5 SSW. und sooo viel Ärger

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetannie 29.03.11 - 11:00 Uhr

Huhu... bin heute ES+19... habe keine Anzeichen, außer Abends UL/Rückenziehen und Ausfluss...

Hatte an ES+16 leicht positiv mit nem Pregnafix 10er gestestet
Und an ES+18 leicht positiv mit nem Clearblue plus 25er

War gestern beim FA (4+4) und man konnte auf dem Ultraschall leider noch nichts sehen.

Nehme seit ES+7 Antibiotika wegen einer Lungenentzündung. Jetzt ist natürlich das passiert womit ich schon gerechnet habe: Scheidenpilz :-[ Reicht es wenn ich mir aus der Apotheke (mit Hinweis auf SS) ne Salbe und Zäpfchen hole?

Ach ja und im Rücken hab ich mir auch noch was geklemmt, trau mich jetzt noch nicht mal zu husten...

Toll frisch schwanger und jetzt schon Invalide :-p

Grüße

Ina

Beitrag von co.co21 29.03.11 - 11:02 Uhr

Hallo,

auf keinen Fall einfach was aus der Apo holen!! Geh zum FA und lass dir was verschreiben! In der SS darf man nicht alle Mittel nehmen und die FA sehen auch ungern die Zäpfchen.

Ich hab von meinem FA damals Inimur Salbe bekommen, die istaber ohnehin verschreibungspflichtig, bekommst du also nicht so.

LG und gute Besserung
Simone

Beitrag von sweetannie 29.03.11 - 11:04 Uhr

Ach ja ich hatte nicht erwähnt das meine FÄ diese Woch im Urlaub ist. War gestern schon "nur" bei einem Vertretungsarzt.

Dann nehme ich erst mal nur Kadefungin-Salbe bis nächste Woche... das soll ja laut Embryotox ok sein!

Clotrimazol
Produktnamen:

* Antifungol ®
* Canesten ®
* Cloderm ®
* Clotrigalen ®
* Fungiderm ®
* Fungizid ®
* Gilt ®
* KadeFungin ®
* Mycofug ®
* Myko Cordes ®
* Mykofungin ®
* Mykohaug ®
* Uromykol ®
*



Clotrimazol ist ein gut wirksames Breitspektrum-Antimykotikum aus der Gruppe der Imidazolderivate. Es wirkt durch eine Hemmung der Ergosterolsynthese und verursacht dadurch bei Pilzen eine Schädigung der Zellmembran. Clotrimazol wird lokal an Haut und Schleimhäuten angewendet und zeichnet sich durch eine gute lokale Verträglichkeit aus. Die Resorption über die Haut oder Schleimhäute ist minimal.

Indikation: Mykosen der Haut oder Schleimhaut, Vaginalmykose.
Erfahrungen in der Schwangerschaft

Erfahrungsumfang: HOCH

1. Trimenon: Eine Reihe von Studien mit mehreren tausend ausgewerteten Schwangerschaften hat bisher keine Hinweise auf teratogene Wirkungen von Clotrimazol ergeben. Der Verdacht, dass die vaginale Applikation im 1. Trimenon mit einem erhöhten Abortrisiko assoziiert ist, konnte nicht bestätigt werden.

2.-3. Trimenon / Perinatal: Bisherige Beobachtungen sprechen gegen ein fetotoxisches Risiko.