Frage zu: Bauchnabelpiercing

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mami11 28.03.11 - 20:43 Uhr

Hallöchen liebe Mitschwangeren, :-)

hab mir vor 10 Jahren ein Bauchnabelpiercing machen lassen und noch nie Probleme damit gehabt. Jetzt hab ich heute gemerkt, dass die Haut, in der der Stab ist, sehr dünn ist und man den Stab mehr fühlen kann als sonst...

Meine FÄ meinte neulich nur, dass ich den irgendwann wohl rausnehmen würde, da der Nabel bzw. die Haut darüber sonst reisst!?!?!?

Was macht ihr mit dem Piercing? Kann ich den jetzt noch 4 Monate draussen lassen, ohne das der zuwächst????

LG mami11 + Babyboy 24+0

Beitrag von cappucinocream8 28.03.11 - 20:45 Uhr

Hallo,

den wirste wohl neu stechen lassen müssen. Wenn dein Bauch dann noch so schön ist wie vor der SS.

LG Cappu

Beitrag von roxy262 28.03.11 - 20:46 Uhr

huhu

hatte meins in der 20 ssw. rausgemacht und 4 wochen nach entbindung wieder reingemacht, alles ohne probleme!

lg

Beitrag von kailysunny 28.03.11 - 20:47 Uhr

Ich habe auch einen und ich glaube nicht das der Zuwächst, dafür ist das Loch schon zu groß! Die Ohrlöcher wachsen ja auch nicht sofort zu sondern braucht dafür seine Zeit!

Ich würde den Piercing aber vorsichtssalber rausnehmen...besser als das es reißt!

Glg Jacy 11ssw

Beitrag von susi321 28.03.11 - 20:47 Uhr

Hi!!

Ich hab ihn in meiner ersten SS rausgenommen.. (war Anfang 2008)

Das Loch ist noch immer da..!!!!! zudem hat sich die Haut dort übel braun verfärbt#schock#aerger#aerger was erst lange Zeit nach der ss leichter wurde.. bzw wegging..

Und diese Haut, über dem Stab war nach der SS total geleiert.. also richtig#aerger Das merkt man heut noch..

Hab das Piercing noch nie so bereut.. und habs seitdem nicht mehr drinnen gehabt..

Ich denke, ich habs zu spät rausgenommen...#aerger:-(

glg sarah#winke

Beitrag von shiningstar 28.03.11 - 20:47 Uhr

Das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Ich hatte mir ein SS-Piercing gekauft, musste es aber trotzdem rausnehmen. Der Bauch wächst, aber der Stichkanal wächst nicht mit, d.h. das Piercing wächst ein... Die Haut kann reißen, es kann zu Infektionen kommen. Ich würde es rausnehmen.
Bei mir ist es zugewachsen -war erst traurig, hatte mein Piercing über neun Jahre lang. Inzwischen habe ich mich dran gewöhnt und man kann es sich ja neu stechen lassen irgendwann.
Bei anderen Frauen wächst es aber nicht zu...

Inzwischen stülpt sich mein Nabel nach außen, das wäre jetzt spätestens nicht mehr gegangen mit einem Piercing...

Beitrag von bruclinscay 28.03.11 - 20:49 Uhr

HuHu,

du kannst dir im Internet extra schwangerschaftspircings kaufen die haben einen größeren steg, dann spannt das nicht so wie bei den normalen, die kannst du dann bis vor der geburt drinne lassen und danach wieder rein machen wenn du magst...! Hat mein Pircer mir gesagt... ;-)

Lg

Bruclinscay #ei 18 SSW

Beitrag von desi87 28.03.11 - 20:54 Uhr

hey
mein Arzt hat mir so plastik stecker empfohlen da gibt es welche extra für schwangere.
ich habe zwei im Bauchnabel und habe einen zur zeit draußen habe leider eine kugel verloren ;(( kann es mir auch nicht vorstellen das das loch zuwächst ich habe das eine auch schon 10jahre und nach so einer zeit denke ich nicht das es zuwächst.
Die asu plastik sollen länger sein und flexibler und den stichkanal nicht so dehnen

lg

Beitrag von ck84 28.03.11 - 21:05 Uhr

ich hatte auch nen bauchnabelpiercing, habe mir auch so ein schwangerschaftspiercing besorgt den ich allerdings nur kurze zeit drin hatte. sah irgendwie nicht schön aus also hab ich ihn so im 7.monat rausgemacht. hab alle 2 wochen das piercing mal durchgesteckt und das ging auch immer ohne probleme obwohl der piercer meinte das loch würde sofort zuwachsen...

liebe grüße #winke

Beitrag von sweet-dreamy 28.03.11 - 21:13 Uhr

Vielleicht kannst du statt dem Stab eine Art Platzhalter durch das Loch ziehen, keine Ahnung nen med. Drainageschlauch oder sowas zB, die sind aus weichen Plastik...

Beitrag von feroza 28.03.11 - 22:24 Uhr

Ich hab lange Zeit gepierct...

Ein 10 Jahre altes Piercing wächst im Normalfall nicht zu.
ist der Stichkanal verletzt, gerissen oder sonstiges, "kann" er im Ausnahmefall zuwachsen, aber im Regelfall nicht.

Mach ihn lieber jetzt raus, und massiere die Haut über dem Stichkanal genauso wie den Bauch , damit die Haut geschmeidig bleibt, sicher wird er nicht zuwachsen! ;-)