Heute 1. Treffen mit Hebi - was passiert da?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jana1609 29.03.11 - 12:21 Uhr

Hallo Mädels,

heute nachmittag hab ich meinen 1.Termin mit der Hebi in meiner FA Praxis.

Ich hoffe ich mag sie!!!

Sie macht doch auch eine VU, oder? Wie läuft das denn normalerweise ab?
Was untersucht sie und welche Infos kann sie mir geben?

Und, helft mir bitte nochmal, es gibt doch Unterschiede. Ist jede Hebi, die einen in der SS begleitet auch zur Nachsorge da? Oder braucht man da evtl noch ne andere?
Dass bei einer Klinikgeburt meist ne andere Hebi vom KH da ist, hab ich ja schon erfahren.

Hab mir auch schon ne kleine Liste gemacht, was ich alles fragen möchte.

welche Klinik - wie geht die Anmeldung?
GVK
Ernährung/Ergänzung
Gewicht und Blutdruck

Würde mich freuen, wenn ihr antwortet, da ich überhaupt keinen Schimmer habe, was auf mich zukommt bzw. zukommen sollte.
Möchte gerne eine Betreuung bei der ich weiß, dass ich gut aufgehoben bin und alles gemacht wird, was dazu gehört.

Danke und liebe Grüße,

Jana und Krümi 16.SSW

Beitrag von shiningstar 29.03.11 - 12:29 Uhr

Meine Hebi macht die Vorsorge- und Nachsorge.
Die Vorsorge beinhaltet alles, was auch beim Frauenarzt gemacht wird: Urinprobe, Blutdruck messen, Bauch abtasten usw. Das tolle ist aber, dass sie immer viel mehr Zeit als Frauenärzte haben ;o)

Jede Hebi hat ein anderes "Angebot" -meine Hebi beispielsweise ist keine Beleg-Hebamme, d.h. sie begleitet niemanden zur Geburt. Allerdings arbeitet sie auch in einem Hebammen-Team in einem Krankenhaus, d.h. man kann Glück haben dass sie gerade da ist wenn es soweit ist (ich werde aber in einer anderen Klinik entbinden).
Frag Deine Hebamme einfach mal, ob sie auch die Nachsorge bei Dir übernehmen kann :)