Welche Fahrradgröße?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von monchichi06 28.03.11 - 20:11 Uhr

Hallo

wollte gern mal wissen welche Fahrradgröße man bei einem 4jährigen Kind braucht.
Meine Tochter ist jetzt fast 4 1/2 und 106cm groß.
Klar könnte ich sie mit ins Geschäft nehmen und Probesitzen lassen aber es soll eine Überraschung werden.

Danke für Eure Antworten.

LG

Beitrag von curlysue1 28.03.11 - 20:12 Uhr

Ich würde ein 16 Zoll nehmen.

LG

Beitrag von loonis 28.03.11 - 20:16 Uhr




Lasst sie wirkl. Probesitzen....die Rahmenhöhe ist näml. auschlaggebend ...
u. diese ist sehr unterschiedl.

LG Kerstin

Beitrag von gepard 28.03.11 - 20:36 Uhr

hallo.....

unser matz (4,5) und 1,12m....fährt ein 14er....


lg

Beitrag von cori0815 28.03.11 - 20:45 Uhr

Überraschung hin, Überraschung her: ein Fahrrad muss passen wie ein Paar Schuhe. Und darum würde ich das Kind auf jeden Fall probefahren/-sitzen lassen. Vielleicht kannst du es etwas unauffälliger machen als in einen Fahrradladen zu fahren: sicher habt ihr Freunde, deren Kinder schon Fahrräder besitzen. Vielleicht kann man sie dort mal "probesitzen" lassen.

Mit 106 cm könnte es schon mit dem Alu-16"-Rad von Puky klappen, die haben einen etwas tieferen Rahmen als die normalen 16"-Räder. Mein Sohn war etwa genau so groß, als er auf das 16"-Rad umstieg, aber da Mädchen ja im Verhältnis meist etwas längere Beine haben, müsste sie eigentlich schon gut drauf passen.

Wichtig ist nur, dass sie mit der gesamten Fußfläche wirklich auf den Boden kommt. Sonst wird sie wenig Sicherheit erlangen beim Radfahren (lernt sie es erst oder kann sie es schon?).

Lg
cori

Beitrag von monchichi06 28.03.11 - 20:53 Uhr

Nein sie hat gerade angefangen mit fahren.Ist also noch sehr unsicher.
Deshalb dachten wir auch vielleicht über ein gebrauchtes Rad nach...sind uns aber nicht sicher.Sie hat jetzt ein 12er und sitzt wie ein "Affe" drauf...viiiieeel zu klein.leider hat in der Bekanntschaft keiner so eine passende Größe,alles 24er und größer.

Beitrag von cori0815 28.03.11 - 21:58 Uhr

Die gebrauchten Puky-Räder sind leider immer noch sehr teuer. Wir haben für ein gebrauchtes immer noch 100 Euro gezahlt, war aber auch gut erhalten. Und da es bei uns beide Kinder noch "befahren" werden, ist der Preis für uns okay gewesen.

LG
cori

Beitrag von budgie 28.03.11 - 20:47 Uhr

Hallo !


Lara ist ca 111 cm groß, ist 4 Jahre alt geworden und fährt das 18 Zoll Alurad von Puky (daist der Rahmen wohl nicht ganz so hoch, wie bei den "normalen" Zollgrößen von Puky). Im Februar hat sie es bekommen und kam mit den Füßen gerade so auf den Boden und jetzt Ende März müssen wir den Sattel schon hochstellen #schock.

LG

Beitrag von sabrinimaus 28.03.11 - 21:16 Uhr

Hallo,

ich rate dringend zum Probesitzen! Wir wollten auch erst eine Überraschung daraus machen und ich bin wirklich froh, dass wir uns doch noch zum ausprobieren entschieden haben. Puky empfiehlt 16 Zoll ab 3 Jahren und ab 4 kann man laut Homepage schon 18 Zoll nehmen.

Mein Sohn hat das Fahrrad zum 4. Geburtstag bekommen und ist 108cm ! Das 18 Zoll fahrad war viel zu groß!! Das Kind muss sicher mit beiden Füssen auf den Boden kommen! Wir haben von Haus aus ohne STützräder gekauft, weil er ein Meister im Laufradfahren war! Nach 3 mal üben konnte er Fahrrad fahren.

Ich denke einfach, dass mit einem zu großem Rad eher ncoh der Unsicherheitsfaktor dazu kommt und dann das ganze Fahrradfahren keinen Spass macht!

LG Sabrina

Beitrag von eisenherz13 28.03.11 - 21:52 Uhr

Hallo Monchichi,
(bei deinem Nickname werden Kindheitserinnerungen wach:-D)

Wir haben unserer Tochter (*31.12.2006) zu Weihnachten ein 16" Fahrrad von Specialized geschenkt (mein Mann wollte auf keinen Fall ein Puky #augen). Ich fand es zu groß, da unsere Tochter kein begeisterter Laufradfahrer war. Ich sah da echt schwarz.

ABER!!! Letztes Wochenende hat sie gelernt ohne Stützräder zu fahren (ist 2 Tage lang mit Stützrädern gefahren, um ein Gefühl für das Fahrrad zu bekommen). Es ging viel schneller als gedacht und ist jetzt stolz wie Oskar (wir natürlich auch). Am Sonntag musste der Papa sogar im Regen mit ihr fahren!!!

Sie ist jetzt 4 Jahre und 3 Monate alt, 103 cm groß und wiegt 17 Kilo.
16" kann ich jetzt guten Gewissens empfehlen.

Liebe Grüße, eisenherz

Beitrag von fausty 28.03.11 - 22:58 Uhr

...würde auch ein 16er nehmen-
ab 1,00m Körpergröße 16er,
ab 1,10m Körpergröße 18er- dieses sind Richtlinien die unsere Fahrradhändler mir gesagt hat-
wir haben allerdings ein 18er für unsere Tochter- sie wird im Juli 4 Jahre und
ist letztes Jahr mit einem 12er angefangen-
wir haben damals die Stützräder abgemacht-
in diesem Jahr hat sie das 18er von Opa geschenkt bekommen und wollte sofort drauf-es klappte prima-
von der Höhe passt es - auch wenn ich persönlich ein 16er gekauft hätte-
aber wir kaufen eben nicht noch ein Fahrrad-
Denke im Sommer passt es PERFEKT- auch mit dem 18er...

Beitrag von fausty 28.03.11 - 23:01 Uhr

...unsere Tochter hat ziemlich lange Beine und kommt mit den Füßen auf den Boden- mein Patenkind ist genau so groß und da würde es niiiemals klappen- der hat nen längeren Oberkörper....
Denke Ihr solltet auf jeden Fall 1x probesitzen
Liebe Grüße