noch ne Frage in anderer Sache: 13. Woche und fliegen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claudiw83 29.03.11 - 10:36 Uhr

Ich noch mal, etwas liegt mir noch auf der Seele - hatte vor ca. 2 Wochen einen Arzttermin und war da 11+0 - rechnerisch bin ich nun in der 13. Woche und am We wollen wir nach Paris fliegen...
Mach mir bissl Sorgen, obwohl Hebi und FÄ ok gegeben haben :-/

WIe handhabt ihr das?
Ich merk auch irgendwie gar nix mehr seit die 12 Wochen um sind und da mach ich mir auch schon wieder Sorgen... hört das denn nie auf?

Hatte schon überlegt, ob ich schnell nen Vorwand finde, noch mal zum Gyn zu gehen bevor es losgeht...

DANKE

Beitrag von alagdolwen 29.03.11 - 10:40 Uhr

Ich denke so ein kurzer Flug ist kein Problem. Langstrecke würde ich mir eher überlegen.

Wenn die Ärzte ok geben und bei Dir sonst keine Risiken bekannt sind, spricht doch nichts gegen einen Kurzstreckenflug.

Und das es mal nicht ziept und zwickt muß nichts schlimmes heissen. Der Körper hat sich an die Schwangerschaft gewöhnt und der nächste Wachstumsschub kommt bestimmt und auch die Zipperlein werden sicher wiederkommen.

Gruß,
Alagdolwen auch 13. SSW

Beitrag von shiningstar 29.03.11 - 10:40 Uhr

Es ist ganz normal, dass um die 12. Woche herum die Anzeichen verschwinden! Meine Hebamme hat mir damals den Tipp gegeben, 1x die Woche den BU zu messen -nimmt dieser zu, wächst auch was im Bauch ;o)

Und Du kannst ohne weiteres fliegen, gerade nach Paris ist es ja nicht ein so langer Flug!

Beitrag von steffisz 29.03.11 - 10:40 Uhr

Ich würde in der Frühschwangerschaft wegen der erhöhten Strahlenbelastung und den möglichen Folgen für Ungeborene, die sich noch in der Organbildung befinden, nicht fliegen.
Aber wahrscheinlich darf man deswegen bald auch nicht mehr auf den Balkon...

Beitrag von kerstin-k 29.03.11 - 10:45 Uhr

Hey,

mach dir keine Sorgen....

ich bin in der 17 ssw und ich fliege am Sonntag mit meinen Freund für 2 Wochen in die Türkei.

guck nur, dass du am Gang sitzt sodass du mal aufstehen kannst.

lg
Kerstin

PS: viel viel spaß in Paris genießt die Zeit

Beitrag von tinkali 29.03.11 - 10:50 Uhr

Hallo Claudi :-)

während meiner Schwangerschaft bin ich zwei mal zu meinen Eltern geflogen (Flug von jeweils 1,5 Stunden), einmal in der 10. und dann noch mal in der 26. Woche.

Meine Hebi und meine FA meinten beide, dass sie da nicht das geringste Problem sehen würden, mir ging es bei jedem Flug gut und auch das Kind wurde durch mein eigenes Wohlbefinden weder gestresst noch sonst was ... Sieh es eher so: Was könnte schöner sein, als ein romantisches Wochenende in Paris in der Schwangerschaft?! #herzlich
Gehts der Mama gut, gehts auch dem Baby gut!:-)

Und auch dieses Problem kenn ich, ich hätte am liebsten jeden Tag eine Bestätigung meiner SS gehabt, weil ich mich zu diesem Zeitpunkt plötzlich wieder so "normal" gefühlt hab - Völlig unbegründet!! Aber ich weiß, man macht sich so viele Gedanken...
Bauchumfang messen ist ein guter Tipp, es geht doch sicher bald gut los
;-)
Solltest du dich aber unsicher fühlen, dann geh rucig zu deiner FA - du bist sicher nicht die erste Frau mit dieser Sorge und sollst doch dein Wochenende auch genießen können!

Alles Liebe und viel Spaß in Paris!!!
tinkali

Beitrag von salzburg1. 29.03.11 - 11:12 Uhr

bin nu in der 15. ssw und hab seit der schwangerschaft schon vier flüge hinter mit und fliege ende mai noch einmal weg. nur in den letzten acht wochen soll man nicht mehr fliegen (da bekommt man dann wahrscheinlich den gurt eh nicht mehr zu ;-))

trau dich ruhig, und in der stadt der liebe zu sein, kann für alle beteiligten nur gut sein #verliebt

lg

Beitrag von daniela0814 29.03.11 - 14:15 Uhr

Ich fliege alle zwei Wochen, berufsbedingt und privat, KU.rzstrecke innerhalb Europas. Hatte aber auch eine Langstrecke nach USA, ich glaube in der 15. SSW. Mach Dir überhaupt keine Gedanken, ich habe mich immer sehr wohl gefühlt.

Wenn Dir die Sicherheitskontrolle suspekt ist, dann kannst Du auch am Detektor vorbei und die machen das händisch.

Im Flieger frage ich immer nach einem Kissen zwischen Gurt und Bauch und nach extra viel Wasser.

Beitrag von susannea 29.03.11 - 15:40 Uhr

Viel SPaß!
Ich war in der Schwangershcaft in der USA und in Österreich, kein Problem ;)