brauche mal eire hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von mahboula 29.03.11 - 10:34 Uhr

hey ihr lieben


im vorraus bitte spart euch ausfallende kommentare..es ist wirklich ernst gemeint


also es geht um meine freundin..
sie ist jetzt in der 7 ssw und raucht leider immer noch..sie hat vor der schwangerschaft auch geraucht und ich finde nciht wenig.15-20 stk am tg.
jetzt raucht sie seitdem sie weiß das sie schwanger ist nur "noch" 5 am tag...

ich möchte und sie möchte das auch aufhören komplett aber ich habe schon in google geguckt das die meinungen sehr unterschiedlich sind was das rauchen anbelangt...
man sollte langsam aufhören wegen dem stress das kann eine fehlgeburt auslösen...
man sollte sofort aufhören das wäre niht so sclimm...
sie hat sich jetzt ein datum gesetzt am freitag das sie aufhören will komplett...

was denkt ihr darüber???

ich finde das ist ein wirklich ernstes thema also bitte spart euch die dummen kommentare und bitte schmeißt nciht gleich mit steinen..

danke an euch
#winke

Beitrag von lelou83 29.03.11 - 10:36 Uhr

sofort aufhören!nicht erst am freitag.

gruß

Beitrag von minimi1308 29.03.11 - 10:37 Uhr

Bin auch absolut der Meinung das man in der ss damit aufhörn soll..
Nach der ss kann sie ja wieder anfangen wenn sies so sehr braucht...#nanana

Beitrag von gothic- 29.03.11 - 10:37 Uhr

hallo.

am gesündesten ist natürlich sofort aufhören.es gibt keinen stress für den körper,den macht man sich selbst.es ist alles eine reine kopfsache.ich weiss das aus eigener erfahrung.das mit dem langsam aufhören klappt eh nicht.

und sich ein datum setzen ist eine selbstlüge.sie soll die dinger in den müll schmeissen und gut ist.kauf ihr salzstangen,die kann sie ohne bedenken knabbern und hat eine beschäftigung für die hände,denn das ist wichtig.

alles gute.lg

Beitrag von die_schwangere 29.03.11 - 10:38 Uhr

ich hab vor meiner ersten ss auch geraucht
aber als ich wusste ich bin schwanger habe ich sofort von einem tag auf den anderen aufgehört und nicht wieder angefangen bis heute


also ich würde: SOFORT AUFHÖREN

Beitrag von 19katharina90 29.03.11 - 10:38 Uhr

also ich habe mit dem Tag an dem ich einen pos. Test in der Hand hielt zum rauchen aufgehört ... darauf bin ich 1. stolz und 2. glaube ich nicht an Entzugserscheinungen fürs Baby in der Schwangerschaft!

Daher denke ich ist es das Beste sofort aufzuhören wenn man weiß das man schwanger ist, ;) am besten ja gleich noch früher oder nie anfangen!

Aber es ist "leider" die Angelegenheit von jedem selbst, da kann man noch so viel stänkern und sagen ... das muss jeder mit seinem eigenen Gewissen abklären.

ich könnte z.B. nicht damit leben wenn mein Kind etwas hätte und ich geraucht hätte in der SS. Ich würde immer und ewig glauben das ich Schuld bin!

Und Schwangere die rauchen sind meiner Meinung nach auf jeden Fall teils Schuld daran wenn ihre Kinder gesundheitl. Probleme haben.

Beitrag von widowwadman 29.03.11 - 10:46 Uhr

Ich wuerde mich an deiner Stelle gar nicht erst einmischen. Ihr ist offensichtlich schon klar das Rauchen nicht der Hit ist, sonst haette sie nicht schon runtergeschraubt, da hilft mehr Druck von wohlmeinenden Freunden auch nicht - ausser dass sie sich dann noch mieser fuehlt, als sie es wahrscheinlich ohnehin schon tut.

Biete ihr Unterstuetzung zum Aufhoeren an, falls sie es moechte, aber ansonsten lass das Thema ruh'n

Beitrag von mahboula 29.03.11 - 10:50 Uhr

danke für eure antworten..
ja vielleicht bringt das wirklich ncihts mit dem unter druck setzen...


danke nochmal
#winke