Der Kleine (17 Monate) hat noch immer...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnuffel0101 29.03.11 - 10:15 Uhr

panische Angst vorm Staubsauger. Wenn ich hier in der Wohnung staubsauge, weint der Kleine ganz fürchterlich. Ich verstehe das so langsam nicht mehr. Ich habe gesaugt, während er bei meinem Mann auf dem Schoss gesessen hat, ich habe gesaugt während er auf dem Boden gespielt hat. Wir haben schon alles mögliche versucht. Es gibt auch kein negatives Erlebnis, was er damit verbinden könnte.

Ich verstehe das so langsam nicht mehr.

Beitrag von redenmitniveau 29.03.11 - 10:58 Uhr

'Kauf ihm einen Spielzeug - STaubsauger und lass ihn mitsaugen wenn du staubsaugst ;-) das wirkt wunder!

Beitrag von whiteangel1986 29.03.11 - 11:18 Uhr

gratuliere,...mein sohn ist fast 2,5j und so langsam wird es erst besser. Also warte einfach noch ein paar monate und dann wird sich das geben. Bei meinem sohn liegt es an sich an der lautstärke bzw. an den eintönigen geräuch. Vor allem was etwas lauter ist und ein ton macht hat mein kind panik. Unser staubsauber ist ansich garnicht laut aber dennoch hatte er panik.

Geduld, das wird sich geben. Warte noch bis ca. zum 2. geburtstag, dann wird es besser.

LG. WhiteAngel

p.s. ein kinderstaubsauger (also ein spielzeugstaubsauger) hat bei uns garnichts gebracht.

Beitrag von amadeus08 29.03.11 - 13:23 Uhr

darf er mitsaugen? Also meiner durfte erstmal immer das Kabel rausziehen und dann später wieder einziehen. Dann habe ich ihm gesagt, er solle mal Brösel suchen und die saugen wir dann zusammen auf.

Allerdings kommts auf auch den Staubsauger an. Oma hat einen tierisch lauten, da hat er auch Angst. Unserer ist normal laut und das ist okay.

Im übrigen kann man so einem kleinen Kind ja noch schlecht die Angst vor etwas nehmen, das es nicht versteht. Er hat vielleicht Probleme mit den hohen lauten Tönen. Die können so kleinen Kindern auch mal richtig weh tun in den Ohren.

Lg

Beitrag von vfritzi 29.03.11 - 13:45 Uhr

bei uns hat der spielzeug-staubsauger wunder gewirkt!!
hässlich, aber effektiv... jetzt will die motte öfter saugen als ich #kratz

fritzi + clara, die ausserdem genauso gern das bad putzt

Beitrag von zubbeline 29.03.11 - 14:11 Uhr

meiner ist genau so alt und ihm geht es auch noch immer genau so. Geholfen hat auch noch nichts. Weder mitmachen lassen, noch Spielzeugsauger.
Grundsätzlich findet er Staubsauger aber auch noch irgendwie interessant. Sehen wir im Einkaufszentrum einen, muß er hin.
Ich hab auch keine Ahnung, wie wir das Geschrei in den Griff bekommen sollen.
Motorsägen hingegen findet er klasse....ist klar...sind ja auch viel angenehmer und leiser.#augen

Beitrag von aggie69 29.03.11 - 14:12 Uhr

Schlaues Kind! So drückt man sich rechtzeitig vor der Hausarbeit! :-p Aber haben Männer nicht sowieso eine angeborene Angst vor dem Staubsauger?

Mein Sohn findet den Staubsauger voll interessant und will immer helfen.

Aber dafür hat er furchtbare Angst vor dem "Wuwu"
Er steht vor dem Schrank, zeigt auf die Tür und sagt "Wuwu angst!" Wenn er ganz tapfer ist, öffnet er auch die Tür, guckt kurz rein, knallt die Tür wieder zu und sagt "Wuwu böse"

Ich frage mich, wieso er vor dem Fön solche Angst hat? Wir benutzen den doch an ihm garnicht.