Diese verflicksten ersten 3 Monate

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melanie0402 29.03.11 - 10:25 Uhr

Hallo Mädels,

bin heute bei 11+1 und habe meine nächsten FA Termin erst am Donnerstag. Na endlich nach 3 Wochen. Ich habe solche Angst, dass das Herzchen nicht mehr schlägt. Kann seit Tagen nachts kaum schlafen. In den letzten Wochen gings mir sehr schlecht total übel und konnte kaum was essen. Bin seit gestern nach 4 Wochen wieder arbeiten. Ich möchte einfach nur, dass endlich Donnerstag ist. Diese Angst ist unerträglich.

Ich hoffe, das hört bald mal auf.

Liebe Grüße Melly + #ei 11+1

Beitrag von valldemosa 29.03.11 - 10:26 Uhr

Mir gehts ähnlich,habe aber in ner Stunde Termin...Gott sei dank.
Dieses warten und diese Ungewissheit ist echt sehr nervenzehrend.

Beitrag von tulpe27 29.03.11 - 10:29 Uhr

Hey,

so gings mir am Anfang auch, aber dann hab ich mir vorgenommen hier bis zur 12. Woche nicht mehr reinzugucken, da einige Mädels einen doch mit ihrer Panik anstecken... Wenn ich Fragen hatte, hab ich halt im Buch nachgelesen und auf Meinungen anderer verzichtet.

Hat dann auch super geklappt und ich war viel ruhiger und lockerer.
Die Phase hält bis jetzt auch noch an ;-)

lg,
Tulpe + Wurm (20+2)

Beitrag von nini-87 29.03.11 - 10:39 Uhr

Kann dich sehr gut verstanden. Genau die Gedanken mache ich mir auch ständig. Bin jetzt 10+3 und hab aber erst in 2 Wochen meinen nächsten FA-Termin (nach gut 5 Wochen Wartezeit).
Versuche mir jetzt immer zu sagen, dass bestimmt alles ok ist und wenn ich dann das nächste Mal dort bin, bin ich ja schon 12+2 und hab die ersten 12 Wochen rum.
Versuche übrigens auch weniger hier zu lesen, zumindest die Einträge, die mich nur noch mehr verunsichern würden.

Ich drück uns allen mal die Daumen. Wird schon alles gut sein. ;-)

LG Nini + #ei 10+3

Beitrag von nini-87 29.03.11 - 10:42 Uhr

Meinte natürlich, ich kann dich sehr gut verstehen.
Blöd, dass man seinen Eintrag nicht nochmal abändern kann, wenn er einmal abgeschickt ist.

Beitrag von alexm1988 29.03.11 - 10:48 Uhr

ging mir genbauso, aber wenn du ihn /sie strampeln spürst wird es besser, dann macht man sich gedanken ob es gesund ist (war zumindest bei mir so)

soryy hab den kleinen aufm arm, deswegen nur klein geschrieben

lg jes mit pascal maurice 4 1/2 monate #verliebt

Beitrag von celestine84 29.03.11 - 10:56 Uhr

Huhu Melli #winke

weisst du was das schlimmste an einer SS ist?
Richtig die Angst.
Wie dir ging es mir auch, ich war soo froh als ich bei 12+0 war.
Zumal ich in der 7. SSW wegen Blutungen im KKH lag.

Soll ich dir was sagen?
Ich bin ab morgen in der 39.SSW und habe immernoch jeden Tag Angst das was passiert, weil es egal ist wie weit man ist, passieren kann immer was.
Wichtig ist, das du deinem Körper und der Natur vertraust, dann wird alles gut.

Was auch schlimm ist, wenn die SS vorbei ist, die kleinen da sind, dann hast du wieder JEDEN Tag angst das alles passt, das Baby morgens wieder aufwacht, du keinen Fehler machst etc.

Ich glaube die Angst und die Sorgen sind der ständige Begleiter einer Mutter und enden nie :-p

LG Cel #winke

Beitrag von melanie0402 29.03.11 - 10:58 Uhr

Danke für eure Antworten. Ich versuche mal positiv zu denken, obwohl ich nicht weiss, ob das klappt. Bin einfach nur froh, wenn endlich donnerstag ist.

Beitrag von kitti27 29.03.11 - 12:35 Uhr

Dafür hatte ich den Angelsound! Hatte das Herzchen ab Anfang 11. SSW finden können! Sonst wäre ich am RAD GEDREHT!!!!

Lg
Kitti, 22+6