Montasbudget für Lebensmittel 2-Personen plus Baby

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von kudeta 28.03.11 - 19:59 Uhr

Sagt mal, wieviel gebt ihr im Monat so für Lebensmittel aus? Im Juni läuft mein Elterngeld aus und ich bin grad so ein bisschen am Kalkulieren... #schein

Im Moment sind es bei uns so rund 200 Euro bei 2 Erwachsenen und Baby 10 Monate. Ich kauf nicht nur Biozeug, aber auch nicht nur beim Discounter. So ne Mischung ;-)

Würd mich mal interessieren...

Beitrag von traumkinder 28.03.11 - 20:19 Uhr

200€ für Lebensmittel??? #schock


also ich rechne mit 500-600€ monatlich!


wir gehen jede woche mind einmal einkaufen. ein einkaufswagen ist in der regel 50-60€ voll, dann holen wir zwischendrin nochmal brot oder getränke oder was auch immer....

Beitrag von anyca 28.03.11 - 20:57 Uhr

600 Euro? Das sind 20 Euro pro Tag, was eßt ihr denn? Jeden Tag Rinderfilet?

Beitrag von traumkinder 28.03.11 - 21:04 Uhr

wus??? neee ganz und gar nicht!!


aber ich trinke auch nicht nur wasser ;-)

Beitrag von joann210586 28.03.11 - 20:22 Uhr

Also wir sind zu 4 (2 Kids 2 und 5) und brauchen ca. 70 €/Woche.

Beitrag von derhimmelmusswarten 28.03.11 - 20:43 Uhr

Viel mehr wirst du nicht einsparen können. Das ist bei uns in etwa genauso. Ich kaufe im Discounter, achte auf Sonderangebote. Mein Freund kauft allerdings Getränke noch extra und Babyartikel wie Milch, Windeln etc. kaufen wir auch extra. Rein für Lebensmittel und so nen Kram wie Duschgel, Putzzeug (eben alles, was man im Discounter bekommt) liege ich in der Woche bei ca. 40 Euro.

Beitrag von windsbraut69 29.03.11 - 07:19 Uhr

Getränke und Babymilch zählt Ihr nicht zu Lebensmitteln?

Beitrag von derhimmelmusswarten 29.03.11 - 13:37 Uhr

Das gehört zwar in dem Sinne zu Lebensmitteln, aber da ich das ja im Discounter nicht bekomme (also die Milch z.B. bei Penny) und wir eine andere Wassersorte trinken als die dort angebotene Billigmarke, kaufen wir das getrennt. Windeln kaufen wir aber ab Werk und liegen da bei ca. 15 Euro (bei zwei Kindern demnächst dann 30 Euro) monatlich sehr günstig. Über die Getränkepreise kann ich jetzt keine Aussage machen. 4-5 Euro pro Wasserkiste ohne Pfand würde ich sagen plus Saft mit vielleicht monatlich nochmal 15 Euro.

Beitrag von windsbraut69 29.03.11 - 14:27 Uhr

Ja, ich kauf auch in zig verschiedenen Läden ein, das hat doch aber mit dem Budget nix zu tun :)
Ihr trinkt nur 2 Kisten Wasser/Monat?

LG

Beitrag von chili-pepper 28.03.11 - 21:01 Uhr

Wir ( 4 Personen, Kinder auch schon recht groß) benötigen ebenfalls 500 - 600.-.
Dabei sind Getränke, Drogerieartikel, Frischwurst vom Metzger.
Wocheneinkauf kostet 100 - 120.-.

Beitrag von traumkinder 29.03.11 - 09:21 Uhr

dann bin ich damit ja doch nicht allein #schein



für mich gehört zum wocheneinkauf eben auch toipap, tatü, getränke, duschgel und co!! ebenso wenn ich mal nen blumankasten brauch etc.


denn wer kauft denn nur lebensmittel und rechnet den rest (duschgel & co) extra!?


Beitrag von anni.k 28.03.11 - 21:02 Uhr

wow! 200€ finde ich echt klasse, wenn ihr damit hinkommt :)

bei uns sind es im monat eher 300 bis 400€...kaufen aber viel bio und sojaprodukte, die ja leider teurer als herkömmliche milchprodukte sind...

Beitrag von julki 28.03.11 - 21:11 Uhr

Hallo wir haben mit 2 erwachsneen und kleinkind 3 jahre so 350euro im monat versuch damit auszukommen dann gibt es am ende halt viel aus der tiefkühle ode rmal nur miracoli. ach so wir haben auch ne katze

muss man selber sehen aber du bist schon ganz gut mit deinem geld..

lg

Beitrag von lulu2003 28.03.11 - 21:53 Uhr

Also irgendwas scheinen wir falsch zu machen. #kratz

Wir sind zwei Erwachsene und zwei Kinder. Der Kleine benutzt noch Windeln. Ich gebe die Woche ca. 130€ aus. Wir trinken keinen Alkohol, keinen Kaffee und kaufen auch kaum Süßigkeiten. Nur so als Anmerkung dass wir gerade für solche Dinge kein Geld ausgeben. Manchmal müssen wir für den Wochenendeinkauf noch mal ein bissle drauflegen.

Verratet ihr mir mal eure Spartipps? #schein


Beitrag von traumkinder 29.03.11 - 09:23 Uhr

spartipps:

nur aldiwurst, keine frischen lebensmittel,kein joghurt usw.


darauf kann und will ich gern verzichten und geb lieber mehr geld aus!! dabei waren wir erst am donnerstag einkaufen für 66€ und mein kühlschrank ist leer #schwitz na gut, waren fast nur getränke was wir gekauft haben#rofl cola war im angebot da haben wir gleich 3 mal zugeschlagen... ;-)

Beitrag von grinsekatze85 29.03.11 - 10:11 Uhr

Hallo!

200 € nur reine Lebensmittel?? also Windeln und sowas etxra??
Selbst das würden wir nie schaffen!!

Also wir sind auch 2 Erwachsene und 1 Kind (3J. mit Windeln noch;-)) und wir geben um die 450 € im Monat für Lebensmittel, Putzmittel, Drogerie Artikel und Windeln aus.

Und in den Sommermonaten ist es sogar manchmal etwas mehr. #hicks
Da wir dann mehr Getränke brauchen oder auch mal das ein oder andere für`s Grillen!;-)

LG
grinse#katze

Beitrag von tapsie70329 29.03.11 - 12:34 Uhr

hmmm
wir sind 2 Erwachsene (ich schwanger) und haben 2 Jungs 11 +14 Jahre und ein Wocheneinkauf incl. Putz/waschmittel,Getränke.ect . kommt bei uns auf 100€ (sind Nichtraucher) ,es wird jeden Tag frisch gekocht und es gibt viel Obst und Gemüse#mampf !!!!

Kaufen auch viel Angebot und dann auch mal zb 2 Packungen Waschpulver ,Weichspüler ect.

Also kommen wir gut auf 400 € und der Kühlschrank ist immer voll ;)
ach ja und einen Vogel (im Käfig ) haben wir auch noch :-p

Leben in Stuttgart - als wir noch in Berlin lebten wars günstiger....

Beitrag von fernweh123 29.03.11 - 12:43 Uhr

Hallo,

wir sind 2 Erw. und ein Kleinkind (2,4 jahre) und geben monatl. nicht über 200 Euro aus.
Gerechnet wurden aber REIN Lebensmittel.
Windeln, Putzzeug, Hygieneartikel etc. kommen extra.
Wir kommen so gut hin und es gibt IMMER frisches Obst, gutes Fleisch (nicht Discount), aber andere Artikel auch gerne vom Discounter.

Gruss Andrea

Beitrag von irish.cream 30.03.11 - 12:56 Uhr

Wir haben uns - besser gesagt - ich hab uns ein Wochenbudget von 120 € auferlegt - unter dieses Budget fallen:

*Lebensmittel/Getränke für 7 Tage (2 Erw. + 1 Kleinkind + 2 Katzen)
*Nikotin für meinen Mann
*Benzin

was aus dem Wochenbudget überbleibt wandert ins "Monatsbudget" (Start: 100 €) - aus diesem Monatsbudget werden Kleinigkeiten finanziert:

*Windelkartons
*Zeitschriften
*Kleinigkeiten (neue Socken, Spielzeug..)

meist wird das Monatsbudget aber nur für Windeln genutzt - die Kleinigkeiten passen oftmals noch ins Wochenbudget..
alles was am Monatsende noch über ist kommt auf ein Sparkonto..

Wir leben so seit knapp 2 Jahren und uns fehlt es an nichts - Essen gesund und abwechslungsreich, Kinderzimmer platzt vor Spielsachen und Klamotten ;-) und sogar größere Ausgaben (neuer TV, neues Wohnzimmer..) waren problemlos drin.. jetzt kommt in den nächsten Tagen unsere N° 2 - daher wird das Wochenbudget dann erhöht.. auf wieviel muss ich noch durchrechnen..

LG
Tanja mit Familie
(Mann einfacher Elektriker, ich Hausfrau/Mutter/Studentin)