hebamme????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von sanymamy 29.03.11 - 12:29 Uhr

ich habe mir jetzt eine habamme ausgesucht alsoich nehme wieder die gleiche die ich bei meiner ersten tochter schon hatte jetzt ist aber diefrage bei meiner tochter hat sie nur die nachsorge gemacht und diesmal würde ich auch gerne das sie die vorsorge mit macht (das ich alle 4 wochen zur ihr kann) meint ihr das ist nötig oder reicht das wenn ich alle 4 wochen zum frauenarzt gehe?

also ich würde das so verstehen:
sind jetzt nur beispiele

28.3.2011-Frauenarzt
11.4.2011-Hebamme
26.4.2011-frauenarzt
9.5.2011-hebamme

und so weiter...............kann man das überhaupt machen?

lg sany#winke

Beitrag von shiningstar 29.03.11 - 12:31 Uhr

Ich habe die VU immer abwechselnd beim Frauenarzt und Hebamme machen lassen, war am Anfang also nur alle acht Wochen beim Frauenarzt!
Nur jetzt gehe ich immer zum Frauenarzt, wegen dem CTG...

Beitrag von a.kaletha 29.03.11 - 12:32 Uhr

Huhu,

bei mir ist es genau so. Meine Vorsorge-Hebamme ist die Frau meines FA und ich gehe immer so im Wechsel zu ihr und zu ihm. Er macht dann nur Untersuchung + US und sie den Rest, wie Gewichtskontrolle, Eisenwert, Blutdruck, CTG, usw.

LG
ak mit Louis inside 30+1
#winke

Beitrag von uta27 29.03.11 - 12:34 Uhr

Hi!
Wenn Du die Vorsorgen bei Ihr machen möchtest, dann brauchst Du garnicht zum Arzt.
Die Krankenkassen bezahlen nur alle 4 Wochen eine VU, also entweder Arzt oder Hebi, kannst ja auch im Wechsel gehen, so dass Du beide alle 8 Wochen siehst.
Meine FÄ sieht mich garnicht!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von qaychiara 29.03.11 - 12:37 Uhr

Ne, am Anfang zahlt die KK alle 4 Wochen Vorsorgeuntersuchungen. Wenn du das dann im Wechsel bei FÄ und Hebamme machst bist du halt nur alle 8 Wochen bei denen, also

28.03. FA
28.04. Hebamme
28.05. FA

und so weiter. So mach ich es auch. Später wenn man schon weiter ist und die Vorsorgen 14 tägig sind ist es natürlich in dem Rhytmus den du oben beschrieben hast.

LG Nina #herzlich

Beitrag von chris1179 29.03.11 - 12:38 Uhr

Hallo,

alle 4 Wochen geht man anfangs zur VU, ob Hebi oder FA ist völlig egal. Die KK übernimmt die Kosten.

Ich war nur zu den 3 Ultraschalls beim FA und gehe jetzt auch gar nicht mehr hin....lasse auch kein CTG o. ä. machen.

Seit der 30. SSW gehe ich jetzt alle 2 Wochen zur Hebi....

Lg Christina + Annalena (32+6)

Beitrag von sanymamy 29.03.11 - 12:56 Uhr

ich danke euch jetzt weiß ich weiter jetzt muss ich mich halt nur entscheiden wie ich das mache...........danke für eure schnellen antworten

Beitrag von hebigabi 29.03.11 - 15:36 Uhr

Bietet deine Hebamme denn auch Vorsorgen an ?

Machen nämlich nicht alle und bevor du dir zuviele Gedanken drum machst frag sie erst mal.

LG

Gabi

Beitrag von unicorn1984 29.03.11 - 14:59 Uhr

in der Praxis gibt es Hebammen daher mach ich alles immer in einem Aufwisch aber deine Idee versteh ich nur zu gut :D