Immer diese Sorgen *Silopo*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kathrinsche1 28.03.11 - 20:36 Uhr

Hallo Mädels,
einigen von euch gehts bestimmt genauso wie mir. Ich mach mir ständig Sorgen um meine kleine Maus. Morgen ist sie nun 6 Wochen alt. Manchmal denk ich mir, mir kann man ja gar nix recht machen. z.B heute ist so ein Tag da ist sie ganz ruhig hat heut nur gemeckert (nicht mal geweint) wenn sie hunger hatte, danach immer gelacht und mal ne stunde geschlafen manchmal wieder nur 10 min und nachts schläft sie sogar mal bis zu 8 stunden am stück. Und ich dumme Kuh denk mir dann: Warum ist sie heut so ruhig hat sie irgendwas, wird sie wohl krank, halte oft meine Hand an ihre Stirn und fühl ob sie warm ist und nicht vielleicht fieber hat. Wiederum gibt es auch Tage da weint sie sehr oft und quengelt nur, trinkt und schläft total schlecht wacht nachts häufiger auf, hat blähungen man kann ihr an diesen Tagen irgendwie gar nix recht machen und dann wieder diese Fragen: Warum gehts ihr heute nicht gut, was tut ihr denn weh, was soll ich bloß machen das es ihr besser geht usw. und diese Sorgen werden wohl nie aufhören.

Bin mal gespannt was ich mir für Sorgen mache wenn sie 16 ist #rofl Mit wem ist sie abends unterwegs hoffentlich ist das der richtige Umgang, sie wird schon keinen Alkohol trinken und nicht rauchen und OH GOTT hoffentlich wird sie nicht Schwanger #klatsch

Mensch ich hoffe ich werde verstanden :-D

Wer muss sich denn auch ständig Sorgen und Gedanken machen?

Grüßle Kathrinsche (die sich immer Sorgen macht meist ohne Grund ;-)) mit klein Hannah #verliebt

Beitrag von kathanguyen 28.03.11 - 21:34 Uhr

Huhu!

Mir gehts da ganz genauso wie dir. Entweder ich mache mir Sorgen weil mein Max viel mit Bauchweh, Blähungen und Schlafmangel am kämpfen ist, oder ich mach mir gleich Sorgen, weil er solange schläft und sich zum Essen nicht meldet. Obwohl ich weiß dass ich mir unbegründet Sorgen mache, ausschalten kann ich es nicht..
Ne du, wir werden niemals aufhören uns um unsere Kinder Sorgen zu machen. Ganz gleich wie alt sie sind, ob grundlos oder nicht. Und das ist auch gut so. Mütter die sich um ihre Kinder keine Sorgen machen, denen sind ihre Kinder egal.

LG
Katha mit "groß" Hanna und klein Max