Erfahrung einfach mal hier weiter

Beitrag von traumkinder 28.03.11 - 20:10 Uhr

du machst aber auch damit leider allen anderen schwangeren, angst!!


ich renne alle paar minuten aufs klo und mir gehts super!!

Beitrag von widowwadman 28.03.11 - 20:17 Uhr

Weisste, hier rennen sie alle wegen jedem Pillepalle zum Arzt und verlangen den x. Ultraschall ohne Indikation, sondern nur weil die Warterei zu lang ist.

Ich dachte ich warne einfach mal davor was so ne verschleppte Entzuendung anrichten kann (und ich hatte echt Glueck). Haeufiger Klogang ist normal, haeufiger Klogang wo nix kommt ist aber eben nicht normal und kann auf Probleme hindeuten.

Beitrag von traumkinder 28.03.11 - 20:22 Uhr

ich sag ja nicht das du damit nicht richtig liegst!! aber dennoch machst du den anderen damit angst....


ist eben immer schwierig so ein thema...

Beitrag von jana1609 28.03.11 - 22:50 Uhr

Ich finds gut das hier zu lesen, musste auch AB nehmen wegen eines Harnwegsinfekts. Diagnose anhand meiner Urinwerte, aber symptome hatte ich keine.

Wollte die AB´s erst nicht nehmen und bin froh, dass ich hier den Hinweis erhalten habe, den infekt zu bekämpfen und auf keinen Fall zu verschleppen!

Und mal ehrlich: das häufige Pipi nervt total, aber nun weiß ich wofür ich ständig aufstehe ;-)

Also Angst hab ich keine bekommen :-)

Beitrag von london11 28.03.11 - 22:56 Uhr

Bist du nicht die Dame die sich zwischen durch ein Bier gönnt? Kein Wunder das man dann im Kh landet.