Niederschmetterndes Ergebnis Spermiogramm

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tina309 29.03.11 - 12:25 Uhr

Hallo,

mein Mann hat sich im Nov.2010 refertilisieren lassen. Nun hatten wir heute den Termin zum 1.Spermiogramm.
Er hat genau EIN#schock Spermium im ganzen Ejakulat und das ist auch noch unbeweglich!!!!#heul
Ich habe meinen Mann dann erstmal seelisch aufgebaut und jetzt gleich einen Termin beim Kinderwunschzentrum gemacht.
Bin echt entsetzt und traurig, dass es so schlimm ist.

Liebe Grüße
tina309

Beitrag von majleen 29.03.11 - 12:28 Uhr

#liebdrueck

Kann es sein, dass die Spermien statt raus in die Blase gehen? Es gibt ausserdem immer noch die TESE, wo Spermien aus dem Hodengewebe gewonnen werden.

Viel Glück #klee

Beitrag von laulau 29.03.11 - 12:30 Uhr

Ohjeeee, lass dich mal #liebdrueck

Da dürfen wir uns über unsere SGs gar nicht beschweren....

Es gibt immer noch die Möglichkeit der TESE ;-) Also nie die Hoffnung aufgeben.

Lasst das Ergebnis erstmal sacken und dann gehts weiter .

Beitrag von sommersternle 29.03.11 - 12:37 Uhr

Hallo tina,

wie schon mal erwähnt es gibt ja noch die Tese..
wir versuchens wohl die nächsten Tage ..menn denn mal die Mens kommt mit eingefrorenem TESE-Material...
Bei meinem Mann geht nämlich alles in die Blase... also nicht mal was von Ejakulat zu sehen geschweige denn #schwimmer

liebe Grüße
sommersternle

Beitrag von cwallace 29.03.11 - 12:40 Uhr

Oh Tina, das tut mir sehr leid! Ich kenne das Gefühl nur noch zu genau... man will stark sein für seinen Mann, aber dreht man ihm den Rücken zu rollen die Tränen... #liebdrueck

Aber das bedeutet ja noch llaaaaaaaaaaaaaaaaannnge nicht das aus, für ein leibliches Kind!!! Wie schon geschrieben wurde, kann mittels einer Tese, Spermien direkt aus dem Hodengewebe entnommen werden, wenn welche da sind. Vielleicht gibt es Gründe, weshalb sie nicht den Weg zum richtigen Ausgang finden. Mein Mann hat beispielsweise keine Samenleiter...

Ich drücke Dir die Daumen, dass alles gut wird!

ganz viele liebe Grüße!!!

#herzlich

Beitrag von tina309 29.03.11 - 15:24 Uhr

Hallo Cwallace,

ich habe soeben Deine Geschichte gelesen und bin total beeindruckt, dass Ihr soviel Ausdauer und Geduld mitbringt!!!
Ich drücke Euch gaaaannnnnzzzz fest die Daumen, das Eurer Wunsch in Erfüllung geht.#liebdrueck


Gruß
tina309

Beitrag von cwallace 29.03.11 - 20:31 Uhr

Irgendwann kalmmert sich an jeden Strohhalm den man kriegen kann, um wieder ein bißchen Hoffnung zu schöpfen!#schmoll

Egal, dass wird schon!

Beitrag von tina309 29.03.11 - 12:54 Uhr

Herzlichen Dank für Eure lieben Antworten.
Hoffentlich hat er in den Hoden / Nebenhoden wenigstens Spermien, die gut sind!!!

Ich drücke Euch und schön, dass ich das hier so offen schreiben darf....

Tina

Beitrag von crossbow 29.03.11 - 13:09 Uhr

Huhu Tina,
#liebdrueck

Hat der Urologe denn noch was gesagt? Hatte er mal per Ultra-Schall geguckt ob die Samenstränge wieder verwachsen sind also zu sind oder ähnliches? Das kann auch passieren, dann könnte man noch eine zweite Refi machen (leider mit den gleichen Kosten wie die erste).
Aber ihr wollt ja zur KiWu-Klinik, das wird bestimmt alles genau untersucht und dann ein Plan auf gestellt wie ihr zu eurem Wunschkind kommt, jawohl!

Meld dich mal, wenn es was neues gibt,

Liebe Grüße
Andrea

Beitrag von tina309 29.03.11 - 14:02 Uhr

Hallo Andrea,

lieb, das Du Dich hier meldest.
Nein, der Androloge hat nur gemeint, das er in 6 Wochen nochmal eine Probe abgeben soll, das wir aber keine Hoffnung haben brauchen. Er hat sich eher für den Preis der Refi interessiert.:-[
Die Hoden hat er weder abgetastet noch geschallt! (Mein Mann war gestern alleine dort)#augen

LG
tina

Beitrag von saiya 29.03.11 - 18:46 Uhr

Bei uns war es zB so das mein Schatz beim letzten Spermiogramm nur 0,97 Mio hatte. Nachdem Blutdruck eingestellt war und ich ihn mit Vitaminen (zink & co) voll gepumpt habe hat er nach 4 Monaten 17 Mio gehabt.

Also Hoffnung gibt es immer :D

Beitrag von tina309 29.03.11 - 18:53 Uhr

Hallo Saiya,

Danke für Deine Antwort. Mein Mann nimmt seit 4 Monaten das Orthomolprodukt und Macca-Wurzel. Er raucht und trinkt nicht und wir haben genügend Sex, also an all dem kann es nicht liegen.
Er war auch erst 5 Jahre steril!!!!

LG
Tina