Scharlach- nur 5 Tage Antibiotika?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von andreafuss83 28.03.11 - 20:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bei meiner Maus (15 Monate) wurde Scharlach diagnostiziert. Wir sollen ihr 5 Tage Antibiotika geben. Heute war der letzte Tag, das Fieber ist weg, nur ist der Ausschlag viel schlimmer geworden.
So geht es ihr recht gut (außer, dass uns die letzten Backenzähne ärgern). Jetzt habe ich im Internet recherchiert und herausgefunden, dass grundsätzlich bei Scharlach zu einer Gabe von 10 Tagen geraten wird, um mögliche Spätfolgen zu vermeiden.
Werde morgen noch mal beim Kinderarzt nachfragen.

Habt Ihr vielleicht Erfahrungen?

Danke, Andrea

Beitrag von 98honolulu 28.03.11 - 20:54 Uhr

Ist es wirklich Scharlach? Wurde ein Abstrich gemacht?
Unser Sohn hatte nachweislich Streptokokken und keinen Ausschlag. AB hat er 10 Tage bekommen, so kenne ich es auch.

LG

Beitrag von andreafuss83 28.03.11 - 21:07 Uhr

Ja, es ist definitiv Scharlach ( durch Abstrich belegt).
Da ich mich mit der "Materie" nicht wirklich auskenne, habe ich der Aussage der Ärztin vertraut. Jetzt haben mich andere Mütter aber total "verrückt" gemacht, wegen der Antibiotikagabe, so dass ich selber recherchiert habe.
Ich werde morgen auf jeden Fall noch mal bei der Kinderärztin vorsprechen.

Vielen Dank für Deine Antwort.
Andrea

Beitrag von solotze 28.03.11 - 20:59 Uhr

Hallo!!
Meine hatte einen Abstrich bekommen und hatte scharlach. Aber nur Schluckbeschwerden. kein Fieber, kein ausschlag. Bin aber auch wirklich gleich gegangen. Wir bekamen zehn Tage Penicillin. Und er hat eindringlich gesagt auf gar keinen Fall vorher damit aufhören!!
lg katrin

Beitrag von andreafuss83 28.03.11 - 21:10 Uhr

Hallo Katrin,

vielen Dank für Deine Antwort.
Ich war mit Lilly auch sehr früh beim Arzt. Sie hatte von jetzt auf gleich sehr hohes Fieber- sonst nichts. Den Ausschlag und die typische Erdbeerzunge bekam sie erst 2 Tage nach Beginn der Antibiotikagabe.

Liebe Grüße, Andrea

Beitrag von hongurai 29.03.11 - 10:48 Uhr

Unsere Tochter hatte vor kurzem streptokokken, die bakterien, die auch scharlach verursachen können - es muss aber nicht bis zum scharlach kommen. Unser KIA macht beim Verdacht grundsätzlich einen Abstrich, dies war bei uns positiv. AB musste sie dann 10 Tage nehmen.
Ich würde in deiner stelle beim KIA ncohmal nachfragen.

gute besserung!!!