Caulophyllum D 6, hat das jemandem geholfen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von krummi81 29.03.11 - 09:36 Uhr

Guten morgen,


meine Hebamme hat mir heute diese Globuli empfohlen, ich habe Nachts oft Wehen, aber nicht gewinnbringend. Nun könnte ich dieses Mittelchen nehmen, meint ihr, das bringt was? ich habe nämlich keine Lust über Tage Globuli zu nehmen, die dann letzendlich nix bewirken#schmoll

LG Pam ET-10

Beitrag von huehnersuppe 29.03.11 - 09:52 Uhr

Willst Du Wehen fördern?

Dafür sollen die sein.

Wolllte ich auch, gebracht hat es nichts. Aber es soll auch den Körper auf die Geburt vorbereiten - war bei mir wursch, hatte nen Kaiserschnitt. Schaden kann es ja nicht.

Grüße

Beitrag von tiffy12 29.03.11 - 09:55 Uhr

Hallo

Ich hab als ich 3 Tage drüber war ohne jegliche Wehentätigkeit von meiner Hebi Caulophyllum Pentakarn bekommen.
Hat bei mir sofort angeschlagen indem ich schon in der ersten Nacht leichte Wehen bekam.
2 tage später ging der Schleimpfropf ab undnoch einen Tag später war der Kleine da.
Hab auch im Kreissaal noch Caulophyllum bekommen. Hat bei mir jedes mal was gebracht an Wehentätigkeit.

Viel Glück#winke

tiffy mit Ben 4,5Wochen

Beitrag von tigiubaby 29.03.11 - 11:36 Uhr

HAllo

Ja ich hab das gegen Ende der SS auch genommen, allerdings D12. Mein Sohn war vom Blasensprung bis erster Schrei eine Stunde "unterwegs". Ich glaube schon dass es etwas genutzt hat.

Ich drück Dir die Daumen

Kerstin und Ludwig