7 Monate alt u. findet oft immernoch schwer in den Schlaf...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von nutellabraut 29.03.11 - 12:38 Uhr

Unsere Emily ist abends so oft schwer ins Bett zu kriegen... Teilen mit ihr ein "Familienbett" u. sie schläft in der Mitte... Sie ist so schreckhaft u. wacht beim kleinsten Geräusch auf (wenn ich mich z.B. aus dem Zimmer schleichen will), außerdem schläft sie oft nur seitlich ein, kullert dann aber versehentlich auf den Rücken u. ist dann gleich wieder wach oder sie rudert wie wild mit den Armen als ob sie eine Begrenzung sucht, gibt man ihr dann aber eine (z. B. das Stillkissen), stört es sie, und sie schlägt drauf oder vormittags will sie oft in den Schlaf gewiegt werden...
Momentan bekommt sie auch Zähne - viell. hat sie deshalb auch Einschlafprobleme...?
Gestern Abend hat sie fast bis 23 Uhr gebrüllt, als sie dann irgendwann erschöpft auf der Schulter bei meinem Mann einschlief... auch nachts fängt sie grad immer wieder kurz zu weinen an, schläft dann aber schneller wieder ein...

Beitrag von diana1101 29.03.11 - 14:18 Uhr

Hi,

habt ihr eurer Kleinen mal Osanit Kügelchen und/oder Nurofen Saft zur Nacht gegeben?

Vielleicht hat sie ja Schmerzen?!

Unsere Kleine hat in dem Alter ihre ersten Backenzähne bekommen und ohne Schmerzmittel hätte sie Nachts KEIN Auge zugemacht..

Könnt ihr sie in ihr eigenes Bett legen? Vielleicht sogar in ihr eigenes Zimmer?
Eine Freundin von mir hat ihre Tochter (13 Monate) jetzt auch "ausquatiert".. und die Kleine schläft durch... vorher ist sie bis 4x/Nacht wach geworden.

Probier es aus.. mehr wie nicht klappen kann es nicht.

LG Diana