Mal eine Frage an Erfahrene!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rali2008 29.03.11 - 12:35 Uhr

Wir üben ja nun seit Januar 2010 erfolglos für unseren Kleien Wurm.
Nun meine Frage hatte letzte Woche meinen ES und am WE starke Schmerzen im UL. Kann das mit der Einistung zusammen hängen oder spürt man das gar nicht?

Bin langsam echt verzweifelt #heul.

LG Lisa

Beitrag von familyportrait 29.03.11 - 12:37 Uhr

Hallo,
keine Ahnung, aber hast Du mal mit dem FA über Deinen Kinderwunsch gesprochen? Der kann möglicherweise mit ganz kleinen Mittelchen helfen. Vielleicht hast Du ne Schilddrüsenunterfunktion oder sonstwas.

LG Kathrin

Beitrag von rali2008 29.03.11 - 12:39 Uhr

Ja die weiß das. Meine Schildrüse haben die im Kh mit kotrolliert.
War ja schon zwei mal.
Ach mensch. Umso schönes das Wetterwird umso mehr wünscht man es sich.

Beitrag von familyportrait 29.03.11 - 12:42 Uhr

Ich wünsche Dir viel GLück und daß Du bald eine schöne, fröhliche Schwangerschaft erlebst ;-)

Beitrag von florenas 29.03.11 - 12:38 Uhr

hi,
wo ich meinen ES hatte, da hatte ich richtig strake unterleib schmerzen gehabt.. also es könnte sein, das du deinen Es hattest...

die schmerzen hatte ich ca.2 stunden... konnte kaum laufen...

Beitrag von haruka80 29.03.11 - 12:39 Uhr

Huhu Lisa,

ich kann verstehen, wie du dich fühlst. Bei meinem SOhn haben wir 15 Monate geübt und ich wurde dann plötzlich schwanger, als wir in ner KiWuKlinik erste Tests gemacht hatten und uns für ne künstl Befruchtung entschieden haben. Ich denke, dann war der Druck bei uns raus, irgendwann spielt ja die Psyche eine riesige Rolle wenn körperlich alles ok ist
Hast du denn mit deinem Mann schon alle ärztlichen Untersuchungen gemacht?

Ich hab bei beiden Kindern (das 2. entstand sogar ungeplant) keine Einnistungsschmerzen gehabt und auch bei beiden Kindern vor der 7. Woche gar keine Anzeichen gehabt-wäre die Mens nicht ausgeblieben, hätte ich nichtmal erahnt das ich schwanger sein könnte.

Alles Gute!

Haruka

Beitrag von rali2008 29.03.11 - 12:42 Uhr

Naja für eine Künstliche Betruchtung bin ich zu Jung und ja mein iebster war sich untersuchen. Soweit alles ok, aber das SG nicht ganz, aber nicht so schlecht das es nicht klappen könnte.


Naj aich warte mal ab. So schlecht sieht mein Zyklusblatt auch nicht aus :-).

Beitrag von sweetelchen 29.03.11 - 12:40 Uhr

Also ich habe die Einnistung auch nicht gespürt.
Aber das lag auch daran das ich gar nicht wusste das ich schwanger geworden bin bzw. habe gar nicht damit gerechnet es ist ungeplant passiert.

Aber ich drücke euch die Daumen damit es klappt!

Beitrag von rali2008 29.03.11 - 12:45 Uhr

Vielen lieben Dank.
Es wäre einfach zu schön um Wahr zu sein.
Wenn es irgendwann mal soweit ist kann ich es bestimmt icht glauben :-)

Beitrag von caramaus 29.03.11 - 13:28 Uhr

Hallo!

Ich kann dich sehr gut verstehen. #liebdrueck

Für meine Tochter haben wir über zwei Jahre geübt. Wir waren schon so verzweifelt, dass wir eine Pause eingelegt haben. Wir wollten uns beide wieder unserem Beruf und der Karriere widmen und mal wieder was anderes als den Kinderwunsch im Leben haben. Genau einen Zyklus nach dieser Entscheidung hat es geklappt. Damals habe ich überhaupt gar nix mitbekommen - weil ich mich wirklich gezwungen habe an was anderes zu denken. Erst als die Mens überfällig war und mir so langsam übel wurde, dachte ich, das könnte tatsächlich geklappt haben.

Jetzt bei dieser Schwangerschaft war es ganz anders. Wir hatten uns entschieden, für das zweite Kind wiedermit dem Üben zu beginnen, aber ganz "locker und ohne Stress". Ich hatte nur so ungefähr meinen Eisprung ausgerechnet und dachte, das wird diesen Zyklus nix mehr. Und dann hat der Eisprung sich um eine ganze Woche verschoben. Da hatte ich auch einen richtig heftigen Mittelschmerz und sogar eine kleine Blutung. Und was soll ich sagen, es hat geklappt. Direkt beim ersten Versuch - damit habe ich überhaupt nicht gerechnet bei meiner Vorgeschichte - war richtig überrumpelt davon.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft.

C.

Beitrag von unicorn1984 29.03.11 - 14:56 Uhr

Wir haben fürs erste Wunder 14 Monate gebraucht und gab kein Happy End. 10 Wochen später wieder schwanger mit Happy End.

Ich glaub nicht das man die Einnistung spüren kann, bin jetzt das 4te mal schwanger und hatte das erste mal Einnistungsblut.