Schlafsackproblem ... umsteigen auf Decke?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mariju 29.03.11 - 08:39 Uhr

Guten morgen!

Mein Sohn (gut 6 Monate) hat ein Problem mit Schlafsäcken, wir haben alle Marken und alle Größen durch, alles ohne Erfolg. Vor zwei Monaten habe ich im Lidl Schlafsäcke für je 8€ gekauft und siehe da, er schläft darin wunderbar. Ja ... bis vor zwei Wochen.
Die Schlafsäcke sind Ärmellos und haben oben Druckknöpfe, an der Seite ist ein Reißverschluss. Er bekommt die Druckknöpfe jetzt selbst auf und wackelt und dreht sich so lange hin und her bis der Schlafsack ausgezogen ist. Ich dachte ich bin ganz clever und nähe einen Druckknopf zu, zwei Nächte hat er ihn anbehalten und nur den einen Knopf aufgemacht. Jetzt hat er raus wie er trotzdem aus dem Sack wieder rauskommt. Wenn ich ihm den Sack wieder anziehe schläft er nicht mehr weiter.
Jetzt kommt das Problem, ziehe ich ihn zu dick an kann er nicht schlafen, ziehe ich ihn so an das er schlafen kann muss ich die Heizung bei uns im Schlafzimmer aufdrehen und so können wir nicht schlafen. Noch haben wir auch nicht die Möglichkeit das unser Sohn in seinem eigenen Zimmer schlafen kann.
Also was tun? Noch schläft er in der Wiege die ihm zu klein ist, aber das neue Bett steht schon bereit (muss aber noch auslüften).

Würdet ihr auf eine Decke umsteigen?

Es heißt ja die kleinen können sich die Decken über den Kopf ziehen und ersticken. Aber der KiA meiner Freundin (die kleine schläft seit sie 3 Monate ist nur mit Decke) sagte das die Kinder nicht doof sind, wenn die merken das sie schlechter atmen können ziehen sie die Decke schon wieder weg.

Habt ihr vielleicht sonst noch eine Idee?

LG

Beitrag von catch-up 29.03.11 - 08:46 Uhr

Also unser Sohn schläft schon immer mit Decke und wir hatten nie Probleme! Die Wahrscheinlichkeit , dass die Decke weggetreten wird ist außerdem bestimmt 300 mal Höher, als dass sie über den Kopf gezogen wird!

Prabiers doch einfach mal aus (zum Mittagschlaf)! Anders wirst dus eh nie erfahren, obs besser oder schlechter ist.

Beitrag von hardcorezicke 29.03.11 - 08:52 Uhr

huhu

leonie schläft seit dem 10 monat mit der bettdecke..

meiner meinung nach ist sie nachts im schlafsack totz strumpfhose, langarmbody und schlafanzug ausgekühler als unter der bettdecke

LG

Beitrag von steffisz 29.03.11 - 08:53 Uhr

Ich würde nicht auf eine Decke umsteigen, solange die Kinder noch kein Jahr alt sind. Du weißt ja selber warum und hast Bedenken. Lieber Vorsicht als Nachsicht...
Ich würde wahrscheinlich die Heizung im Schlafzimmer ein bisschen aufdrehen. Besser die Eltern können ne zeitlang nicht so gut schlafen. Aber das ist meine Meinung, du wirst viele verschiedene hören.
Kinder sind natürlich nicht doof, aber von der Motorik noch nicht in der Lage, mit 3 Monaten eine Decke bewusst irgendwo hin zu ziehen!
LG

Beitrag von wir3inrom 29.03.11 - 09:05 Uhr

Mein Großer hasste Schlafsäcke vom ersten Tag an.
Er kam einfach nicht damit zurecht, dass die Bewegungsfreiheit nicht so gegeben war, wie er das gerne gehabt hätte :-p

Ich hab ihn deshalb nachts einfach etwas dicker angezogen.
Strumpfhose und Langarmbody, Schlafanzug und Socken.

Eine Decke hat er erst mit 2 Jahren bekommen.

Beitrag von furby84 29.03.11 - 09:10 Uhr

Ne Bekannte hatte am Donnerstag erzählt das ihre auch mit Decke schlafen, sie hat so Bettdeckenhalter gekauft, hier mal der Link

http://www.baby-walz.de/Schlafen-Relaxen/Bettwaren/Babybettwaren/dmc_mb3_search_pi1.pos/1/group/255/ordernumber/Bettdecken%20-%20Halter/product/2201192/L/0/Produktdetail.a833.0.html

Ich werde die jetzt auch besorgen auch wenn er ein Schlafsack hat, haben wir meist noch ne leichte Decke drüber bis zur Brust.

LG Pia und Johannes 16.Wochen 4.Tage

Beitrag von emmy06 29.03.11 - 09:50 Uhr

lass die teile bloss weg!
rutscht dein kind mal unter die decke, hat es damit 0 chance die decke weg zu schieben...


lg

Beitrag von mariju 29.03.11 - 10:12 Uhr

Vor sowas hätte ich bei unserem Sohn eher Angst als die Decke lose auf ihn zu legen. Drotz das er noch in der Wiege liegt ist er extrem Aktiv darin, er lag schon quer drin und das obwohl die Wiege nur 40cm breit ist, ich hätte Angst das er unter die Decke rutscht.

Beitrag von sabriina 29.03.11 - 09:16 Uhr

hey,

unsere kleine hat in ihrem schlafsack so sehr geschwitzt! ich konnte nix dagegen machen...
also schläft sie seit sie ca. 2 monate alt ist mit decke UND kissen in ihrem bettchen.

Es ist bis jetzt nie was passiert!
auch wo sie jetzt anfängt nach der decke zu greifen!

Ich würd es einfach mit der decke ausprobieren wieso nicht?
Hier hab ich ja grad gelesen das viele kinder auch mit decke schlafen und ich dachte immer ich bin da sowas wie die ausnahme.

Liebe Grüße

Beitrag von wir3inrom 29.03.11 - 09:29 Uhr

"Es ist bis jetzt nie was passiert!"

Ich fahre auch schon seit 17 Jahren Auto und es ist noch nie was passiert.
Dennoch sterben täglich eine Menge Menschen bei Autounfällen..

#cool ;-)

Beitrag von mariju 29.03.11 - 09:46 Uhr

Dankeschön für eure Antworten.

Beitrag von smilla1975 29.03.11 - 22:24 Uhr

hallo,

ich würde auf eine decke umsteigen.
meine erste tochter hat gar keinen schlafsack gehabt und sie ist wunderbar mit decke zurecht gekommen.
die kleine jetzt hat einen schlafsack, aber ich bin nicht wirklich glücklich damit, da ich oft das gefühl hab, ihr ist darin zu kalt (trotz winterschlafsack).

einfach ausprobieren!!

lg
smilla, die kein kind kennt, das sich selbst mit einer decke erstickt hat #kratz