zahnarztangst-morgen zahn ziehen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jayda2009 29.03.11 - 09:43 Uhr

hallo

seit meiner kindheit leide ich unter einer schlimmen zahnarztpanik ausgelöst durch einen einen schlimmen vorfall bei einer behandlung am we durch einen notdienstzahnarzt.

ich gehe eigentlich nur zum za, wenns nicht mehr geht. klar ist der zahn dann meistens schon ziemlich lediert usw.

ich kriege panik, schweissausbrüche usw.

mein jetziger za ist eigentlich ganz toll. die praxis ist nicht typisch za mässig, kein za geruch usw. aber trotzdem ist mir heute schon den ganzen tag schlecht, weilich so angst vor morgen habe.

mein einer backenzahn steht nur noch zu einem drittel und muss morgen sicher raus. ich habso ein schiss. wer hat erfahrung mit zähneziehen ist es sehr schlimm. habt ihr tipps, wie ich diese panik in den griff bekommen kann?

lg jayda

Beitrag von carlotka 29.03.11 - 09:45 Uhr

Mir hilft dieses Forum : http://f3.webmart.de/f.cfm?id=145471

(Darf ich das hier posten, weils ein andres Forum ist?)

LG

Beitrag von wirsindvier 29.03.11 - 10:34 Uhr

Hallo

http://www.urbia.de/club/Angst+vor+dem+Zahnarzt

Ansonsten, nein - es ist nicht sooooo schlimm.
Lieber Zahn ziehen ( wo wie du schon schreibst nur noch wenig da ist ), als eine Wurzelbehandlung, die weitaus mehr schmerzt!

Tipps?
Reden, reden, reden.
Da du den ZA schon kennst und er dich, wird er auf deine Angst eingehen und erst anfangen, wenn du dafür bereit bist!

Wirklich, augen zu und durch

Komm doch in den Club :-)

lg

Beitrag von carlotka 29.03.11 - 11:21 Uhr

Mir wird schon schwindelig allein bei dem Gedanken daran #zitter

Beitrag von schwilis1 29.03.11 - 11:00 Uhr

heute gibt es super tolle Betäubungen... du wirst kein schmerz spüren beim zahn ziehen... übrigens auch nicht bei der Wurzelbehandlung... es wird sich unangenehm anfühlen, das ist klar... aber das ist ganz ehrlich nicht so schlimm. wenn der arzt es gut betäubt (wovon ich ausgehe... macht ein stop zeichen aus) wird es nicht so schlimm wie du es dir vorstellen koenntest!

ansonsten vereinbare mim doc dass er jederzeit aufhoert wenn du es moechtest und ihr pause macht.
mir hilft immer gute Musik, ob nun mozart oder death metal (death metal ist beim bohren ganzangenehm, da die musik jeden Bohrer übertönt)

du schaffst das

Beitrag von scrapie 29.03.11 - 11:31 Uhr

#winke

Ich bin auch ein riesen Angsthase in Sachen Zahnarzt, aber Zähne ziehen ist fast das angenehmste, was man so beim Zahnarzt machen kann... ich finde Plomben machen viel schlimmer... schon wenn die mit dem spitzen Ding ankommen würd ich am liebsten rausrennen... aber Zahnziehen ist ganz ok.

Man spürt nur einen Druck und ab und zu knirscht es und dann ists auch schon vorbei#pro

Lass dir alles erklären und mach eine Pause, wenn es nicht anders geht.

Wünsch dir viel Glück#klee