Skonto und Nachlass, Frage

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von jona1 29.03.11 - 11:32 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin ich zu doof ?
Von welchen Beträgen ziehe ich Skonto ab ? von netto oder brutto ?

Lg
Jona

Beitrag von nobility 29.03.11 - 11:38 Uhr

Überleg doch mal Jona. Wenn du den Skonto vom netto abziehst, so verbleibt der höhere MWST Betrag zu deinen Lasten.


Beitrag von karamalz 29.03.11 - 12:26 Uhr

hä?

wenn sie skonto vom netto zieht, wird doch darauf dann mwst gerechnet und nicht die mwst vom ausgangsbetrag...

Beitrag von purpur100 29.03.11 - 13:05 Uhr

so, und jetzt machen wir das so richtig kompliziert
http://www.helpster.de/skonto-berechnen-so-funktioniert-s_10048#zur-anleitung

#rofl#rofl

Skonto wird immer vom Bruttopreis gerechnet und abgezogen.
#winke

Beitrag von maischnuppe 29.03.11 - 11:40 Uhr

Das ist wurscht, es sei denn Skonto ist nicht Prozentual, sondern ein Festbetrag.

Beitrag von klee76 30.03.11 - 08:45 Uhr



normal sind 2 oder 3 % Skonto und kein Festbetrag

Beitrag von maischnuppe 30.03.11 - 09:04 Uhr

Das weiss ich, aber Ausnahmen bestätigen die Regel;-)