das ist mein letzter ÜZ beim hibbeln

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lee-fee 29.03.11 - 13:52 Uhr

hallo mädels ,
dies ist mein letzter ÜZ dann gebe ich auf. Zu meiner Geschichte.
wir üben schon seit 3,5 jahren,habe einen regelmäßigen Zyklus und auch immer einen ES (von FA bestättigt) immer voller hoffnung, haben uns allen tests unter zogen die man nur machen kann mit dem Ergebniss beide gesund. Wir haben auch schon einen Sohn der ende April 5 Jahre wird.Sollte ich bis zu seinem Geb. nicht schwanger sein hacke ich meinen Kinderwunsch ab.ich habe noch nie so gehibbelt wie diesen ÜZ,bin mit OVT bewaffnet und mit letzter hoffnung gerüstet. Ende April werde ich entweder Viren verteilen oder mich verabschieden!
musste mich nur mal kurz mitteilen sorry.#zitter

Beitrag von junimama2011 29.03.11 - 13:54 Uhr

Wir üben auch schon 4 jahre , nur ich hab noch kein Kind .
Ich drück Dir die Daumen !

LG Nina

Beitrag von lee-fee 29.03.11 - 13:56 Uhr

danke. ich drücke dir ach die daumen und wünsche dir das sich dein kinderwunsch ganz schnell erfüllt

Beitrag von junimama2011 29.03.11 - 13:57 Uhr

Wir habens auch erst wieder aufgegeben , nachdem nun wieder ein #stern kam . Nur , man hält es nicht lange aus .

Beitrag von lee-fee 29.03.11 - 14:00 Uhr

da hast du recht

Beitrag von hoolie 29.03.11 - 13:55 Uhr

Drück dir die Daumen!!!!!!!!

#klee

Beitrag von lee-fee 29.03.11 - 13:56 Uhr

danke

Beitrag von arica 29.03.11 - 14:04 Uhr

Hallo,

wir haben einen fast 4jährigen Sohn. Bei uns hat es mit dem 2. Kind auch noch nicht geklappt. Wenn es diesen Monat wieder nicht klappt, werden wir unseren Kinderwunsch an den Nagel hängen. Allerdings wissen wir auch woran es liegt. Mein Mann muss leider Medikamente nehmen, die die Zeugungsfähigkeit beeinträchtigen, wenn auch offiziell immer abgestritten (es gibt Untersuchungen in den USA dazu, hatte letztens auch den Link zu dem Ergebnis gepostet). Leider auf eine Art, die auch eine künstliche Befruchtung fast aussichtslos macht. Er kann die Tabletten nicht absetzen und eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Muss dein Mann denn Medis nehmen wegen irgendwelcher Erkrankungen?

Wir sind froh das es wenigstens einmal geklappt hat und wir es da schon probiert haben und nicht noch gewartet haben. Sonst würden wir womöglich gar kein Kind haben. Es ist im Moment nicht leicht für mich damit umzugehen. Aber wir werden jetzt einen radikalen Schlussstrich ziehen, damit dieses ständige Auf und Ab aufhört. Das macht mich total kaputt.

Ich wünsche Euch alles Gute

Liebe Grüße
Arica