Frage zu Muttermund und Schleimpropf

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stsimo 28.03.11 - 21:06 Uhr

Hallo,

ich hab da mal folgende Frage: meine FÄ meinte heute, dass mein Muttermund bereits fingerdurchlässig wäre. Heisst das nun, dass mein Schleimpropf bereits abgegangen ist? Davon habe ich nämlich, wenn dann nichts bemerkt.

Mal schauen wann die ersten richtigen Wehen einsetzen.

Vielen Dank für eure Antworten.

LG Stsimo 38 SSW.#winke

Beitrag von -0408- 28.03.11 - 21:08 Uhr

Hi,

nein, der Schpf. ist noch da, bzw. sagt eh nix aus über den Beginn der Geburt...

Viel Erfolg!

Beitrag von willow19 28.03.11 - 21:08 Uhr

Nein, der muss noch nicht abgegangen sein. Aber manchmal löst er sich auch Stück für Stück und man bekommt es nicht mal richtig mit. Allerdings bedeutet der Befund so wie er jetzt ist, noch gar nichts. So kannst Du auch noch locker über den ET gehen.

Liebe Grüße und eine komplikationslose Geburt