Soll ich es nochmal versuchen mit dem Stillen, drittes Kind?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von n.. 29.03.11 - 13:28 Uhr

Hi.

Bin zum dritten Mal schwanger, 18 ssw und bin grad am hin und her überlegen ob ich es wirklich noch mal versuchen soll, mit dem Stillen.
Bei meinen beiden anderen hats nicht geklappt da ich Flachwarzen habe, sie haben die Brustwarzen nicht zu fassen bekommen.
Hab auch mit Stillhütchen versucht aber das klappte auch nicht. Ich würde es so gerne noch mal versuchen aber ich hab angst dass es dieses Mal wieder nicht funktioniert. Resultat mit den stillhütchen war dass ich das letzte mal eine mega dicke Brustentzündung hatte mit 41 grad Fieber und Antibiotikum nehmen musste #schwitz
Hab mir schon mal im Internet so eine kleine "Pumpe" (sorry weiss den Namen jetzt nicht mehr) bestellt wo man die Brustwarze vor dem Anlegen rauszieht, aber ob das was bringt...?
Und hat man bei dem dritten kind überhaupt noch Zeit in ruhe zu stillen wenn man tagsüber alleine ist mit den Dreien?
Ich weiss echt nicht was ich machen soll, eigentlich bin ich total gegen die Flasche, ich finde das so unnatürlich wenn man einem neugeborenen eine Flasche gibt (jedem seine Meinung #schein)
Ist villeicht jemand hier der trotz Flachwarzen erfolgreich gestillt hat?

LG Nancy mit Yann 4 Jahre tim 2 Jahre und #ei 18ssw

Beitrag von lilly7686 29.03.11 - 13:34 Uhr

Hallo!

Also diese Pumpe wird eine Niplette sein ;-)
Wenn du sie schon bestellt hast, dann probier sie :-) (gäbe sonst eine günstigere Alternative dazu)
Und ja, die Nipletten bringen schon was, wenn du es schon in der Schwangerschaft machst. Täglich ein paar Mal (je nachdem, wie es dir angenehm ist) machen. Aber bitte SANFT!!! Das ist wichtig! Nicht fest oder "mit Gewalt", sondern wirklich sanf und vorsichtig. Nicht, dass du schon in der Schwangerschaft wunde BW bekommst ;-)
Wenn du schon in der Schwangerschaft "übst", dann kann es sogar sein, dass du, wenn es soweit ist, keine Niplette mehr brauchst und normal stillen kannst.

Vielleicht kannst du dir mal eine Stillberaterin in der Nähe suchen. Sie kann dir genau zeigen, wie du mit der Niplette umgehen musst und dir vielleicht noch Alternativen oder Ergänzungen dazu zeigen (zum Beispiel ein Brustschild).

http://www.afs-stillen.de
http://www.lalecheliga.de

Liebe Grüße und viel Glück!

Beitrag von sarahjane 29.03.11 - 14:00 Uhr

Hm na ja. Ein Baby per Fläschchen mit Milch zu ernähren, ist nicht wirklich unnatürlich. Viele gute Alternativen gibt es ja nicht, wenn ein Kind nicht (mehr) teilweise oder ausschließlich durch die weibliche Brust ernährt werden kann, darf, soll, muss, möchte, etc..

Und die Gründe dafür, dass Brusternährung nicht (lange) teilweise oder ausschließlich möglich ist, sind sehr vielseitig. Das nur mal nebenbei.

Nichtsdestotrotz: Du kannst es ruhig noch mal versuchen, und wenns nicht (komplett) klappen sollte, wieder mit dem Fläschchen füttern.

Die Nipletten hat eine Freundin von mir verwendet und fand sie grässlich. Sie ließ sie schließlich weg und ernährte beide Kinder mithilfe von Brusthütchen per Brust (den Sohn 3 Monate, bis er massive gesundheitliche Probleme bekam und eine Umstellung auf käufliche Säuglingsmilch nötig wurde, die Tochter 6,5 Monate).

Beitrag von lilly7686 29.03.11 - 14:09 Uhr

#rofl #klatsch #bla

Beitrag von angeldragon 29.03.11 - 14:38 Uhr

nicht ärgern nur stiften ;-);-)

Beitrag von 20girli 29.03.11 - 14:55 Uhr

Die Brustentzündung hattest Du nicht wegen der Hütchen.

Eine Brustentzündung bekommt man wenn man meint alles machen zu müssen ;-) sich keine Ruhe gönnt.

Ich habe jetzt 6 Kinder.

Die ersten 4 waren Flaschenkinder und bei meinem 5 Kind habe ich angefangen zu Stillen.

Auch jetzt Stille ich meine kleine und zwar voll.

Und ich habe auch so flache.

****Und hat man bei dem dritten kind überhaupt noch Zeit in ruhe zu stillen wenn man tagsüber alleine ist mit den Dreien? ****

Organisation ist alles - wie würde es deiner Meinung nach denn mit der Flasche gehen?
Wieso hat man bei Flasche mehr zeit?

Gerade bei vielen Kindern finde ich STillen noch besser---diese Auszeit die man sich damit auch nehmen kann ist super.... man muss es nur wollen :-)

Ich finde es mit Stillen einfacher besser schneller angenehmer etc...

Lg Kerstin

Beitrag von qrupa 29.03.11 - 18:01 Uhr

Ich stille jetzt mein zweites Bbay trotz Flachwarzen ohne Hilfsmittel. bei meienr ersten Tochter hab ich zwei Tage Brusthütchen probiert. Fand ich gräßlich udn hab mcihd ann an eine Stillberaterin gewand. Die konnte mir zwiegen wiees auch ohne geht. War anfangs etwas fummelig, aber als meien Tochter nach wenigen Mahlzeiten den Dreh raus hatte kein Problem mehr. Such dir eine professionelle Stillberaterin, laß dich unterstützen und versuch es nochmal, wenn du möchtest. Aufhören kannst du jeder Zeit.

LG
qrupa