die Gedanken wollen nicht schweigen-weiß nicht weiter(lang)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von schlafloshier 29.03.11 - 00:40 Uhr

Hey.

Wieder eine Nacht,in der ich wach liege und nicht schlafen kann. Meine Gedanken fressen mich auf, sie wollen nicht schweigen.

Mein Lebensgefährte hat mir sehr weh getan...ich habe vor Kurzem herausgefunden, dass er mich zu Beginn der Beziehung fast ein halbes Jahr betrogen hat- ausserdem bis zum "Erwischzeitpunkt" Internetbekanntschaften mit denen zärtliche Nachrichten und Fotos ausgetauscht wurden pflegte :0(

Zu allem Überfluss hat er mir ins Gesicht gelacht und gelogen, wollte mich als nicht normal hinstellen.

Wir waren in der Kinderplanung :0((((

Als ich unseren Krümel im Dezember verlor, schrieb er auch fröhliche Nachrichten an ne Andere...FRÖHLICHE weihnachtsgrüße gab es dazu...fröhlich war er also....

Verdammt...ich will ihm verzeihen- ich habe für diese Beziehung mein komplettes Leben aufgegeben- bin aus einer anderen Stadt zu ihm, hab alles hinter mir gelassen-für ihn...warum hat er das zugelassen??...

Mein Gefühl kann ihm nicht verzeihen...weinend bin ich vor ihm zusammen gebrochen- er hat mir ins Gesicht gelacht-wollte mir erzählen,so schlimm wäre es doch alles gar nicht....

Dann kam der Moment,in dem er doch alles zugegeben hat : er weiß nicht,warum er das immer machen muss,er liebt mich und hat bei mir ja auch alles"

???????

Vielleicht bin ich doch nicht ganz dicht???

Ich würde ihm so gerne wieder trauen, aber der Schmerzt weicht nicht, jede Nacht heule ich mich in den Schlaf...
Ne besondere Liebeserklärung oÄ gab es auch nicht...

Ich weiß nicht,was ihn hält, warum er diese Beziehung noch wollte...ich liege nun hier und denke schon wieder "werd wach!!!!der liebt dich nicht!!!"

Aber dann hätte er mich doch gehen lassen können....? Er hätte mich gar nicht her holen müssen...

Gibt es Männer,die einen Ausrutscher haben und danch alles lassen können?

Er hat Selbiges in anderen Beziehungen auch getan...spricht nicht für ihn,oder?

Verzeiht mir,dass ich euch damit nerve, weiß einfach nur nicht,wohin,mit meinem Wirrwarr....

Euch allen eine schöne Woche...

Beitrag von mitfühlend 29.03.11 - 01:07 Uhr

hallo erstmal.

ich kann das was du sagst ziemlich gut nachvollziehen, weil mein partner mir auch so ähnliche dinge verschwiegen hatte und dann doch nach ewiger zeit damit rausrückte.

zuerst hat er auch versucht mich als völlig hysterisch hinzustellen und ich würde alles maßlos übertreiben.
doch irgendwann hat er dann doch begriffen, dass es so nicht weitergehen kann, fremdflirten, chatten.. usw.
für mich ist auch eine welt zusammengebrochen und so leicht kann man ihm das dann auch nicht vergessen.

eine trennung käme deswegen für mich aber auch nicht in frage, weil man doch an ihm hängt.

er hat mir auch hoch und heilig versprochen sowas nie wieder zu tun und bis jetzt hat er es auch eingehalten und da vertrau ich ihm dann schon.
ich hoffe du kannst deinem partner auch bald wieder vertrauen.

ich denke, dass du einfach ein wenig zeit brauchst um dir über alles klar zu werden.
und den kinderwunsch würde ich erstmal etwas zurückschrauben.
aber solltest du noch einmal so etwas herausfinden würde ich nicht zögern und lieber die beziehung beenden, denn wenn er jetzt nichts kapiert dann ist ihm nicht zu helfen.

auf jeden fall solltest du mit ihm noch einmal über alles sprechen, denn männer verstehen sowas meist nicht gleich beim ersten mal, wenn man darüber spricht.
drück deine zweifel und sorgen aus und lass dich nicht als "nicht normal" bezeichnen, denn allein sein verhalten ist nicht normal.

viel glück.

Beitrag von nie wieder 29.03.11 - 01:46 Uhr

*denn männer verstehen sowas meist nicht gleich beim ersten mal, wenn man darüber spricht.*

Das kann nicht dein Ernst sein.

Beitrag von nie wieder 29.03.11 - 01:44 Uhr

*"werd wach!!!!der liebt dich nicht!!!" *
Vielleicht liebt er dich, aber auf eine Art, wie du nicht geliebt werden willst, auf eine Art, mit der du nicht klar kommst.

Einen Mann, der mir lügend ins Gesicht lacht, während ich weine, könnte ich nicht lieben.
Bleibe nicht nur bei ihm, weil du Angst hast, dich wieder umzuorientieren zu müssen.
Wie du schreibst, ist er in anderen Beziehungen auch fremdgegangen.
Verschwende nicht wertvolle Lebenszeit mit diesem Mann.

Alles Gute #klee

Beitrag von leider auch 29.03.11 - 02:49 Uhr

Sehr gute Antwort!

Beitrag von leider auch 29.03.11 - 02:43 Uhr

Hallo,

er betrügt dich, du kommst dahinter, äußerst deine Zweifel und er lacht dich aus, streitet alles ab und stellt dich als verrückt hin? Ich habe soetwas leider zweimal mitgemacht (ja so dumm war ich leider).

Beim 1. Mal hat es mich an den Rande des Wahnsinns getrieben. Er hat es geschafft, dass ich schon selber an meinem eigenen Verstand gezweifelt habe. Er hat mir die Worte im Mund umgedreht und behauptet, ich hätte bestimmte Sachen gesagt bzw. nicht gesagt usw. Am Ende der Beziehung wußte ich selber nicht mehr, was ich gesagt und nicht gesagt habe. Ich war so fix und fertig, dass ich in einer Nacht und Nebelaktion einfach meine Sachen packte und aus unserer Wohnung auszog. Ich habe den Kontakt komplett abgebrochen. Er ist sich bis heute keiner Schuld bewußt.

Beim 2. Mal war es nicht so extrem, aber nahe dran. Ich wurde nicht betrogen, aber alles was ich mir geschaffen hatte, was mir gefiel, was ich wollte, war nichts wert, bzw. wurde von ihm umgekrempelt. Das bedeutet, er zog bei mir ein, ohne zu fragen, veränderte das Wohnzimmer komplett, bohrte wahllos Löcher in Möbel und Wände usw. Ich war irgendwie wie hypnotisiert, mir ging es zu der Zeit nicht gut und lies das alles geschehen. Irgendwann platzte mir der Kragen und ich zettelte einen Streit an. Da ging er. Nach einem wochenlangen Hin und Her habe ich beschlossen, die Beziehung endgültig zu beenden.

Sobald dein Partner anfängt, dich nicht ernst zu nehmen oder dir das Gefühl gibt, dich nicht ernst zu nehmen, ist das keine gesunde Beziehung mehr. Er ist respektlos. Möchtest du wirklich die nächsten Jahre mit jemanden verbringen, der dich nicht respektiert und der dir ins Gesicht lacht, wenn es Probleme gibt, anstelle diese mit dir gemeinsam zu lösen? Überdenke dies gründlich und brich den Kontakt komplett ab, ohne zurück zu schaun und ohne Diskussion. Du wirst mit ihm nie ordentlich reden können. Er wird dir immer das Gefühl geben, dass er dir überlegen ist.

Wenn du für diesen Schritt noch nicht bereit bist, schau, dass du nicht mehr von ihm schwanger wirst.

Alles Gute und viel Kraft

Beitrag von seelenspiegel 29.03.11 - 09:39 Uhr

<<<Gibt es Männer,die einen Ausrutscher haben und danch alles lassen können? >>>

Gibt es durchaus, aber das hat nichts damit zu tun jemanden derart runterzuputzen wie er das lt. Deiner Schilderung mit Dir gemacht hat.

Der Ausrutscher wäre mir in Deinem Fall mal rel. unwichtig, genauso wie die Mails, aber sein Verhalten Dir gegenüber und die Lügen....das geht mal gar nicht !


Überlege Dir was Du willst:

Eine "Beziehung" in der Du nie wieder wirkliches Vertrauen haben kannst/wirst, und er Dir wahrscheinlich immer mal wieder in der Form weh tun wird, oder Du ihn verlässt und dann ein paar Wochen kommen in denen es Dir evtl. so richtig dreckig geht, Du aber Deine Ruhe haben wirst, und der Schmerz irgendwann weg ist, und evtl. auch jemand anderes in Dein Leben treten wird, der Dich mehr zu schätzen weiss.


<<<Vielleicht bin ich doch nicht ganz dicht?>>>

Zeige mir einen einzigen Menschen der nicht irgendwo einen Hau in der Glocke hat.....nur betonst Du es so, als wäre das was schlimmes? ;-)

Alles Gute
TJ

Beitrag von ein gutgemeinter Tipp 29.03.11 - 17:40 Uhr

... nimm deine Beine und RENNE, so schnell du kannst. Dreh dich niemals um. Erwachsene Menschen ändern sich nicht!

Ich war auch mit so einem Exemplar VERHEIRATET. Vier Wochen nach der Eheschließung hat er mich betrogen. Ich wollte es niemandem sagen, weil ich mich so geschämt habe!

Die folgenden Jahre waren die Hölle!
GLG