Frage Schilddrüsenunterfunktion

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von eliana11 28.03.11 - 21:32 Uhr

Hallo,

hab mal eine Frage zur Schilddrüse. Habe seit ca. 4 Jahren eine Schilddrüsenunterfunktion. Nehme die L-Thyrox 150µg. Seit 2 Jahren sagt der Hausarzt das ich gut eingestellt bin - genauso lang üben wir schon für unser 1 Kind. Letzte Woche war wieder Blut abnehmen und am Freitag meinte die Arzthelferin der Wert wäre an der Grenze ich solle Montag wieder anrufen. Gesagt getan und heute hieß es Wert ist okay ???#kratz und läge bei TSH 0,13. Letztes mal wurde mir ein Wert von 2,3 genannt. Sorry :-( aber habe mich mit den Werten noch nicht wirklich beschäftigt da ich meinen Hausarzt geglaubt habe das alles in ordnung ist.

Was meint ihr dazu? Kennt sich jemand damit aus?

Gruss und Danke

Beitrag von hoolie 28.03.11 - 21:39 Uhr

Bei Kiwu sollte dein TSH bei 1 liegen...

Weiß den HA von eurem KiWu??

#winke

Beitrag von eliana11 28.03.11 - 21:43 Uhr

Hallo,

nein der Hausarzt weiß das noch nicht. Habe mir aber bereits einen Termin geholt. Habe aber mit meinem Frauenarzt vor 5 Wochen darüber geredet und ihm den Wert von 2,3 genannt. Dieser meinte dann das ein Wert bis 2,5 okay wäre.

Beitrag von hoolie 28.03.11 - 21:46 Uhr

hmmm ja wenn du keinen KiWu hättest wärs e ok.. aber da kanns manchmal etwas hapern..

Beitrag von fliederbluete 28.03.11 - 21:44 Uhr

TSH sollte bei ca 1 sein, das wäre am optimalsten ...
siehe mal http://www.urbia.de/magazin/nachrichten/schilddruesenprobleme-erhoehen-fehlgeburtsrisiko und in den Clubs:
*

Kinderwunsch und Schilddrüsenprobleme
168 Mitglieder

Dieser Club ist für alle, die einen Kinderwunsch haben, aber an Schilddrüsenunterfunktion o.ä. leiden. Auch Mamis die mit Schilddrüsenunterfunktio ...
*

Schilddrüsenfehlfunktion
17 Mitglieder

Hier können sich alle Urianer austauschen die eine Schilddrüsenfehlfunktion haben. Egal ob Über-, Unterfunktion oder andere Schilddrüsenerkrankungen.

LG fliederbluete

Beitrag von amazone6 28.03.11 - 21:46 Uhr

was hoolie meint stimmt.

0,13 ist aber überfunktion und nicht normalwert. 2,3 ist im normbereich, ausser für den KiWu da ist er zu hoch.
ausserdem sind das ja mächtige schwankungen, nimmst du die tabletten regelmässig?
hast du diese schwankungen vielleicht in deinem allgemein befinden bemerkt? ich merke es - launisch und über wochen anhaltende kopfschmerzen:-[

Beitrag von eliana11 28.03.11 - 21:51 Uhr

Ehrlich gesagt nicht mehr wie sonst auch. Gereizt war ich ab und zu. Nehme die Tabletten regelmässig und alle paar Tage noch die Folio mit Jod.
Mein Frauenarzt meinte das dies nichts ausmacht. Wenn ich aber die Unterfunktion hätte müsste ich doch auch mal abnehmen statt immer nur zu (und das trotz sport) #zitter #kratz

Beitrag von hoolie 28.03.11 - 21:53 Uhr

vlt solltest du mal zu nem spezialisten gehen!
und dir sozusagen ne dritte meinung einholen ..

#blume

Beitrag von eliana11 28.03.11 - 21:56 Uhr

Glaub das werte ich jetzt auch mal tun. Sonst wird das ja nichts mit einem kleinen Schreihals;-)

Beitrag von hoolie 28.03.11 - 22:03 Uhr

hihi jaaa :-D

ich schließ mich dir gleich an mit meinem TSH von 3,99

hoffentlich passt bald alles bei uns und wir wechseln ins #schwanger-forum

#klee

Beitrag von amazone6 28.03.11 - 22:12 Uhr

und hoolie hat wieder recht


denn FA und HA haben meist nicht so richtig ahnung von der SD, deshalb ab zum F A C H A R Z T!!!!!!!!!!


eine falsch eingestellte SD kann zu folikelreifeschwäche, FG-en und bis zur sterilität(auch beim mann) führen

Beitrag von amazone6 28.03.11 - 22:04 Uhr

gereiztheit ist auch ein zeichen dafür.

hole dir mal die werte (kopie) vom FA und dann gehe mal damit zum endokrinologen, die sind auf SD spezialisiert und können dir besser helfen.

alles unter 0,3 ist überfunktion

und wenn du trotz tabletten in eine ÜF rutscht kann es auch sein, das du hashimoto hast, aber dzu müssten noch andere blutwerte bestimmt werden.
das folio mit jod, solltest du auch nicht nehmen. es gibt auch folio ohne jod.

hier ist mal eine seite für dich, da kannst du viel lesen über SD probleme. ein forum gibt es da auch und da kannst du auch viele fragen stellen.
aber schau es dir erst mal an

http://www.ht-mb.de/

Beitrag von eliana11 28.03.11 - 22:09 Uhr

Ja muss dazu sagen das ich auch ein bisschen schuld daran bin. Da man mit der Unterfunktion eher zu- als abnimmt - auch mit sport dachte ich mir nimmst auch mal das Folio mit Jod (fast täglich). Frauenarzt meinte ja das es okay wäre und der Körper das überflüssige ausscheidet......

Naja aber von der Überfunktion hab ich noch nichts gemerkt. Kollegin hat Überfunktion und ihr "Anzeichen" habe ich nun wirklich nicht.

Aber werde meine HAusarzt in 2 Wochen löchern und dann noch ne 2te Meinung beim Spezialisten einholen.

Beitrag von amazone6 28.03.11 - 22:14 Uhr

ich nehme immer nur ab#aerger

Beitrag von hoolie 28.03.11 - 21:54 Uhr

#blume