Frage zu Wachstumsschub 12. Woche

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von roterapfel 28.03.11 - 22:17 Uhr

Oh man ich habe ja nun wirklich schon viel gelesen darüber aber würde mich freuen wenn ich nochmal von jemanden hören bzw lesen könnte das es wirklich normal ist das die kleinen in diesen Entwicklungsschub wirklich mehr schreien?
Meine kleine hat Schreiattaken als würde man hier das Fell abziehen, voll schlimm. Klar ich merke ein Tag später dann ein Fortschritt wie z.B. das sie mehr brabbelt als sonst aber dieses Schreien macht mir irgendwie trotzdem angst. Es sind immer so schübe am Tag wo sie schreit. Kennt das jemand von euch?

Beitrag von hardcorezicke 28.03.11 - 22:24 Uhr

hihi... das kann noch schlimmer werden... wie haben den 36 wochen wachstumsschub ganz schlimm gehabt... und nähern uns immer nähe die 46 woche.. momentan ist sie gut gelaunt.. aber verfressener

Beitrag von sabriina 29.03.11 - 08:06 Uhr

Wir hatten den vor ein paar tagen. er ging vll. ca ne woche.
weiß ich gar nicht so genau.

er hat mich aber sehr an den 6 wochen schub erinnert.

ich durfte sie so gut wie nie ablegen dann ging das geschreie los. außerdem hat sie sich kaum beruhigen lassen wenn sie dann echt so extrem gecshrien hat!
auf einen anderen arm durfte sie allerdings nicht nur bei mama oder papa...!
außerdem hatte ich das gefühl das sie "stimmungsschwankungen" hatte
erst hat sie gelacht und von einer auf die andere sekunde einfach geweint.
:(

Jetzt bin ich froh das es vorrüber ist :)
und seitdem brabbelt sie was das zeug hält :-D

alles geht vorbei. :) vielleicht merkst du ihn auch gar nicht, so war es bei uns zb mit dem 8 wochen schub :-P

Beitrag von bouncecat 29.03.11 - 18:30 Uhr

Mein kleiner ist heute auch in der zwölften Woche. Seit zwei wochen hat er den wachstumsschub und ich verstehe was du meinst. Das gleich habe ich hier auch grad ^^Besonders weil meiner noch dazu zu zahnen beginnt^^

Aber ich weiß bei meinem großen das es noch schlimmer werden kann. Du kannst ehrlich gesagt nur für dein baby da sein. Leider. Sonst musst du leider durchhalten, da werden wir überprüft ;)

Beitrag von allessoneu 30.03.11 - 20:23 Uhr

Meine Kleine (11 Wochen alt) ist vielleicht auch im Wachstumsschub.

1. Sie schläft tagsüber ungewöhnlich viel,
2. überstreckt sich noch schlimmer als sonst,
3. ist abends extrem überreizt, was beim Stillen in Schreien eskaliert (ein Verhlaten, dass seit der 7. Woche nicht mehr vorkam),
4. hat Stimmungsschwankungen
5. und es ist schwer erkennbar, ob sie Hunger hat oder müde ist oder...

Hoffentlich geht es bald vorbei.
Wegen der Überstreckung habe ich aber doch einen Extratermin beim Osteopathen gemacht.