Panik attacke und gribbelnde Kopfhaut

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von hazel_boo22 28.03.11 - 20:15 Uhr

Kennt das jemand, versuche mich gerade abzulenken damit diese attacke nicht wieder ausatet, vielleciht kann mir jemand helfen

Beitrag von geli0178 28.03.11 - 20:34 Uhr

Geh eine Stunde spazieren. Die frische Luft bewirkt einiges.

VG

Beitrag von hazel_boo22 28.03.11 - 20:35 Uhr

komme gerade von draussen:(

Beitrag von emma-pauline 28.03.11 - 20:57 Uhr

Flasche Wein oder Vodka trinken;-)

Beitrag von meak07 28.03.11 - 21:03 Uhr

Angst/Panick kann sehr vieles im Körper auslösen.

Es kann z.Bsp. sein, dass du deinen Nacken verkrampfst (durch die Angst) und dadurch ein Kribbelgefühl entsteht.

Versuch dich zu entspannen.

Wenn du einen guten Film (vlt. was zum Lachen) zu hause hast, dann schau den an.

Lies ein gutes Buch.


Bitte entspann dich.



LG Mel

Beitrag von hazel_boo22 28.03.11 - 21:16 Uhr

Vielen dank fuer dein Verständnis. bilde mir alle möglichen Sachen ein was das sein könnte. Bin seit 3 Monaten auf der warte Liste zum psycholgen. Her Blut Langezeit EKG Ultraschall alles Gemacht. Könnte heulen. Hab Angst es koennte ne Hirnblutung sein. Das is doch nicht normal. Hatte 2 Jahre Ruhe mit dem mist

Beitrag von meak07 28.03.11 - 21:20 Uhr

Las dich mal #liebdrueck, ich weiß, wie es dir geht. #schmoll

Beitrag von hazel_boo22 28.03.11 - 21:22 Uhr

Danke dir ganz lieb, hab ganz heisse wangen #zitter *schnauf*

Beitrag von sonntagsmalerin 28.03.11 - 21:29 Uhr

Mach dir immer wieder klar - es ist nichts Körperliches, es ist "nur" eine Panikattacke! Das weißt du!
Stell dich der Angst, lauf nicht davon, rede mit ihr wenn es dir hilft, lass sie kommen und gehen... du weißt es geht vorbei... wenn du dich der Angst stellst, verliert sie ihren Schrecken!

Beitrag von hazel_boo22 28.03.11 - 21:36 Uhr

Danke für dein Verständnis. Genau das versuche ich, und nun werde ich ausgetrickst mit neuen Symptomen die ich noch nicht hatte, dieses Kopfhaut Kribbeln, nun mache ich mir doch wieder nen Kopf. Vor ein paar Monaten hätte ich nicht daran geglaubt das diese Panik wieder so Besitz von mir ergreifen wuerde. Meine wangen glühen richtig

Beitrag von lisamey 30.03.11 - 01:52 Uhr

>Hi Hazel,

ich kenne das mit der kribbelnden Kopfhaut, hatte da vor Jahren schonmal hier wegen nachgefragt am ende hiess es es kommt von der HWS....wenn ich es heute zwischendurch habe denke ich nicht weiter drüger nach und dann geht es wieder weg...blöd irgendwie lebt man immer mit der Angst im Nacken,, aber wir bieten ihr die Stirn Tschakka

lg Lieschen

PS: HerzlichenGlückwunsch nachträglich zum geb ;))) #torte

Beitrag von hazel_boo22 30.03.11 - 11:42 Uhr

Hallo Lieschen, danke fuer deinen Beitrag.

Ja den kampf habe ich "ihr" jetzt offiziell angesagt! ;o) Geht ja so nicht weiter.

Danke fuer den #torte#mampf

Beitrag von carlotka 29.03.11 - 09:50 Uhr

Ich kenne das aus meinem engen Umfeld. Depressionen, Panikattacken und kribbelnde Kopfhaut. Wenn Entspannungstechniken nicht helfen, dann sind es Medikamente (Valium).
Aber letztlich kommt man nicht drumherum, das Übel and er Wurzel zu packen.
http://www.progressivemuskelentspannung.com/

LG und gute Besserung!