So völlig Planlos *Elternzeit/Mutterschutz* JUNIS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffimarc 28.03.11 - 19:46 Uhr

Hey ihr Lieben,

ich habe schon so viel gegoogelt, aber irgendwie bin ich nicht schlauer.
Habe noch zwei Wochen Urlaub und dadurch nur noch 3 Wochen zu arbeiten bis zum MuSchu.
Ich weiß aber noch garnicht genau wie ich Elternzeit nehmen will und wie ich das denn anstelle.
Also ich möchte gerne 2 oder Jahre nehmen das 1. kompl. zuHause, das 2. Stundenweise und ab dem 3. gerne Teilzeit.
Geht das???

Wann muss ich meinem Chef bescheid geben??
Ich habe ja ein Teilbv bis zum 30.04. weiß mein Chef dann automatisch das ich ab dann im MuSchu bin oder muss ich dafür auch noch was einreichen??

Also ich weiß ja man bekommt in der 33SSw die Bescheinigung von der FA, aber in der Woche haben wir Urlaub und ich sehe meinen Chef da ja nicht....irgendwie stehe ich total auf dem Schlauch..

Wäre sehr lieb wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet...#hicks#danke

Beitrag von little2007 28.03.11 - 19:50 Uhr

Die Elternzeit musst du bis 7 Wochen vor Beginn angemeldet haben!
Also eine Woche nach der Geburt!
Grundsätzlich kannst du deine Elternzeit einteilen wie du möchtest!
Dein Chef muss dem ganzen aber zustimmen!

Ich würde mich einfach nochmal mit deinem Chef zusammen setzen!

LG little2007 28SSW

Beitrag von juliz85 29.03.11 - 09:34 Uhr

Die Elternzeit kannst du eigentlich nehmen, wie du willst, aber einer späteren Änderung muss der Chef zustimmen! Musst du dann mindestens 7 Wochen vorher einreichen bzw absprechen. Eventuell früher, wenn dein Chef weg ist, sicher is sicher! Du müsstest ja von deinem Arzt eh demnächst den Zettel für KK uns Arbeitgeber zur Berechnung bekommen. Mit dem Urlaub da müsstest du nochmal fragen, weil ich nicht weiß, ob der bei BV verfällt (wahrscheinlich nicht) oder ob du ihn ausgezahlt bekommst oder später nehmen kannst.
Lg Julia (30.SSW)