Sex existiert quasi nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von traurige Mama 28.03.11 - 21:20 Uhr

Hallo,

wir haben eine 4-jährige Tochter. Vor der Schwangerschaft waren wir 1,5 Jahre zusammen und die Kleine war ein absolutes Wunschkind von uns beiden.
Sex war noch nie der absolute Knaller, aber für ihn war das noch nie so wichtig.
Ab dem Moment, als wir erfuhren dass ich schwanger bin, gab es quasi keinen Sex mehr. 9 Monate während der Schwanger - NIEMALS !
Ok, ich habs mehrmals versucht, aber er sagte er kann es nicht.
Aber viel schlimmer als der Akt an sich war, dass damit auch die Zärtlichkeiten verlorgen gingen.
Nun ist unsere Tochter 4 Jahre alt. Sie liebt ihren Papi abgöttisch und er sie auch. Er ist auch absolut liebevoll zu ihr.

ABER wo bleib ich !? Außer den Zärtlichkeiten mit unserer Süßen steh ich im Regen. Ich hab schon verschiedenes versucht ihn zu verführen, aber er hat einfach keine Lust.
Frag ich ihn woran das liegt, bekomm ich zur Antwort, er weiß es nicht. Ist halt einfach so. Nur mal so am Rande - das letzte Mal war irgendwann im Dez 2010 :-(
Mittlerweile ist es so, dass ich wirklich sehr frustriert bin. Ich brauche das Schmusen und Zärtlichkeiten total - und liebe auch Sex.
Aber selbst einen Kuß muß ich mir erbetteln. Und der ist dann flüchtig auf die Lippen.
Ich hätte so gerne, dass er mich in den Arm nimmt, streichelt, küßt ... aber nichts. Einfach nichts :-(
Selbst wenn ich mich abends an ihn rankuschel liegt er steif wie ein Brett. Ich sage dann "Bitte leg doch mal den Arm um mich". Macht er auch, aber hey, mein Kollege nimmt mich liebevoller in den Arm (und das ist nur freundschaftlich !)
Ich weiß schon, dass er mich liebt, aber ich kann das so bald nimmer.

Soll das denn ewig so weiter gehen ?

Ich will ihn auf keinen Fall verlieren. Niemals ! Aber ich will auch nicht ohne Zärtlichkeiten sein. Manchmal glaube ich, es würde ihm nichtmal was ausmachen wenn ich fremd ginge.

Bin echt traurig #heul

Beitrag von asimbonanga 28.03.11 - 22:29 Uhr

Hallo,
mach einen Termin bei einer Eheberatung, dort wird sicherlich angesprochen warum er nicht mehr will.

L.G.

Beitrag von babyjoker 29.03.11 - 07:51 Uhr

Ganz ehrlich? ich würde mir mehr gedanken machen wenn mich mein partner garnicht mehr von selber anfassen wollen würde..

Beitrag von traurige Mama 29.03.11 - 20:37 Uhr

Die Gedanken mache ich mir ja auch. Wie gesagt, der Sex fehlt natürlich auch, aber viel wichtiger wäre mir, dass er mich in den Arm nimmt, streichelt, küßt.
Ich habe mich durch die Schwangerschaft - rein optisch - absolut nicht verändert und wenn dann eher zum Vorteil. Daran kann es nicht liegen :-(

Beitrag von blubbie12 29.03.11 - 08:06 Uhr

bei uns war es genauso. und wenn er sich mal "überzeugen" ließ konnte er nach 2 minuten nicht mehr. und das ging jetzt bald 4 jahre so.

nun habe ich mich vor einiger zeit getrennt. ich konnte es nicht mehr aushalten um liebe betteln zu müssen.

jetzt habe ich jemanden kennen gelernt und bin total #verliebt.

zwinge ihn bitte zu ner therapie oder weiß ich was. arbeitet daran sonst wird es euch genauso gehen. jetzt ist bei mir für meinen ex nichts mehr übrig.

also bitte tut was!

Beitrag von traurige Mama 29.03.11 - 20:39 Uhr

Genau das ist der richtige Ausruck "um Liebe betteln zu müssen". Und dabei geht es nicht nur um Sex !

Ich merke schon, dass er mich liebt. Er überrascht mich schonmal mit Dingen, schreibt mir mal ne total liebe mail von seiner Arbeit aus oder so ... nur das Körperliche fehlt eben total.

Beitrag von blubbie12 31.03.11 - 07:19 Uhr

bitte gehe mal ganz tief in dich. ist es wirklich noch liebe???? oder ist es die gewohnheit??? diese gesten habe ich auch alle bekommen aber irgendwann sind sie nicht mehr in meinem herz angekommen.

es gehört zum leben dazu sex zu haben. ich sag dir ich bin jetzt gestört. ich weiß das seine ablehnung zum thema sex nicht auf mich bezogen war aber ich fühle mich trotzdem hässlich unansehnlich usw. und egal wie viele männer mich ansprechen ist mein selbstbewußtsein im keller. ich weiß theoretisch das ich attraktiv bin, ne gute figur habe, jeder mag mich. aber ich mag mich nicht mehr. das alles hat er in mir ausgelöst.

wie gesagt ich bin verliebt. und bisher bin ich dem sex aus dem weg gegangen. nur die vorstellung mich wieder jemandem anzuvertrauen und er stößt mich wieder weg lässt mich nachts nicht schlafen.
mein neuer partner weiß das ich zeit brauche. letztens hat er mich am bauch berührt nur überm shirt und ich bin so zusammen gezuckt das ich beinahe von der couch geflogen wäre.

ich verstehe dich #schwitz

Beitrag von traurige Mama 31.03.11 - 21:38 Uhr

Gute Frage ob es noch Liebe oder Gewohnheit ist.
Ich könnte mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen. Aber ich weiß auch nicht ob wir noch zusammen wären, wenn wir unsere Tochter nicht hätten.

Ich wünsch dir viel Glück mit deinem neuen Partner :-)

Beitrag von blubbie12 02.04.11 - 08:15 Uhr

danke schön. ja ich habe mich das auch immer wieder gefragt. und irgendwann habe ich mir gedacht was meiner tochter eine unglückliche mutter nützt. und ich dachte immer wieder das ich noch zu jung bin um mich mit irgendwas abzufinden.

wenn du willst können wir auch privat schreiben.

Beitrag von lichtchen67 29.03.11 - 09:48 Uhr

Sex war noch nie der Knaller, war ihm noch nie so wichtig schreibst Du. Warum sollte es dann plötzlich anders sein #kratz? Du hast ihn doch so wie er ist und war geheiratet, wolltest mit ihm Dein Leben verbringen.....

Und die Zärtlichkeiten, die Dir nun fehlen? waren die vorher da? war er mal ein liebevoller und zärtlicher Mann? oder war ihm das auch nie wichtig?

Lichtchen

Beitrag von traurige Mama 29.03.11 - 20:42 Uhr

Ja, du hast Recht. Sex war noch nie der Superknaller, aber die Zärtlichkeiten kamen vor der Schwangerschaft absolut nicht zu kurz.

Und diese fehlen mir noch mehr als der reine Akt !

Sex alle paar Monate würde mich nicht so sehr stören, wenn wenigstens die Zärtlichkeiten da wären.