Wichtige Frage... Mach mir totale Sorgen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von flummi1988 28.03.11 - 20:42 Uhr

Hab heute morgen schon mal geschrieben

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3086095&pid=19539927

nachdem ich das geschrieben hatte, hab ich beim FA angerufen und das erzählt und die Sprechstundenhilfe sagte, das kann schon mal vorkommen, wenns aber nochmal passieren sollte, soll ich mich nochmal melden...

und nun wurd ich von einer Freundin drauf angesprochen, ob ich schon getestet worden bin auf Schwangerschaftsdiabetis...
Sie meinte, das könnte auch davon kommen...

Dann hatte sie mir Angst gemacht, weil sie meinte, dass es echt gefährlich fürs Kind sein könnte, wenn ich Ss-Diabetis habe...


Hab am 08.04 wider FA Termin.
Und wollte dann meinen Arzt drauf ansprechen, also wegen ss-diabetis.
Nur... Wenn die Krankheit wirklich so gefährlich ist, und ich die haben sollte, kann ich die 11 Tage noch warten oder sollt ich lieber sofort zum FA?

Ich möchte nichts falsch machen...
und hab schon öfters gelesen, dass viele darunter leiden und dann kennt hr euch wahrscheinlich aus...
Könnt ihr mir da nen Rat geben???
Was soll ich am Besten tun???
Termin abwarten oder sofort hin?
Ich weiss es selber nicht...


:(:(:(:(:(:(:(

Beitrag von traumkinder 28.03.11 - 20:46 Uhr

wenn es dir weiterhin so schlecht geht ab zum arzt!!!

Beitrag von flummi1988 28.03.11 - 20:47 Uhr

neeee, das hatte ich vergessen zu schreiben. Mir gehts seitdem wieder gut, mach mir jetzt nur sorgen wegen der ss-diabetis.

Beitrag von desi87 28.03.11 - 20:58 Uhr

Hey den Zuckerbelastungstest machen die Ärzte eh erst ab 24+ 0 den test muss man aber selber zahlen. Gefährlich kann es fürs kind schon werden weil es dann ab na bestimmten zeit nur noch gemästet werden und bei schwangerschaftsdiabetes ist das risiko einer todgeburt höher hat mir mein arzt erklärt.
Ein typisches anzeichen ist viel gewichtszunahme und auffälligkeiten im urin

Beitrag von sweet-dreamy 28.03.11 - 21:20 Uhr

Hallo erstmal...
ich hab deinen Post von heute morgen grad nochmal gelesen und ich finde nicht, dass sich das wie Diabetes anhört... bei Diabetes hast du meist einen eher zu hohen Zuckerwert im Blut und das würde dein Gyn zB im Urinstreifen auch sehen (meiner sieht das auf jeden Fall mit diesen Teststreifen)... oder in selteneren Fällen aht man auch mal Unterzucker (<80mg/dl), dann wäre es dir aber erst wieder besser geworden wenn du was zuckerhaltiges gegessen oder getrunken hast... Das wäre jetzt so meine Theorie nach dem was ich in meiner Ausbildung zur Krankenschwester gelernt hab...
Für mich hört sich das eher nach nem Kreislaufabsturz an... aber wenn es dir weiter schlecht geht und das öfter passiert würde ich früher zum Doc gehen!!!!!

Gute Besserung!