Lieder Kirche???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von mama291203 28.03.11 - 21:17 Uhr

Guten Abend ihr Lieben,

mache mir gerade so meine Gedanken, wegen der Lieder, die unsere Sängerin
in der Kirche singen soll.

Bin leider sowas von unschlüssig was so passen würde.

Ich möchte auf jedenfall "The Rose", weiß nur nicht wo es am besten passt.

Was habt ihr so? Vorallem zum Einzug in die Kirche?

Letztens dacht ich da mal an "All for Love" von Bryan Adams. Wie findet ihr das?

Bin euch jetzt schon sehr dankbar für eure Hilfe.

Mama

Beitrag von 20carinchen04 28.03.11 - 21:21 Uhr

Hallo

Wir werden einen Gospelchor haben. Bisher ist die Liederwahl noch
nicht abgeschlossen.

Einzug: evtl. Oh happy day (Chor und "Gemeinde")
Ansonsten: Testify your love
Deeper Than
Let us worship (Chor und "Gemeinde")
Love is a fire
Auszug: Shine your light

Wir bekommen die Tage noch mehr Liederauswahl, danach
werden wir uns hoffentlich einig.:-p

Ich freue mich schon auf unsere etwas freie, entspannte Hochzeit!#huepf

LG

Beitrag von verena8 28.03.11 - 21:49 Uhr

Hallo,
wir hatten zum Einzug: "dust in the Wind", weil ich dazu den Antrag bekommen habe.

Wir hatten drei Kirchenlieder die von der Gemeinde gesungen wurden.
Als Gesangsstück von einer Freundin hatten wir "when you say nothing at all" und als Klarinettenstück das Lied von Forrest Gump.

Beim Auszug wollte ich dann was "fröhliches" und trotzdem romantisch. Wir haben dann "you are the sunshine of my life" gespielt.

Ich wollte auf gar keinen Fall irgendwas von Sister Act etc. was so abgedroschen ist und ich auf jeder Hochzeit höre :-(

Bei den Liedern habe ich mir sehr viele Gedanken gemacht und mich auch für ein "Poplied" als Sologesangsstück entschieden, weil ich dachte, wir haben drei wunderschöne Kirchenlieder und ich wollte ein wenig Abwechslung *g*

Dir viel Spaß beim Planen!

Beitrag von 20carinchen04 30.03.11 - 12:42 Uhr

Huhu

So hatte ich auch erst gedacht...

War dann vorletzten Samstag bei einem Auftritt unseres Chors und
das Lied "Oh happy Day" hat sie Stimmung enorm angehoben. So habe ich beschlossen, dies als Einstimmung, wenn wir reinkommen, singen
zu lassen. Allerdings kann sich das auch noch ändern. Heiraten ja erst Anfang Juni und bekommen die Tage eine Liederauswahl vom Chorleiter.:-p

Bei uns werden auf den Hochzeiten immer nur langweilige Kirchenlieder gesungen.#schmoll Bisher war noch nie ein Chor daheim; höchtens mal eine Sängerin oder ein Duett und da auch entweder (alte) Charts oder Lieder ausm Gesangsbuch.

Da sieht man wieder, wie verschieden die Gemeinden sind.:-p

LG

Beitrag von verena8 30.03.11 - 13:09 Uhr

Hallo.
Ich finde die Lieder grundsätzlich ja auch schön. Aber ich finde es halt total schade, wenn es so viele schöne Lieder gibt, dass dann auch allen Hochzeiten immer das selbe gesungen wird :-)
Wenn Leute das umgetextete Danke-Lied singen, dann denk ich immer, sie kennen keine anderen Kirchenlieder, nur das aus dem Kindergarten oder Weihnachtslieder :-)
Was ich zum Beispiel klasse finde ist: Da berühren sich Himmel und Erde. Allerdings hatte meine Cousine das auf ihrer Hochzeit und ich habs dann auch nicht genommen. Was wir zB hatten ist: "Meine Zeit, steht in deinen Händen". Das wird mittlerweile zwar auch oft auf Beerdigungen gesungen, aber ist (laut unserer Pfarrerin) kein Begräbnis-Lied. Ich mag es und hab es deswegen genommen :-)
Und ich finde Kirchenlieder auch in der Kirche schön. (und nicht immer langweilig! :-) ) Sonst singt man sie ja eh net. Nur was, was jeder kennt, wollte ich auch gerne, deshalb war der Solo-Gesang dann modern-romantisch.
Bei uns singt ehr mal ein Chor (die Freundin der Oma, die im Kirchenchor ist, oder der Cousain vom Opa im Männergesangsverein usw...) als ein Sologesang.
Ja, da hast du recht, so unterschiedlich sind Gemeinden! :-)

Beitrag von 20carinchen04 30.03.11 - 20:13 Uhr

Huhu

Ja, so gehts mir auch.#klatsch

Daher suchen wir auch etwas andere Lieder, wie du oben lesen kannst...
Aber das Oh happy Day bringt eben viel Stimmung, daher am Anfang, wenn wir reinkommen... Allerdings kann sich das noch ändern, denn wir
haben einige Lieder auf der Liste und wollen nur 4 -5.;-)


"Meine Zeit, steht in deinen Händen", kenn ich sogar. Das Lied wird doch auch auf Taufen, usw. gesungen.. Ist wie "Ins Wasser fällt ein Stein". Das wollte die Familie des anderen Täuflings bei unserem Sohn und auch bei einer Beerdigung von einem Freund wurde es gesungen. Mein Schwager und meine Schwägerin, ebenso unser Tauzeuge, haben es ebenfalls für ihre Hochzeit gewählt. Ich mag das Lied sehr gerne, jedoch seit der Beerdigung für mich persönlich tabu.#schmoll

Wirklich interessant... Die letzten Hochzeiten waren immer ohne Chor und Sonstiges. Ansonsten oft mit Solo-Gesang von Bekannten, was z. T. leider weniger toll war.#zitter#hicks Bin da echt sehr empfindlich, weshalb ich auch genau den Chor möchte. Und seitdem ich sie live hörte, weiß ich, dass ich alle 20-25 möchte und nicht nur 1.:-p Wobei die Lieder mit der Gemeinde auch nur mit 2 davon gesungen werden. Soweit zumindest der Plan.#zitter#schwitz

#winke

Beitrag von cami_79 28.03.11 - 22:47 Uhr

Hi,

wir sind mit romantischer, leiser, Improvisation eingelaufen (war ein Vorschlag vom Pianist - passte auch besser zu uns als diese klassischen, lauten Einzüge). Total schön finde ich aktuell:
http://www.youtube.com/watch?v=d2MA1N-nXqQ&feature=related

oder

http://www.youtube.com/watch?v=w6KYjytwr1w&feature=related

ABER das ist natürlich beides nichts zum "Schreiten" (weiß ja nicht wie du dir das vorstellst)

Ansonsten sang bei uns die Gemeinde: Liebe ist nicht nur ein Wort und Danke für diesen guten Morgen (... in Hochzeitsversion).

Sologesang nach der Trauung war: Sag es laut von Naidoo

LG und eine tolle Trauung

Beitrag von kerstin0409 29.03.11 - 07:57 Uhr

Guten Morgen!

Also wir hatten THE ROSE in der KIRCHE, dann HALLELUJA, THIS LITTLE LIGHT OF MINE, ENDLESS LOVE und FLY WITH ME, achja und zum Schluss noch OH HAPPY DAY....

LG Kerstin
HT 07.08.2010 #verliebt

Beitrag von angelcare-85 29.03.11 - 08:02 Uhr

Also bei uns wurden 4 Kirchenlieder gespielt

zb. Danke (war abgeändert)
Weißt du vieviel sternlein stehen ( war die melodie muss suchen wie das hieß)
und die zwei anderen weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr.


Und meine schwägerin (sängerin in einer Band) hat für uns "Feels like Home"
gesungen und "DU bist DU" aber wir hatten auch taufe gleichzeitig

Beitrag von pregnafix 29.03.11 - 13:20 Uhr

Wir haben den kompletten Gottesdienst selbst geplant incl Band.
Es werden christliche Songs gesungen ;-)



An Musik haben wir folgendes:

Einzug - "There's no place like home" von Michael Giacchino (wird von mp3 eingespielt)

In the secret
Mighty to save
Du tust
Trading my sorrows
Open the eyes
Ich will dich anbeten
Awesome God
(alle aus den "Feiert Jesus"-Büchern)

Vortragslied - das sucht die Sängerin selbst aus und wir erfahren es vorher nicht ;-)

Und für eine kleine Aktion wird "Everything" von Lifehouse eingespielt.

Außerdem spielt eine Bekannte von uns noch ein selbstkomponiertes Klavierstück, dazu werden Bilder unserer Tochter eingeblendet...

Beitrag von pregnafix 29.03.11 - 13:26 Uhr

Achso. Auszugssong ist "Awesome God" (es wird normal gesungen mit der Gemeinde und dann instrumental mit Power weitergespielt, während wir "tanzend" ausziehen) :-)

http://www.youtube.com/watch?v=3MnzODn7g3I

Beitrag von angi1987 30.03.11 - 10:33 Uhr

Wir hatten "how do I live without you" und "fields of gold"
einfach wunderschön wie ich finde

und "can you feel the love tonight" ist auch toll, stand auch in der engeren Auswahl!