FÄ hat sich das Bein gebrochen ETS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fragaria 29.03.11 - 11:14 Uhr

Na toll,

bekam grade nen Anruf, daß meine FÄ, die die tollste, beste FÄ ist, die man sich nur vorstellen kann, das Bein gebrochen hat. Und am Sonntag sollte das Ersttrimesterscreening stattfinden. Jetzt weiß ich gar nicht, ob ich das überhaupt machen soll. Mein Mann will unbedingt, da wir auch angeborene Herzfehler in der Familie haben. Ich weiß nicht... Ich kann doch eh nichts dran ändern, wenn es so ist. Dann findet man es doch auch noch bei der Feindiagnostik raus.... Muss nachher mal mit ihm quatschen......


Sorry, musste mal raus

Fragaria

Beitrag von lilasoeckchen84 29.03.11 - 11:18 Uhr

würde das screening machen lassen. da gehts ja nicht nur um herzfehler...

Beitrag von steffisz 29.03.11 - 11:19 Uhr

Beim Ersttrimesterscreening geht es ja eher um Trisomien, nicht um Herzfehler, die werden erst später bei der Feindiagnostik erkannt.

Beitrag von fragaria 29.03.11 - 11:23 Uhr

Ja, ich weiß, daß es nicht nur um Herzfehler geht, aber das ist halt der Grund, weswegen wir gesagt haben, daß wir das machen.

Beitrag von steffisz 29.03.11 - 11:29 Uhr

Und bei einer anderen Ärztin willst du es nicht machen lassen? Ich verstehe dein Problem nicht ganz :-)
Das ist doch nur eine Messung, das kann jeder machen, vorausgesetzt er hat die Qualifikation dafür.

Beitrag von johanna71 29.03.11 - 11:43 Uhr

Für mich liest es sich eher so, als ob fragaria es gar nicht machen lassen möchte, aber es sich bei der besonders sympathischen Ärztin ihrem Mann zuliebe hätte vorstellen können.

Und ich finde eigentlich auch, dass solche Untersuchungen, bei denen es um schwerwiegende Entscheidungen gehen kann, einen sensiblen Arzt, bzw. Vertrauen zum Arzt erfordern.

Beitrag von fragaria 29.03.11 - 13:35 Uhr

Ja, genau. Ich mag gar nicht zu nem Mann gehen vor allem. Naja, mein Mann möchte trotzdem gern und soooo schlimm ist es auch nicht. Also werd ich wohl nen Termin machen.

Beitrag von tulpe27 29.03.11 - 11:26 Uhr

Wollt ich auch gerade meinen. Da geht es nur um Trisonomie - und wie ich gestern gelernt hab - um offene Rücken. Herzfehler sind erst ab 21+ zu erkennen... so hat es mir die Arzthelferin von der FD jedenfalls erklärt.

lg

Beitrag von johanna71 29.03.11 - 11:31 Uhr

Mit oder ohne gebrochenes Bein der Ärztin: ich finde, wie du, dass man, wenn man etwas über das Herz wissen will auch auf das Herz schauen sollte und nicht auf den Nacken. Klar kann man das auch schon beim ETS, aber es bringt ja keine großen Vorteile; machen kann man so früh noch nix und bei der Feindiagnostik kann man es ja besser beurteilen.