Spielsachen anhäufen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von veilchen_35 28.03.11 - 23:10 Uhr

Mal eine Frage? Mein Sohn - mittlerweile 3 1/2 Jahre spielt nicht. Er macht schon Rollenspiel und so, aber alle Spielsachen die er hat stappelt er auf einen Haufen. Zum Beispiel ganz unten seinen Bauernhof, oben drauf einen großen Lastwagen usw. usw... Kennt das noch jemand? Er sitzt sich dann zu diesen Spielsachen dazu, auf einen kleinen Platz. Ist das normal? Hat noch jemand damit Erfahrung?
Liebe Grüße #zitter

Beitrag von sandra7.12.75 28.03.11 - 23:15 Uhr

Hallo

So kenne ich das nicht,aber hier die Spielvariante meines Sohnes:

Er hat vor kurzen mein rechter,rechter Platz ist frei gespielt und zwar mit unseren Deko-Schneemann#schock#rofl#rofl.War ganz lustig,ich habe ihn gelassen.

lg

Beitrag von kleine1102 29.03.11 - 00:22 Uhr

Hallo,

mit 3,5 Jahren sind die meisten Zwerge schon recht gut in der Lage, sich mit bestimmten Spielzeugen/Themenbereichen gezielt zu beschäftigen. Sprich', z.B. einen Bauernhof mit Tieren nach ihren Vorstellungen aufzubauen, die Tiere zu füttern, den Traktor durch die Gegend fahren zu lassen, ... . Oder eine Baustelle aufzubauen mit Lastwagen & Co, der dann Bauklötze aufladen kann o.ä. . Aus vielen Autos eine Autoschlange zu bauen, damit "Stau" zu spielen, die Puppen zu "betüddeln", sie zu füttern, im Kaufmannsladen etwas einzu- oder zu verkaufen, in der Spielküche etwas zu "kochen" und es anschließend zu "servieren", ... .

Vielleicht hat Dein Sohn einfach zu viele unterschiedliche Sachen gleichzeitig zur Verfügung? Und weiß möglicher Weise nicht, was er zuerst und zuletzt spielen bzw. mit all' den Sachen anfangen soll? Zwischendurch immer mal etwas für längere Zeit weg packen. Wenn nur ein oder zwei Themenbereiche (z.B. Bauernhof und etwas anderes, Auto-Kiste und etwas anderes, ...) zur Verfügung stehen, beschäftigen sich die Zwerge meist viel intensiver und phantasievoller damit.

Davon abgesehen brauchen gerade jüngere Kinder viele Anregungen und Impulse. Setz' Dich immer mal eine Weile dazu, bau' gemeinsam mit Deinem Sohn etwas auf, fütter' die Bauernhoftiere, befüll' den Lastwagen mit (Duplo-)Steinen "für die Baustelle" oder was auch immer. Die Kleinen greifen solche Ideen meist ganz begeistert auf und können sich dann oft "stundenlang" damit beschäftigen.

Auch "richtiges" Spielen will gelernt sein ;-). Weniger Auswahl/Masse ist da oft mehr- und eine kreative "Vorbild-Funktion" ist ganz wichtig.

Lieben Gruß #stern,

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von yvschen 29.03.11 - 03:47 Uhr

hallo uns gehts auch so

meine zwillinge spielen fast nur rollenspiele. auch mit den arztkoffer. lego, eisenbahn, murmelbahn wird so gut wie nie genutzt. mit playmobil spielen sie ab und an.
Ich lass sie einfach. meine mädels haben eindeutig zuviel phantasie und spielen lieber mama und kind oder hexe und sowas. Ich find das gut so. Gestern erst haben sie sich komplett ausgezogen, ganz viel decken auf den boden getan und gespielt sie würden schwimmen.

lg yvonne

Beitrag von grinsekatze85 29.03.11 - 09:01 Uhr

Hallo!

Unser Sohn ist auch fast 3 1/2 Jahre alt, aber er spielt schon wirklich sehr schön und auch gezielter., d.h baut seinen Bauernhof auf und die Tiere werden in den Stall verfrachtet und dürfen nicht raus #rofl

So wie dein Sohn das macht kenne ich das jetzt nicht!
Hast du ihn mal gefragt warum er das so macht? Vielleicht gehört das zu seinem Rollenspielen dazu??

Würde mir da aber keine Gedanken machen, vielleicht ist ihm das auch zuviel Spielzeug auf einmal und er weiß nicht richtig mit was er spielen soll. Da würde ich einiges mal bei Seite packen und schauen ob das dann anders ist.
Wie ist das den, wenn du mitspielst? Ist das dann anders?

LG
grinse#katze

Beitrag von meandco 29.03.11 - 09:04 Uhr

kinder haben mal ne stapelphase, genauso wie ne sortierphase und eine phase wo alles linear aneinandergelegt wird, nach einem für dich unverständlichem system.

ich denke da beschäftigen sie sich mit ordnung und so. meine ist auch 3 1/2 und sie ist gaaaaanz heikel mit lego #schwitz da darf nur der teil zum anderen und wenn der ne andere farbe hat dann muss er da hin und ... #schrei#schwitz ich steig einfach nicht dahinter - aber was solls ;-) hauptsache sie weiß warum #rofl

lg
me