zu hoher puls

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von daysi 29.03.11 - 08:50 Uhr

hallo war eben im falschen forum.... habe mal ne frage ich habe zur zeit einen puls von 122 blutdruck ist normal und herz ist ok der arzt meinte es könnte am stress liegen ich habe nun beta blocker zum runterkommen bekommen. ist hier jemand mit ähnlicher erfahrung??? kann ich ruhig weiter "üben" mit beta blocker???? muss auch nur ne halbe nehmen.

Beitrag von muttidiezweite 29.03.11 - 08:53 Uhr

hu hu,

ich seid 1 jahr ich nehem auch Metropolol 47,5 also ganz ganz schwach dass ist gar kein problem schwanger damit zu werden und es schadet auch dem baby nix, kann nur sein dass man dann umgestellt wird dass wurde ich auch aber die anderen habe ich nicht gut vertragen dann hab ich meine alten wieder genommen und dass Kind ist gern gesund.

also mach dir keine sorgen

Beitrag von mauziiie 29.03.11 - 08:54 Uhr

weißt du den warum dein puls zu hoch ist??
ich hab schon lange mit niedrigem blutdruck zu kämpfen, oft unter 60/90....
deshalb ist mein puls ziemlich hoch, quasi um das auszugleichen...

was gegen den niedrigen blutdruck und damit den hohen puls hilft, ist seeeehr viel trinken :)
am besten wasser...

Beitrag von muttidiezweite 29.03.11 - 08:59 Uhr

Ich selber weiß nicht und die Ärzte bei mir finden auch kein grund habe weder strss noch sonst was.

Ja Trinke tu ich auch viel so um die 3 Liter am Tag und dass nur Wasser und 1 Tasse Kaffee#winke#winke#winke#winke

Beitrag von mauziiie 29.03.11 - 09:04 Uhr

na dann kann ich dir wohl leider nicht helfen... wird das denn nicht untersucht??
die geben dir einfach tabletten ohne überhaupt zu wissen woher das kommt???

Beitrag von muttidiezweite 29.03.11 - 09:09 Uhr

Ja klar würd es untersucht, alles 2 wochen ein langzeit EKG und Echo vom herz, blut, alles aber man findet nix was dass auslöst,

Beitrag von daysi 29.03.11 - 09:29 Uhr

so ist das bei mir auch.....manche menschen haben sowas nun mal.... ist ja auch nichts schlimmes kann nur schlimm werden wenn man nichts macht dagegen