Adria im September?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von bille2000 28.03.11 - 21:42 Uhr

Hi zusammen,

war schon mal jemand im September an der Adria? Wir fahren eigentlcih immer im September in den Urlaub, da wir keine Lust auf mega-voll und mega-teuer haben. Bisher hatten wir auch immer Glück mit dem WEtter und es war sehr entspannt und schön warm.

Dieses JAhr wollen wir nun das erste Mal an die Adria. Wir kennen schon so viele Ecken von Italien aber die Adria haben wir bisher immer ausgelassen. Beim stöbern durch KAtaloge und das Internet hatte ich jetzt fast den Eindruck als wenn die Saison dort Ende August zuende ist: MiniClub geschlossen, Kinderparks geschlossen etc.

Da dort ja alles sehr auf Tourismus ausgerichtet ist, habe ich jetzt ein wenig schiss, das dann total tote Hose ist, selbst wenn das Wetter noch schön warm ist.

War jemand schon mal im September da? Ist dann noch viel los? Welche Orte würdet ihr eher empfehlen und welche eher nciht?

Liebe Grüße,

Bille

Beitrag von sugere 29.03.11 - 09:20 Uhr

Hallo, also ich kann dir nur sagen das wir jedes Jahr so in etwas um die gleiche zeit fahren.Immer so zwischen dem 27.8 - 14.9 und da ist noch jede menge los.
Wir fahren jetzt das dritte mal nach Cavallino auf den Campingplatz Cavallino, super nette Leute,ganz tolle Animation für Kinder,Einkaufsmöglichkeit und Pizzeria alles vor Ort.
Wenn du fragen hast meld dich;)

Beitrag von bille2000 29.03.11 - 22:45 Uhr

Hallo,

das klingt ja sehr beruhigend. Wir haben eigentlcih mit Urlaub im September auch immer gute ERfahrugen gemacht, aber jetzt hatte ich doch ein bisschen Schiss.

Ein Campingplatz ist aber glaub eich nicht das richtige für uns. Ich mag eigentlcih lieber so typisch italienische Orte, wo ein bisschen Leben ist und man nicht nur Touristen sondern auch ein paarItaliener sieht. Welcher Ort könnte denn da besonders geeignet sein?

Lg,

Bille

Beitrag von brille09 31.03.11 - 13:16 Uhr

HAllo,

erstmal, Campingplatz und typisch italienisch schließt sich nicht aus, dann schon eher Adria und typisch italienischer Ort ohne Touristen. Außerdem schreibst du von Kinderclub und so Zeugs. Ganz ehrlich, das bekommst du an der Adria eben hauptsächlich auf den großen Campingplätzen oder den Touriburgen um Jesolo, Bibione, ... Wir waren viel im "echten" Italien ;-) - südlich von Rom und gabs so Unterhaltungszeugs eigentlich fast gar nicht.

Aber gut, suchen wir mal "gewachsene Orte" an der - wie ich mir denke - oberen Adria, oder? Ich mein, im Süden wär Otranto superschön oder auch der gesamte Gargano, aber das hast du nicht mit Adria gemeint, denk ich. Im Norden wär am ehesten vielleicht so die Gegend um Chioggia was? Aber ohne Garantie, ich war da noch nicht, aber Bekannte fandens dort recht schön und die wandeln eigentlich auch immer eher abseits der ausgetretenen Touripfade.

Da unser Sohn noch ganz klein war, waren wir letztes Jahr übrigens Anfang September in Cavallino und es wurde dann schon frischlich - also nicht mehr wirklich zum Baden. Und mit Ende der bayer. Sommerferien ists dort schon etwas ausgestorben. Ich find aber die Nachsaison sowieso nicht sonderlich schön, da haben alle schon die Schnautze voll vom Geschäft, find ich. Da ist die Vorsaison viel schöner. Aber jedem das seine.