Opa hat MRSA virus, und nun????

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von litalia 29.03.11 - 11:03 Uhr

Hallo

Bei meinem Opa wurde vor einer woche im Krankenhaus der MRSA virus festgestellt. er wurde ohne aufklärung oder sonstiges entlassen. wir hatten auch alle schon kontakt zu ihm auf einer geburtstagsfeier.

ihm wurde eine zehe abgenommen und er muss alle 2 tage im krankenhaus verbunden werden. nun ist es so dass er im krankenhaus seperat behandelt wird! seinen fuß hat man auf dem gang verbunden, getrennt von allen anderen patienten. als er auf toilette musste hat man diese danach abgesperrt und sicherlich desinfiziert.

als er gestern einen augenarzt termin hatte wurde er abends in die praxis bestellt, als einziger patient.

nun machen wir uns etwas gedanken???? er wird abgeschirmt aber ihn hat man nicht aufgeklärt??? wir haben doch auch bisher kontakt zu ihm. können wir uns anstecken? wenn ja wie?

versteh das alles nicht ganz? wenn er so hoch ansteckend ist wieso entlässt man ihn dann ohne ein wort aus dem krankenhaus aber woanders schirmt man ihn überall ab?
besteht für uns eine gefahr?

Beitrag von mansojo 29.03.11 - 11:17 Uhr

hallo,

an welcher stelle hat er denn den MRSA(bakterium)


lg

Beitrag von litalia 29.03.11 - 12:34 Uhr

am fuß, da wo ihn eine zehe abgenommen wurde. aber man hat gestern getestet ob er ihn überall hat?

Beitrag von mansojo 29.03.11 - 12:37 Uhr

wenn der keim nur an der wunde ist würd ich mir nicht soviel sorgen machen

er muss eben gut verbunden sein


das er überall zum schluss drankommt liegt wie intensiv sis schreibt an der grunddesinfektion



wenn er im nasen-rachen raum angesiedelt ist oder auf der haut sieht es schon anders aus


bei uns waren einige mitarbeiter mrsa träger
sie wurden vom dienst freigestellt und mussten sich sanieren lassen
mit antibiotika
spezieller desinfizierender washclotion ,nasensalbe
nach drei wochen waren die meißten keimfrei



lg

Beitrag von widowwadman 29.03.11 - 11:24 Uhr

Die Haelfte der Menschheit hat den MRSA Virus auf der Haut, problematisch wird's nur wenn er in die Blutbahn kommt.

Isoliert werden muesste er damit nicht, ich wuerd mich aber mit offenen Wunden von ihm fernhalten

Beitrag von cocoskatze 29.03.11 - 13:48 Uhr

Der Staphylokokkus aureus ist KEIN Virus #augen

Beitrag von salome25 29.03.11 - 13:58 Uhr

#pro #freu

Beitrag von widowwadman 29.03.11 - 16:55 Uhr

Kopfklatsch, sorry, natuerlich nicht *schaem*

Beitrag von intensiv-sis 29.03.11 - 11:51 Uhr

MRSA ist im Krankenhaus ein gefürchteter Keim, da er gegen die meisten Antibiosen resistent ist.

Die Maßnahmen die bei Ärzten/im KH ergriffen werden ist der, dass bei MRSA bestimmte Desinfektionsmittel benutzt werden müssen, die eine längere Einwirkzeit haben, deswegen kommt er überall "als letztes" dran.

Ist im KH nicht anders.

Warum er aber einfach so entlassen wurde, kann ich mir nicht erklären. Bekommt er ein Antibiotikum? Wo sitzt der MRSA überhaupt? In der Wunde oder auf der gesamten Haut (Abstriche werden meist in Achseln und Leiste abgenommen)?
Das würde ich auf jeden Fall abklären.

Wie ein Vorgänger geschrieben hat, MRSA haben relativ viele Leute, aber für einen gesunden Menschen sind die Viren kaum schädlich.

Eine Bekannte von mir war MRSA positiv, wurde daraufhin krank geschrieben (ist Ergotherapeuthin im KH, die MUSS daheim bleiben) und die hat aus Spaß einfach mal ihrer Katze ein MRSAabstrich gemacht - siehe da - Katze positiv ;)

Klär ab, wo der Keim hockt, und ob er Antibiotika bekommt (also in der sog. Sanierung ist). Wenn nicht, klär das vll mal mit seinem Hausarzt, wenn er es alleine nicht machen kann.

Lg
Intensiv-sis

Beitrag von widowwadman 29.03.11 - 13:44 Uhr

MRSA ist doch kein Virus sondern ein Bakterium?

Beitrag von cocoskatze 29.03.11 - 14:19 Uhr

Richtig. Und als Krankenschwester sollte man sowas eigentlich wissen#zitter

Beitrag von ks83 29.03.11 - 23:02 Uhr

Und du arbeitest auf einer Intensiv? Dann schau dir nochmal deine Lehrbücher an,bitte...

LG

P.S Der Spruch in deiner VK geht so: Wer diskutiert wird intubiert,wer randaliert wird relaxiert ;-)
Naja,bist ja noch ganz "frisch" :-)

Beitrag von bea20 03.04.11 - 22:21 Uhr

#rofl#pro...

Immer diese "wichtigen".. Aber wollen wir ihr ne Chance geben...

Grüßle Bea#winke

Beitrag von loeffelstiel 29.03.11 - 17:47 Uhr

Guten Abend ihr kleinen Bakterien ;-) !!

Der MRSA ist für Gesunde nicht schlimm. Viele Menschen tragen den Keim mit sich. Schlimm wird es erst, wenn Kranke ihn haben. Da im Krankenhaus bekanntlich Kranke liegen, müssen sie vor dem Keim geschützt werden. Das ist deshalb so, weil der Keim gern Wunden infiziert, und die dann nicht heilen. Jetzt könnte man meinen das man einfach ein Antibiotikum gibt - aber da ist der Haken: der Keim ist resistent. Und man hat Angst, dass man ihn bald gar nicht mehr bekämpfen kann. Deswegen wird da im KH so ein Traraa drum gemacht.

Für euch ist der Keim wie gesagt gar nicht schlimm, hauptsächlich für Menschen die ein geschwächtes Immunsystem (Alte, Kranke, HIV-Pat.,...) haben oder anderweitig krank sind.

Hab ich auch lange nicht verstanden :-) !!

Beitrag von yvschen 29.03.11 - 18:41 Uhr

#pro

meine zwillinge sind auch seit kurz nach der geburt MRSA positiv. Keine sanierung hat etwas gebracht. Mittlerweile sind sie aber nur noch am po positiv gewesen. Eingefangen haben sie sich den auf der frühchenintensivstationn.

lg yvonne

Beitrag von aakon2007 29.03.11 - 21:30 Uhr

Hi,als erstes:Keine Panik! Ein gesunder Mensch mit einem gesunden Imunsystem kann sich kaum anstecken. Wo hat er den Keim? Vermutlich in der Fußwehenwunde. Da passiert gar nix.
Google mal danach. Neugeborene und Kleinkinder bzw. Menschen mit geschwächtem Imunsystem sollten etwas vorsichtig sein. Solange die Fußwunde nicht offen ist, passiert null.
Lg Elfi

Beitrag von intensiv-sis 29.03.11 - 23:27 Uhr

man darf dich doch mal vertun... oder wird man hier schon deswegen gesteinigt...immerhin habe ich ja auch von Antibiosen und nicht von Virusstatika geschrieben, oder?

Ich hab das im Schnelldurchlauf kurz bevor ich wegmusste geschrieben, und hab so nebenbei ncoh meine Sachen zusammengesucht, da kann einem doch echt mal ein Fehler unterlaufen.

@ks83: Den Spruch kenn ich nur wie er in meiner VK steht, aber deiner ist auch nicht schlecht...