Milchprodukte, zählt Pulver auch dazu?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tabehaki 29.03.11 - 00:33 Uhr

Hallo,

ich bin gerade dabei auf Milch umzustellen und werde vielleicht noch 1-2 Monate Pulver geben, bis mein Vorrat aufgebraucht ist.

Soweit ich weiß, soll man einem Kind nicht mehr als 350g??? Milchprodukte am Tag geben.

Also unser Tag sieht meist so aus:

Früh, nach dem Aufstehen 3er Milch 200ml
Frühstück: Brot, oder auch Haferflocken mit Milch ca. 150 ml

-dazwischen meist kein Milchprodukt

Abends: Griesbreipulver mit Wasser angerührt
und vor dem Schlafengehen noch mal 3er Milchpulver 200ml Fläschchen.

Kann ich es auch weiterhin so bedenkenlos machen? Mein Sohn ist jetzt 1 Jahr alt.

Vielen Dank im Voraus.
Mari

Beitrag von bieni-maja 29.03.11 - 07:57 Uhr

Moin,

bei der Menge Milch geht es haupsächlich um reine Kuhmilchprodukte und so ... die KIndermilch bzw die Folgemilch enthält weniger Eiweiß und ist deshalb nicht so problematisch ... du kannst ihm gern 2 Flaschen davon geben und zusätzlich noch nen Joghurt oder so ... nur wenn du ihm dann mal "reine" Milch geben willst, fang mit 1,5% iger an und steigere die Menge langsam damit sich der Körper dran gewöhnen kann ....

wenn du ncoh mehr fragen zur Ernährung hast .. immer her damit .. bin ernährungsberaterin für Kids und so .... merh Infos auf meiner VK

LG bieni-maja

Beitrag von melle_20 29.03.11 - 07:58 Uhr

Also mein kleiner wird 17 monate...

Wenn er dann morgends um 4h kommt bekommt er die 1er Milch 250ml...Dann shcläft er so bis ca 8h dann wird gefrühstückt ( momentan ist er ein Käse futtere den darf er auch haben) aber woher soll ich wissen wieviel Milch in so einem Stück is?

Ich hab deswegen mit unserm KiA gesprochen, er meinte, dass man das alles nicht so eng sehen soll und darf. Solange er keinen Liter Milch trinkt am Tag auf einmal ist das kein problem.

Aber warum gbst du 3er Milch?Ich habe im Urlaub festgetsellt ( wir hatten unsere Milch dabei aber da waren Würmer drine in der Verschlossenen Packung) da wir die 3er Milch nur vor Ort bekommen haben das mein kleiner garnicht richtig gegessen hat. Wir geben nur die 1er Milch und das reicht...Denn in der 3er Milch sind sachen die man eigentlich nich braucht...DAS SOLLTE ABER NUN KEIN VORWURF SEIN- bitte nich falsch verstehen.

Ach ja und ich würde ihm so lange seine Milch geben wie er sie will...Meine Tochter hat mit 15 monaten aufgehört und mit 17 wollte sie sie wieder haben...Und si ebekam sie bis sie in den KiGa ging dann eben aus der Tasse

LG

Beitrag von fbl772 29.03.11 - 12:11 Uhr

Hallo Mari, zwischen 1 und 2 Jahren liegt der Richtwert bei 330 ml
100 ml Milch = 15 g Schnitt- oder Hartkäse bzw. 30 g Frischkäse

Es geht darum dass zuviel Eiweiß die Nieren der Kleinen unnötig belastet. Eiweiß ist natürlich auch in Fleisch und diversen anderen Nahrungsmitteln enthalten. Aber überpenibel muss man jetzt auch nicht sein.

VG
B

Beitrag von romance 29.03.11 - 12:57 Uhr

Hallo,

ich würde erstmal umstellen auf normale Mich. Die 3er Milch hat doch soviel Zusätze und viel Zucker, das wäre schon ein Grund es dem nicht zu geben.

Und wenn noch was übrig hast, kannst du es z.B verschenken.

Und bei der Kuhmilch sollte mann es nicht so eng sehen. Denn wenn würde sie mit argen Durchfall reagieren, falls es nicht in Ordnung wäre. Soi laut dem KIA.

Da meine Maus seit Wochen meine laktosefreie Milch bekommt, sehe ich was für ein Hunger sie hat, nimmt sehr gut zu und hat seitdem kein Druchfall mehr. War so ein Grund, auf Laktoseinteroleranz zu tippen. Testen geht noch nicht.

Und die Umstellung folgte von heute auf morgen, wegen ihrem Durchfall. Wir standen immer ein Fuß im KH, das zwei Wochen lang. Aber sie hat es nicht gemerkt. Und es ist auch Billiger!!!

LG Netti

Beitrag von kathrincat 29.03.11 - 14:26 Uhr

pre oder 1er wäre die richtige milch, ab 2 er ist es geldmacherei und echt nicht wirklich gut.

da dein kind 1 jahr ist würd ich an deiner steller wirklich pre oder 1er kaufen, davon kann er soviel essen oder trinken wie er will, milch braucht ihr ja noch min. 1 jahr als flasche auhc für die nacht.