Dämliche FÄ

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von saskia33 29.03.11 - 05:46 Uhr

Ich hatte gestern meinen ersten Termin gehabt,bin jetzt Anfang 6 SSW !

Das man zu diesen Zeitpunkt noch nix sehen muß/kann ist mir klar,wollte mich nur Absichern mit nem Bluttest!
Naja ich auf den Stuhl und sie natürlich nix gefunden(US Gerät war auch ziemlich dunkel eingestellt) #augen
Ich hatte schon 2 KS und durch die Narben kann man schlecht was sehen bei mir!
Da mußt ich ihr sagen das sie doch das Gerät mal etwas heller stellen sollte da man so ja nix sehen kann #kratz
Sie dann gemacht!!

Dann immer noch nix #schwitz

Sie meinte dann ist vieleicht noch zu früh,ich solle in 2-3 Wochen nochmal wieder kommen,dann muß man was sehen #gruebel
Ich stand da wie vor dem Kopf geschlagen,sie wollte auch kein Blut abnehmen um den Wert zu bestimmen !!
Ich war in 10 Min.fertig und durfte dann gehen!

Mich hat diese FÄ das letzte mal gesehen(bin neu da),so was #aerger
Die Sprechstundenhilfe ist auch nicht die Hellste,die bekommt nix gebacken!

Habe jetzt für nächsten Montag einen Termin bei meinem alten FA,hoffe der sieht dann endlich was #zitter

lg sas

Beitrag von gruene-hexe 29.03.11 - 06:10 Uhr

Na ja, so früh sieht man meist ja auch gar nichts....

Meine FÄ ist super lieb und die wollte mich auch erst später wieder sehen. Dann kamen Blutungen und erst dann hat sie angefangen mit Blutabnahme und Wöchentliches antanzen, bezüglich Kontrolle.

Gerade in so frühem Stadium gehen viele Schwangerschaften von ganz alleine noch ab, deswegen machen viele FA da noch nicht viel tamtam drum und warten ab.

Ich würd dem ganzen gar nicht so viel bei messen. Wenn du dich da nicht gut aufgehoben fühlst, ist ein Wechsel sicherlich nicht das verkehrteste.

Nächste Woche bist du ja auch schon weiter und dann sieht man bestimmt mehr :-)

Alles Gute und viel #sonne wünsche ich :-D

Beitrag von bomimi 29.03.11 - 06:39 Uhr

huhu,

na ja ein bisschen versteh ich dass du wohl enttäuscht bist, aber ich finde die frauenärztin kann da nicht viel zu.
du weisst doch selbst dass man so früh nix sieht. und nun? willst du jetzt von einem arzt zum anderen rennen?
warte doch einfach ein bisschen ab, du wirst doch sicher einen schwangerschaftstest gemacht haben, da würde dir doch ein bluttest nicht weiter helfen. du weisst dass du schwanger bist, genieß es und hab ein bisschen geduld.
ich war in dieser schwangerschaft auch erst in der 10ten woche das erste mal beim arzt, dann sieht man schon gleich richtig viel und freut sich.

lg bomimi mit engelchen#verliebt (01/10) und #ei (22.ssw)

Beitrag von widowwadman 29.03.11 - 08:09 Uhr

Ich wuerd eher sagen, daemlicher Patient. So frueh kann man nun mal schlecht was sehen, das weisst du selbst, und ein Bluttest macht dich nun mal auch nicht schwangerer. Absichern tut er dich auch nicht. Wenn's bleiben will, dann bleibt es, und wenn nicht dann nicht, gerade in so einem fruehen Stadium.

Da du nichts davon geschrieben hast dass du irgendwelche Behandlungs-beduerftigen Fertilitaetsprobleme hast, versteh ich deine Eile nicht.

Beitrag von saskia33 29.03.11 - 08:26 Uhr

Erstmal bin ich bestimmt nicht dämlich ,vieleicht du #winke#aerger
Und ich weiß schon das es früh war,ist schlißlich nicht meine erste SS #aha

Ich hab auch keine Fertilitätsprobleme,lag eher an Mann das es so lange gedauert hat,soviel dazu!

Dies FÄ ist einfach nur #contra,denn die meisten FÄ nehmen in so einem frühen Stadium Blut ab um überhaupt zu sehen was los ist und schicken einen nicht mit den Worten "kommen sie in 2-3 Wochen wieder"weg!!

Mein "alter "FA macht sowas nicht(ein guter FA macht sowas im allgemeinen nicht) #aha

Im übrigen ist das Wartezimmer immer leer,das sagt wohl einiges aus !

Soviel dazu #aerger

Beitrag von kitty307 29.03.11 - 08:41 Uhr

1.das das Wartezimmer leer ist ,hat denke ich was mit guter Planung und gutem Management zu tun, dann muß der Patient nicht warten.

2. Jede Blutabnahme kostet Geld und wirde dem Budget des Arztes abgezogen, d.h. wenn er zu viele Untersuchungen macht, die nicht nötig sind, fehlt das Geld für wichtige Sachen.

3. Die Bestimmung des HCG macht Sinn, wenn es Anlas zur Sorge gibt.

Mich macht es langsam echt Sauer, wenn Leute an der Blutentnahme entscheiden, ob ein Arzt gut oder schlecht ist.

Ich bin zum 5 mal#schwanger, hatte 2FG und es nur Blut abgenommen, als ich bei den FG´s geblutet habe wie irre.

Also Mädels, entspannt euch, ihr habt positiv getestet.
Genießt es und geht in der 7-8SSW zum Arzt, dann sieht man was und alles wird gut.

Solltet ihr tierische Schmerzen oder Blutungen bekommen sieht es ganz anders aus, dann ab zum Doc.


So, nun wünsch ich euch einen schönen sonnigen Tag und eine schöne #schwanger

Liebe Grüße
Kitty

Beitrag von nuckenack 29.03.11 - 08:50 Uhr

...ich kenn auch keinen FA (von Berufswegen kenn ich einige)der Blut zur HCG Kontrolle abnimmt...also wenn keine Störungen oder künstl. Befr. vorliegen.

Ich kenn das so, dass ein Urintest gemacht wird, dann bekommt man evtl. schon die BE für Titer, HIV, usw...meist aber erst so in der 8. Woche.

Ultraschall ist zu so einem Zeitpunkt der SS gar nicht vorgesehen, erst in der 10. SSW-!2.SSW

Viele FA machen es um sich abzusichern ob die SS intakt. Wenn sie noch nichts sehen konnte, wars doch richtig von ihr dich in 2Wochen wieder einzubestellen.

Und ich hätt vermutlich als FA auch etwas pampig reagiert wenn mir eine Pat. erklären will wie ich meine Geräte einzustellen hab...

Und wenn das Wartezimmer immer leer ist und du eh weißt dass die nicht gut ist warum bist du dann überhaupt da hin?

Das Wartezimmer bei meiner FÄ ist auch nie voll, das liegt aber auch daran dass sie für die Pat viel mehr Zeit einbplanen als die anderen und es somit selten zu Satus kommt.

nuckenack

Beitrag von anna.blume 29.03.11 - 09:00 Uhr

ich will dir ja nicht zu nah treten, aber es gehört NICHT zur routine, den hcg-wert abzunehmen, wenn es keinen grund zur sorge gibt.

und leere wartezimmer, herrjeh, ich wünschte, das meiner FÄ wäre mal etwas leerer. ich warte mir immer den hintern ab.

du bist eindeutig schwanger, sonst würdest du deswegen nicht in die luft gehen. hallo? übe dich mal ein bisschen in geduld. die wirste in der ss auch noch oft genug brauchen.

anna

Beitrag von klara4477 29.03.11 - 09:34 Uhr

Sorry, aber das Problem liegt eindeutig bei Dir und nicht bei der Ärztin!

1. Ist es KEINE Routine gleich Blut abzunehmen um den HCG zu bestimmen wenn es keine Indikation dafür gibt. Wie kommst Du darauf das die meisten Ärzte das so machen?

2. Wenn Dein alter Arzt doch ach so toll ist warum hast Du dann gewechselt?

3. Woher willst Du wissen das daß Wartezimmer der Ärztin IMMER leer ist wenn Du doch neu da bist? Ausserdem sagt der Zustand eines Wartezimmers nichts über die Qualität eines Arztes aus.

4. Dein Verhalten ist ziemlich anmassend und frech! Ich kann manchmal echt nicht verstehen wie jemand zu einer solch überzogenen Erwartungshaltung kommt und dann noch so von oben herab sein kann wenn nicht alles nach seiner Nase läuft.

Vieleicht holst Du nochmal tiiieeef Luft, gehst einmal kurz in Dich und überlegst ob Du hier nicht ein klitzekleines bischen überzogen reagiert hast. Deine Ärztin ist nämlich völlig im Recht, nicht Du!

Beitrag von osterglocke 29.03.11 - 08:15 Uhr

Hallo #winke,
also wenn ich ehrlich bin, hätte ich mich als FÄ vielleicht auch geärgert oder die Augen verdreht #augen. Sie kann weder was machen noch was sehen und dann sagst Du ihr noch wie sie die Geräte einstellen soll und dass sie Blut abnehmen soll.

Jeder Arzt / Ärztin hat ihre Vorgehensweise und ich bin ganz froh, dass ich meiner FÄ vertrauen kann. Das ist schon wichtig. Allerdings wirst Du nie die absolute Kontrolle über die SS haben, also:

Ganz #herzlich -liche Glückwünsche und geniess das Gefühl!

Ist nicht bös gemeint, ich glaub es ist nur manchmal auch schwer es allen recht zu machen...

LG und schöne SS
Osterglocke