Brauche mal euren Rat!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von julie1108 29.03.11 - 08:57 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bräuchte mal euren Rat. Folgendes: Meine Mutter hat uns einen Stubenwagen geschenkt. Der steht bereits hier und wartet auf den kleinen Zwerg :). So, jetzt haben Bekannte uns eine Wiege geschenkt, die sie gestern zu meiner Mutter brachten. Dass heißt: Ich habe ja jetzt quasi ein Bett übrig, da ich ja noch das normale Kinderbett habe und dann noch - entweder Stubenwagen oder Wiege - ins Schlafzimmer stellen wollte.

Meiner Mutter wollte ich auch ein Bett kaufen, da ich oft bei ihr bin, da sie Krebs hat und es ihr leider nicht mehr so gut geht. Dann kann ich den Kleinen dort auch schlafen legen. Jetzt überlege ich die ganze Zeit hin und her. Auf eine Art wäre die Wiege hier besser aufgehoben, da ich den Kleinen dort sicherlich schön drin schaukeln könnte, um ihn zu beruhigen.

Auf andere Art hänge ich an dem Stubenwagen, da ihn meine Mutter mir geschenkt hat und sie nicht mehr ganz so lange leben wird :-(. Was mache ich denn jetzt? Sie sagt, ich soll dann die Wiege nehmen, weil das besser wäre. Ich finde aber, dass ich so ein persönliches Geschenk nicht einfach so zurückgeben kann oder will, weil was anderes besser passt?

Was würdet ihr machen? Versteht ihr mein Problem? Ich hoffe, dass ich euch nicht genervt habe, nur ich weiß nicht, was ich machen soll :(

Danke und LG

Beitrag von francie_und_marc 29.03.11 - 09:00 Uhr

Hallo!

Höre auf dein Herz. ;-) Ich würde den Stubenwagen behalten. Eine Wiege ist zwar schön aber du kannst dein Kind auch auf dem Arm in den Schlaf wiegen. Deine Mama kann aufgrund ihrer Krankheit das Kleine vielleicht besser in der Wiege in den Schlaf wiegen.

Ich wünsche dir noch eine schöne und hoffentlich lange Zeit mit deiner Mama. #liebdrueck

Alles Liebe Franca

Beitrag von erstes-huhn 29.03.11 - 09:03 Uhr

Aus beidem wird dein Kind schnell rauswachsen, rechne damit, dass er/sie mit etwas 6 Monaten weder in Wiege noch in Stubenwagen passt.

Ich würde beides behalten und einfach sehen,was besser klappt zum schlafen. Wir hatten eine Schlafmöglichkeit im WZ und eine im SZ (obere, bzw. untere Etage), so war es am Anfang leichter mit dem "mal eben" schlafenlegen.

Beitrag von julie1108 29.03.11 - 09:06 Uhr

Danke für eure Antworten. Mmmhhh..., mein Herz sagt eigentlich, dass ich den Stubenwagen behalten will, mein Verstand sagt die Wiege. Oder ich nehme beides und ich kaufe ihr noch ein Bett, das ist auch eine gute Idee. Könnte den Stubenwagen dann für unten nehmen (Wohnzimmer, Küche und Esszimmer sind unten) und die Wiege für oben. Nur ich glaube, dann halten mich meine Mama und mein Mann für verrückt, aber das wäre eine gute Idee.

Danke und LG

Beitrag von chilady 29.03.11 - 09:12 Uhr

Behalte den Stubenwagen!
Wir hatten auch zusätzlich eine Wiege, diese aber so gut wie NIE benutzt..
LG Tina

Beitrag von steffisz 29.03.11 - 09:29 Uhr

Wie wäre es, wenn du für deine Mama daheim ein Reisebett mit einer guten Matratze kaufst? Dann musst du nicht so viel Geld extra dafür ausgeben und wirst auch nicht für verrückt erklärt.
Ich würde auch davon abraten, Wiege oder Stubenwagen zu deiner Mama zu tun, einfach weil sie wirklich kurz da drin sein können. Sie passen zwar von der Größe meist 6 Monate rein, das wäre mir aber viel zu gefährlich, weil die Dinger nicht so stabil sind, und einen so hohen Rand haben, dass sie rumrobbende Kinder aushalten. Sobald sich mein Kind umdrehen kann, kommt es aus dem Stubenwagen raus.
Eine Alternative wäre vielleicht noch ein Laufstall mit Matratze?
Liebe Grüße

Beitrag von libretto79 29.03.11 - 13:36 Uhr

Also ich würde wahrscheinlich den Stubenwagen daheim behalten.
Wenn Du wirklich so oft bei Deiner Mutter bist, dann kannst Du Dein Baby ja auch dort in der Wiege schaukeln. Und es ist ja noch gar nicht klar, ob sich Dein Baby durch schaukeln in der Wiege wirklich beruhigen lässt.
Da wäre mir der emotionale Bezug zum Stubenwagen wichtiger glaube ich!

LG
libretto