Baby 3 Monate hat Bronchitis. Könnt ihr mir mal bitte helfen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 110385 28.03.11 - 21:35 Uhr

Hallo!

Meine Kleine hat eine ziemlich starke Bronchitis und ist total verschleimt. Waren heute beim Kinderarzt und er hat uns ein Inhaliergerät verschrieben wo Kochsalzlösung mit Salbutol-Tropfen hineinkommen. Mehr nicht! Der Arzt sagte uns das es ca. 2 Wochen dauern wird bis die Bronchitis weg geht #schock Das ist ja kaum zu aushalten. Die Arme kann nichtmal in Ruhe schlafen wegen dem Husten - und ich auch nicht #gaehn

Als meine Große früher Bronchitis hatte, bekamen wir ein Saft gegen Bronchtitis und nach ein paar Tagen war alles gegessen. Verstehe nicht, warum wir uns hier zwei Wochen qälen müssen.

Versteht ihr das?
Wie war das bei euch wenn euer Baby Bronchitits hatte? Was habt ihr verschrieben bekommen und wann ging das wieder weg???

Bin über jeden Tip dankbar!!!

Beitrag von wir3inrom 28.03.11 - 21:46 Uhr

Ich hab erst dieser Tage gelesen, dass Inhalieren besser ist als Saft.
Wir inhalieren auch und für gewöhnlich ist mit 3x täglich nach maximal 1 Woche Schluß mit Bronchitis.

Leg ein flaches Kissen unter das Bettlaken, so liegt sie erhöht, das hilft beim Atmen. Nasse Handtücher im Zimmer aufhängen, das Zimmer nicht heizen, durchhalten.

Dass du nicht schlafen kannst, sollte das kleinere Übel sein ;-)

Beitrag von muschu2 28.03.11 - 21:52 Uhr

Hallo!

Ich bin selbst Asthmatikerin,ich nehme jede Bronchitis mit und meine Jungs leider auch!
Inhalieren ist das beste,was ihr machen könnt!Zwei Wochen hat das bei uns nie gedauert,wenn man konsequent dabei ist!
Salbutamol ist eigentlich das Mittel der Wahl.Hustensaft hilft bei einer richtigen Bronchitis nicht besonders.Weiß gar nicht,ob so kleine Zwerge schon Hustensaft nehmen dürfen.


LG

Mascha

Beitrag von me-mausi 28.03.11 - 21:54 Uhr

Hallo

wir inhalieren auch aber nur mit Kochsalzlösung 3x täglich oder öfter nur nicht kurz vorm Bett gehen das sie nachher erstmal mehr husten.

Ein Hustensaft löst nicht das Problem eher im gegenteil es verhindert das abhusten.

Nach zwei Tagen wird es deutlich besser.

vg

Beitrag von 110385 28.03.11 - 21:54 Uhr

Ich danke euch vielmals!
Habt mir sehr geholfen!
#liebdrueck