arbeitslos.....zahlt krankenkasse trotzdem die hälfte?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von darkangel12345 29.03.11 - 10:19 Uhr

hallo, muss icsi machen....wollen jetzt heiraten...zahlt die krankenkasse trotzdem die hälfte der kosten?

Beitrag von majleen 29.03.11 - 10:20 Uhr

Eigentlich schon, denn das hat ja damit nichts zu tun. Viel Glück #klee

Beitrag von ellalisa 29.03.11 - 10:22 Uhr

Ich habe mal gehört,das es nur gezahlt wird wenn Arbeit vorhanden ist,damit der später Lebensunterhalt des Kindes gesichert ist?!

Vll rufst du einfach mal bei deiner KK an;)

Beitrag von majleen 29.03.11 - 10:29 Uhr

Na ja, dann dürfte aber auch niemand mit HartzIV Kinder bekommen, da da ja meistens auch nicht wirklich viel da ist.

Die Arbeitssituation hat ja nichts mit der KK zu tun. Und wie die Person dann die andere Hälfte zahlt ist ja nicht die Sache der KK.

Beitrag von darkangel12345 29.03.11 - 10:35 Uhr

dann wer auch sauerei wenn harz 4 empfänger alles selber zahlen müssten und arbeiter die hälfte bezahlt bekommen...kenne genug harz 4 empfänger und den kindern gehts gut....haben alles was die brauchen.....

Beitrag von shiningstar 29.03.11 - 10:37 Uhr

Um diese Diskussion geht es doch gar nicht!
Wenn Du Dir unsicher bist, frag nicht in einem Forum nach, sondern rufe einfach Deine Krankenkasse an!

Beitrag von majleen 29.03.11 - 10:45 Uhr

Es werden da alle gleich behandelt. Ihr müsst, wie Shiningstar schon sagte, über 25 und verheiratet sein, dann zahlt die KK bei 3 Versuchen 50%. mehr nicht. Auch bei HarztIV Empfängern wird's nicht anders sein.

Beitrag von shiningstar 29.03.11 - 10:33 Uhr

Ja, man muss nur verheiratet sein und beide Partner zwischen 25 und 40 (Frau) und 50 (Mann).
Aber eine ICSI wird euch trotzdem um die 1500 € bis 2000 € pro Versuch kosten -trotz der 50 % Zuschuss der Krankenkasse...

Beitrag von darkangel12345 29.03.11 - 10:36 Uhr

der zuschuss ist egal...mein mann hat gespart als er noch arbeit hatte. war nicht für kind gedacht sondern einfach so für notsituationen....zum glück haben wir es jetzt.

Beitrag von rotes-berlin 29.03.11 - 10:34 Uhr

mit arbeit hat das ganze rein gar nichts zu tun. ob es das sollte oder nicht ist umstritten, aber hier jetzt unwichtig :)

wenn ihr alle bedingungen erfüllt, zahlt die KK 50% der kosten bei bis zu 3 versuchen. wobei es auch da unterschiede geben kann. das entscheidet dann die KK.

Beitrag von snoopy30 29.03.11 - 16:35 Uhr

Hallo

Also ich hab gelesen daß es bei Hartz 4 nicht bezahlt wird.
Aber sonst schon.

Beitrag von darkangel12345 29.03.11 - 21:48 Uhr

wo hast das denn gelesen? ich lese es nirgendwo...nur das ab welchem alter die hälfte übernommen wird und das man verheiratet sein muss.

Beitrag von snoopy30 31.03.11 - 15:19 Uhr

Das stand bei uns in der Kiwu Klinik auf so nem Wisch im
Wartezimmer.
Kann aber auch alt gewesen sein.Will ja
nichts behaupten.:-)

Beitrag von darkangel12345 01.04.11 - 09:16 Uhr

das kann sein.....meine kinderwunschklinik hat gesagt wenn wir verheiratet sind dann bestätigung mitbringen, aber von harz 4 hatten die nichts gesagt....hab auch im internet nichts drüber gelesen...