wann wieder üben?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von larsmama09 29.03.11 - 09:27 Uhr

hallo,
ich hatte ja vor ein paar tagen geschrieben das ich letzten do nachts ein frühabort in der 5+5 hatte. am freitag war ich dann zur kontrolle und da war mein hcg schon unter 2 und die ärztin im kh und die behandelnde ärztin in der gyn-praxis meinten beide ich könne wenn ich es schaffe und wolle direkt wieder "üben". nun habe ich gestern mit meiner eigentlichen fa gesprochen (sie war in urlaub und da war ich bei einer vertretung) und sie meinte, ohne irgendwelche befunde und sonsitges, ich solle auf jeden fall 3 monate warten!

was soll ich denn jetzt tun? ich bin total verunsichert! eigentlich wollten wir direkt wieder starten! habe jetzt auch schon viel gelesen, wenn eine as nicht nötig war nichts im wege steht es gleich wieder zu versuchen!

was meint ihr???

larsmama mit lars fest an der hand und #stern tief im #herzlich

Beitrag von yvisunshine 29.03.11 - 09:43 Uhr

Ich als Laie würde ja sagen, wenn medizinisch ncihts dagegen spricht und du auch seelisch dazu bereit bist, spricht doch nichts dagegen. Ich habe mein Kind in der 13. Wochen gehen lassen müssen und alle Ärzte meinten, man solle ungefähr so lange warten, wie die Schwangerschaft gedauert hat (bei mir also knapp 3 Monate)...vielleicht wartest du noch 1-2 Zyklen sicherheitshalber ab, damit auch deine Gebärmutterschleimhaut wieder gut aufgebaut ist. Ich drücke euch ganz fest die Daumen!!

Beitrag von schachti2005 29.03.11 - 10:38 Uhr

Hallo!


Ich hatte letztes Jahr Anfang Oktober eine AS nach MA in der 11.SSW.
Die Ärzte rieten mir auch, 3 Monate mindestens zu warten.

Was soll ich sagen.
Nach 6 Wochen hat es wieder geklappt und ich bin nun in der 19.SSW. :-)

Es stimmt schon so, dass wenn der Körper bereit dazu ist, auch wieder schwanger wird.


LG Sandy

Beitrag von dydnam 29.03.11 - 10:56 Uhr

Das macht Mut. Wir üben nämlich auch nach nur einer Mens wieder, obwohl uns zu 2 bzw. 3. Zyklen Pause geraten wurde. #herzlich

Beitrag von schachti2005 30.03.11 - 00:18 Uhr

Dann viel Glück dass es schnell wieder klappt und dann auch gut geht!


LG Sandy

Beitrag von hope.2012 29.03.11 - 11:10 Uhr

Ich liebe solche Beiträge! #huepf
Das macht wirklich Mut! #danke und alles Gute für Dich und Dein Baby! #herzlich

Beitrag von schachti2005 30.03.11 - 00:20 Uhr

Danke! :-)

Euch wünsche ich auch dass es schnell wieder klappt und dann alles gut geht!




LG Sandy

Beitrag von sandrina-mandarina 29.03.11 - 10:42 Uhr

Hallo:-)

Ich hatte ja ELSS + AS und mein Arzt hat gemeint, dass wir 1 Mens abwarten sollen und dann dürfen wir wieder. Ich finde die Aussage deiner FÀ etwas veraltet. Das war sicher früher mal so. Wenn es Dir seelisch und körperlich gut geht, dann kannst du bestimmt gleich wieder starten. Und da Du keine AS hattest, umso besser. Also ran an den Mann#rofl

Wünsche dir viel Glück und dass es recht schnell wieder klappt.

Lieber Gruss,
Sandra#winke

Beitrag von boujis 29.03.11 - 10:54 Uhr

Hallo,

wenn Du keine As hattest, kannst Du gleich wieder anfangen. Wenn es Deine erste Fg war, wird nichts weiter untersucht, außer vielleicht Histo. Warst Du denn im Kh oder hattest Du einen natürlichen Abgang ?

Die FA raten 3 Monate zu warten, weil die Psyche sich auch erholen muss, Du musst es verarbeiten. Aber jede Frau ist anders und geht anders damit um. Bei vielen klappt es sogar sehr schnell nach einer FG.
Eine Garantie, ob es gut geht, kann Dir auch der Fa nicht geben.

LG und viel Glück

Beitrag von larsmama09 29.03.11 - 11:06 Uhr

ich hatte blutungen bekommen und bin dann in die notafnahme. dort wurde ich nur unteruscht und bin dann wieder heim und hatte dann nachts einen natürlichen abgang. die blutung ist heute schon so gut wie weg.

Beitrag von dydnam 29.03.11 - 10:54 Uhr

Dieses ganze Hin und Her hat mich auch sehr gefrustet. Die einen sagen so, die anderen so. Da weiß man im Endeffekt gar nicht mehr was richtig ist bzw. vernüftig.

Ich selbst hatte einen MA mit AS. Im KH sagte man mir 2 Zyklen warten, meine Gyn meinte sogar 3. Als absoluter Ungeduldsmensch finde ich es dann immer richtig deprimierend, dass anderen von ihren Ärzten hingegen teilweise maximal 1 Zyklus Wartezeit abverlangt wird bzw. gar keiner. Man neigt ja doch immer eher dazu, auf den eigenen Arzt zu hören. Will auch mal eine Gyn erwischen, die der Meinung ist, dass 3 Zyklen Wartezeit veraltet ist... #schmoll;-)

Egal, wir haben so oder so diesmal auf unser Herz gehört, und nach der ersten Mens wieder durchgestartet. Entweder es geht gut oder nicht. Eine Garantie gibts auch nach einem Jahr Wartezeit nicht. Eine Mens abzuwarten erachte ich bei einer AS schon als sehr vernünftig, weil halt doch ganz andere (schlechtere) Voraussetzungen für eine neue SS da sind, als bei einem natürlichen Abgang (der ja im Prinzip einer normalen Mens gleichkommt).


Ich an deiner Stelle würde es wieder krachen lassen. :-p

Liebe Grüße

Mandy mit
Silas (*06.12.08) und Tamino (*12.06.10) an der Hand und 3 #stern (Okt. 2007, April 2009, Februar 2011) im Herzen

Beitrag von larsmama09 29.03.11 - 11:08 Uhr

danke für die lieben antworten.

ich denke ich warte jetzt ab bis die blutung oder das was im moment noch davon übrig ist ab und dann wird langsam wieder geherzelt #verliebt

Beitrag von eisblume84 29.03.11 - 12:01 Uhr

huhu,

also wir haben sofort nach dem Frühabort wieder angefangen. Nach dem dann mit meiner Mens alles abgegangen ist, haben wir wieder los gelegt. Und siehe da, bin direkt wieder schwanger geworden.


Nun sind wir schon in der 25 SSW. #ole

Alles Gute Dir.

LG

Beitrag von viniyog 29.03.11 - 17:58 Uhr

Ich hatte das gleiche jetzt am Samstag, war Montag bei meiner Ärztin die mir sagte wir dürfen gleich wieder loslegen, wenn wir das möchten

Beitrag von baebis 29.03.11 - 18:02 Uhr

Ich bin auch direkt wieder schwanger geworden. Hatte eine FG mit Ausschabung in der 7.SSW Anfang Dezember letzten Jahres. Uns wurde geraten eine Mens abzuwarten, um das ganze halbwegs verarbeiten zu können.

Da meine erste Zyklushälfte aber immer etwa vier Wochen lang war, haben wir das als lange genug befunden und den ersten ES genutzt. Und siehe da - Volltreffer. Bin inzwischen in der 16. SSW. :-)

Viel Glück dir! Und hör auf dein Herz! #herzlich