Für alle die auf Rätsel stehen... Total verzwickt... *LANG*

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von josy1984 29.03.11 - 11:21 Uhr

So,

meine Lieben. Ich bin gerade ziemlich durcheinander und würde gerne eure Meinung hören.

Kurz zur Vorgeschichte:
Ich hatte im Januar eine ELSS und wurde deswegen am 22.01 und 16.02 zweimal operiert (BS), weil noch Restgewebe übrig war und der HCG nicht sank. Seit der zweiten BS sank der Wert zwar nur langsam aber er sank.

Nun lasse ich meinen HCG-Wert natürlich regelmäßig kontrollieren. Am 09.03 war ich zur Nachuntersuchung und trotz eines Rest-HCGs von 191 wurden schon wieder Follis gesehen (sehr ungewöhnlich, aber möglich).

Laut Tempi hatte ich am 21.03 meinen ES. Zwei Tage später wurde nochmal Blut abgenommen und der Wert lag bei 18 (Rest-HCG).
So, ich habe zwischen den Blutabnahmen auch immer mal wieder einen SST gemacht. Die bis zum 18.03 positiv waren, danach nur noch ein Hauch von Linie.
Bin dann auf Ovus umgestiegen, da die bei mir auch HCG anzeigen und ich vor der Mens kein LH mehr bilde (Orakel negativ, wenn nicht ss).

Soweit so gut. Zwei Tage nach der Blutabnahme, ES+4, wurden auch die Ovus endlich negativ. Ich ging davon aus, dass das Rest-HCG jetzt weg ist.
Auch die Ovus an ES+5 und ES+6 waren vollkommen negativ.

Heute wollte ich dann nochmal einen machen (ES+8) und siehe da, der wird wieder einigermaßen positiv #gruebel

Der Arzt meinte, dass es sehr sehr unwahrscheinlich sei mir Rest-HCG wieder ss zu werden.

Was meint ihr??? Kann es sein, dass die Ovus einfach unterschiedlich auf eine ganz geringe Menge Rest-HCG reagieren oder heißt das zwangsläufig, dass das HCG wieder gestiegen ist und es evt. eine neue SS sein könnte???

Hier mein ZB:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/919214/573931

... und in meiner VK findet ihr Bilder von den Ovus!

LG und #danke an alle, die sich die Zeit für's Lesen genommen haben.

Josy #winke



Beitrag von annikats 29.03.11 - 11:50 Uhr

oje tut mir leid, da blicke ich jetzt leider nicht durch :-(
Kannst du nicht einfach an Stelle der Ous den ZS beobachten, damit du deinen ES sicherer herausfindest? Und warum reagieren die Ovus auf HCG? Es könnte ja auch sein, dass du eben doch mal LH bildest? Oder deine Tempi war wegen Erkältung oder Ähnlichem gestiegen und der ES steht noch bevor?
Natürlich kannst du auch schwanger sein, es soll ja alles geben. ich glaub da hilft nur Abwarten#liebdrueck

Beitrag von josy1984 29.03.11 - 11:54 Uhr

Hi,

danke für deine Antwort - ich weiß, dass es sehr verwirrend ist #hicks
Also ich habe ja meinen ZS beobachtet, der ganz klar sagt, wie die Tempi auch, dass der ES um den 21.03 war. Ovus waren zu diesem Zeitpunkt auch positiv - allerdings KÖNNTE das auch noch Rest-HCG gewesen sein, da der Wert ja da noch nachgewiesener Weise (Bluttest) bei 18 lag.

So, danach sind die Ovus ja immer negativer geworden (siehe Bild). Da ich auch schon früher orakelt habe, weiß ich aber, dass meine Ovus eigentlich (wenn nicht ss) von ES+1 bis zur Mens negativ bleiben.

Da die Ovus aber die letzten Tage negativ waren und nun wieder positiv werden, weiß ich nicht, was ich denken soll.

So, ich hoffe, das hat vielleicht etwas deine Verwirrung genommen ;-)

Vielen Dank trotzdem! #liebdrueck