Ki-Wagen Teutonia Spirit S3

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sanguine 29.03.11 - 14:06 Uhr

Hallo zusammen

Eigentlich gehöre ich noch ins Schwangerschaftsforum, aber ich dachte die "Schon-Mamis" unter euch können mir vielleicht am besten weiterhelfen...

Wir schlagen uns gerade mit der Kinderwagenauswahl herum & haben uns soweit für den Teutonia Spirit S3 entschieden. Kennt den jemand & könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten? Wir brauchen ihn Hauptsächlich auf Asphalt, aber ab und zu auch auf Naturwegen, im Winter im Schnee etc. Wie ist das mit dem Kippen z.B. beim Ein- / Aussteigen in den Bus? Würdet ihr den Wagen wieder kaufen?

Ich danke auch jetzt schon für eure Antworten!

Lg

Beitrag von aggie69 29.03.11 - 14:15 Uhr

Grrr. Mit sowas würde ich nicht auf die Straße gehen. Aber wahrscheinlich sagst Du das zu unserem Wagen auch (siehe Foto VK)

Zu 3 Rädern habe ich überhaupt kein Vertrauen. Außerdem sieht es sehr gewöhnungsbedürftig aus, wenn Oma damit unterwegs ist.

Beitrag von babsi1972 29.03.11 - 14:27 Uhr

Wir haben den Teutonia Spirit S3 und wir sind damit seit der Geburt meiner Tochter (15 Monate) fast täglich unterwegs und ich muss sagen, dass ich davon begeistert bin.
Er geht durch Schnee, auf Waldwegen und durch das schwenkbare Vorderrad, dreht er am Stand. Er ist sowohl Gelände- als auch stadttauglich UND was das wichtigste ist: er kippt nicht leichter als ein 4-Räder.
Ich würde ihn mir immer wieder kaufen.

Viel Spass damit.
lg
Babsi

Beitrag von sanguine 29.03.11 - 15:13 Uhr

stimmt, solche klassischen Wagen wie euren mag ich ja überhaupt nicht... aber hey, jedem das seine. ist auch gut so. ;-)

wegen omas / opas mach ich mir allerdings auch so meine gedanken, weiss nicht, ob die damit zurechtkommen...?

Beitrag von zigeunerlein 29.03.11 - 15:18 Uhr

Kein Problem... die eine Oma hat sich den gleichen sogar nochmal selbst gekauft ;)

Beitrag von babsi1972 29.03.11 - 16:19 Uhr

Oma und Opa fahren mittlerweile öfter damit als ich ;-)

Beitrag von melle_20 29.03.11 - 14:19 Uhr

Hey..

also wir hatten keinen Teutonia , aber auch einen 3-rädrigen von britax...

ich war sehr zufrieden damit, auch da das ein/aussteigen in Bus und Bahn ging ohne probleme.

Einige Mama´s bei mir im GVK haben Teutonias gehabt und waren alle sehr zufrieden...

Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen

lg

Beitrag von sanguine 29.03.11 - 15:16 Uhr

danke für deine antwort.
am ehesten mache ich mir sorgen beim bus ein- / aussteigen, aber ich denke mit festgestelltem vorderrad klappt das...?

Beitrag von melle_20 29.03.11 - 15:27 Uhr

Also ich hatte immer das Schwnkrad drin, auch jetzt beim Sportwagen....

Und oftmals sind ja auch nette leute da die Helfen, und wenn nich dem Bissfahrer klopfen der MUSS helfen, auch wenn er nich will ;)

Nicht jder 3er is wackelig...Mein Sportwagen is tgl im feld auf schotter unterwegs wegen dem Hund...Und kippte noch kein einziges mal, genauso wie im Schnee

Beitrag von steferl1979 29.03.11 - 14:21 Uhr

Hallo,

wir hatten zwar nicht diesen, aber ähnlichen dreirädrigen Kinderwagen als gebrauchten Zweitwagen bei Oma. Nach 3 Monaten kam er weg.
Furchtbar. Bei Waldwegen war er am kippeln, wenn man mal über eine Wurzel wollte. Im Schnee blieb er stecken und beim Hineinheben in den Bus ist mir der Kleine fast mal rausgefallen, weil sich der Wagen auf die Seite neigte. Falls du Unterführungen benutzen musst, die Treppen haben bzw. solche Streifen für die Räder kannst du es eigentlich auch teilweise vergessen.

Ein Dreirad kommt mir nicht mehr ins Haus, auch wenn sie teilweise echt stylisch aussehen.

LG

Steffi

Beitrag von zigeunerlein 29.03.11 - 14:58 Uhr

Wir haben den Teutonia Spirit S3 und ich sage immer wieder!!! Nie mehr ein anderen.
Wir benutzen ihn jetzt schon für das zweite Kind und sind immer noch begeistert, völliger Blödsinn das er wackelig ist.
Alle die ihn geschoben haben aus unseren Umfeld sind auch begeistert.

Wenn du noch fragen hast kannst du dich gern noch per PM melden.

Ich finde auch man kann andere dreirädigen Kinderwagen auch nicht mit dem Teutonia vergleichen.

Lg
Elly

Beitrag von sanguine 29.03.11 - 15:19 Uhr

cool, danke für deine antwort.
ach so, wenn du schon vom 2. kind sprichst... wie sieht es aus bezüglich buggy board / trittbrett fürs geschwister? hab gesehen, dass es für den spirit kein original von teutonia gibt. habt ihr ein anderes gefunden?

Beitrag von zigeunerlein 29.03.11 - 15:23 Uhr

Stimmt, das originale von Teutonia passt nicht dran, aber das Buggy Board (http://www.google.de/products/catalog?q=buggy+board&hl=de&prmd=ivns&resnum=1&wrapid=tlif130140492734310&um=1&ie=UTF-8&cid=7655776623730585335&sa=X&ei=EN2RTaTyC8jKsga7sZTQBg&ved=0CG4Q8gIwAA#) müsste eigentlich dran passen, wir brauchen keins weil die große mit dem Laufrad ganz gut unterwegs ist ;)
Lg

Beitrag von sanguine 29.03.11 - 15:29 Uhr

#pro super, ich danke dir!
hm, müssen uns die sache nochmals überlegen. aber der spirit ist immer noch ganz vorne dabei! :-)

Beitrag von babsi1972 29.03.11 - 16:18 Uhr

Wir haben den Teutonia Spirit S3 und wir sind damit seit der Geburt meiner Tochter (15 Monate) fast täglich unterwegs und ich muss sagen, dass ich davon begeistert bin.
Er geht durch Schnee, auf Waldwegen und durch das schwenkbare Vorderrad, dreht er am Stand. Er ist sowohl Gelände- als auch stadttauglich UND was das wichtigste ist: er kippt nicht leichter als ein 4-Räder.
Ich würde ihn mir immer wieder kaufen.

Viel Spass damit.
lg
Babsi