wie macht ihr das wenn ihr viel im Auto sitzen müsst?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dindin2301 29.03.11 - 07:31 Uhr

Hallo #winke.

ich fahre jeden Tag insgesamt 170 km zur Arbeit und bei der Arbeit sitze ich auch die ganze Zeit vor meinem PC. ich bewege mich eigentlich nur um in die Kantine zu gehen oder zum Drucker zu laufen #hicks

Abends merke ich dann wie mir irgendwie die Beine udn mein Rücken weh tun, war fürher nie so :-(

Ich habe mal im Internet geschaut, da gibt es spezielle Autogurte für Schwangere damit der Gurt nicht direkt über den bauch geht. So einen werde ich mir wohl holen.

Mein Schatz meinte ich soll dem Frauenarzt sagen, dass mir das Autofahren nicht so gut tut, aber ich fühl mich sonst total wohl.

Wie gehts euch da?

Liebe Grüße

Dindin

Beitrag von julie1108 29.03.11 - 07:35 Uhr

Hi,

also in der 20 SSW konnte ich auch noch super Auto fahren, aber ich kann dir sagen, dass es sich ändern wird. War zumindest bei mir so. Bin jetzt in der 30 SSW und Auto fahren ist auf längeren Strecken sehr unangenehm, da man ja auch ein bisschen seinen Bauch dabei anstrengt und der Rücken nicht immer gerade ist. Bei mir schmerzt es dann meist danach im Rücken und im Bauch. Aber solange du dich noch wohl fühlst, kannst du es doch weitermachen.

Da spricht doch nichts gegen.

LG

Beitrag von dindin2301 29.03.11 - 07:44 Uhr

Ja das dnek ich auch. Meim Schatz wärs nur am liebsten wenn ich jetzt schon nimmer fahren könnte und dann daheim wäre..

Ich würde mich aber sooooooo langweilen :-D

Solange ich gut fahren kann ist das ja ok.

Danke.

Grüßle #winke

Beitrag von lexxx-schmetterling 29.03.11 - 07:38 Uhr

geht mir ähnlich, leider :-(

mein tip... versuche in deiner freizeit etwas bewegung als ausgleich zu schaffen, etwas nicht zu anstrengendes wie spazieren gehen oder schwimmen. das bewirkt bei mir wunder :-)

was diese speziellen autogurte angeht, so tut es ein einfaches, etwas dickeres kissen auch und die sind nur ein bruchteil so teuer! aber ohne irgend einen schutz solltest du auf keinen fall so viel auto fahren!

lg Lexxx-Schmetterling, 26ssw #winke

Beitrag von clarabella38 29.03.11 - 08:05 Uhr

Hallo hab auch noch einen Tipp für Dich :) Eine Freundin , die auch Krankenschester ist , hat mir gezeigt wie ich den Gurt gut unter den Bauch leiten kann ohne so einen speziellen SS Gurt zu kaufen. Und zwar nimmst Du einfach einen dünnen Schal oder ähnliches und schlafst den einfach, doppelt( so das Du zwei enden hast ) wenn Du dich angeschnallt hast, durch den unteren Teil des Gurtes. Also Durch das teil was über den unterauch geht. Dann legst Du Dir einfach ein Teil des Schals unter den rechten oberschenkel und ein Teil unter den linken. !!! Und ziehst so den Gurt eben unten den Bauch. Oh ich hoffe ich hab Dir das jetzt so erklärt das Du es Dir vortsellen kannst ?????? Muss vieleicht mal ein Bild davon machen hi hi Also ich find das so klasse. Hab keinen Druck auf dem Babybauch und bin trotzdem korekt angeschnallt lg Martina

Beitrag von sephora 29.03.11 - 08:01 Uhr

Also der Gurt stört mich überhaupt nicht. Aber das Sitzen...das kann ich gut verstehen. Versuche dich zwischendrin immer mal wieder zu bewegen. Keine Ahnung, stückchen weiter weg parken und noch 10 min laufen. paar treppen langsam steigen..und immer zwischendrin den rücken ein wenig bewegen.
Mein Orthopäde sagte: Welche Position ist die beste vorm PC?? Die nächste!
Also immer die position wechseln...

Ob der Gurt was bringt weiss ich nicht, ich hab so einen trotzd riesen Bauchi nicht gebraucht und auch bei keienr freundin gesehen.

lg

Beitrag von meandco 29.03.11 - 08:09 Uhr

;-)

ich bin dieses we je strecke 300 km selber gefahren ... ging gut. ich werde nur schneller müde. und dass mir hinterher alles weh tut #schwitz mir tut auch so alles weh #cool;-)

der autogurt ist spitze - warum hast du den nicht schon längst wenn du so viel fährst? ist ja auch nicht ungefährlich fürs baby wenn du nen unfall hast #augen und dafür ist der gurt eigentlich ....

ich würd dir raten, zumindest jeden tag mal spazieren zu gehen #pro

lg
me

Beitrag von clarabella38 29.03.11 - 08:21 Uhr

eben das wollte ich auch noch sagen zu disem Gurt -unter-den Bauch leiten . Nicht nur weil es bequemer ist , sondern eben hauptsächlich weill beim schnellen bremsen oder so der druck auf den Bauch eben nicht so gross ist ( Plazentaablösung ) lg

Beitrag von juliz85 29.03.11 - 09:15 Uhr

Hallo!
Da ich ambulant arbeite, fahre ich auch viel. Dachte am Anfang der SS, ich würde bald nicht mehr hinters Lenkrad passen, weil ich ehr klein bin und demnach weit vorne sitze ;-) Geht aber jetzt, in der 30. SSW immernoch. Meine Hebamme hatte mir geraten, viel zu laufen, weil durch das sitzen, die Plazenta schlechter durchblutet wird. Aber der Gurt stört mich auch nicht. Nur nach längeren Autofahrten tut alles weh, Rücken, Hintern....
LG

Beitrag von krisziska 29.03.11 - 10:12 Uhr

Hi Dindin,

mir geht's ähnlich - hab tgl 200km zur und von der Arbeit (noch) und einen Bürojob.

Mitte Mai werden wir zu meinem Schatz ziehen, dann sind's einfach 165km. Wie ich diesen Umstand dann auf der Arbeit erklären / regeln werde -> noch keine Ahnung.

Glücklicherweise hab ich aber bisher weder vom Fahren noch vom Sitzen Probleme ...

Mein Schatz sieht das ähnlich wie Deiner,
er macht sich halt auch um uns zwei Sorgen, da es so viel Autobahn ist (aber noch keine Standard-Stau-Strecke).

LG Tina