Brauche mal eure Hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von denise17884 29.03.11 - 15:04 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hatte gestern schon mal gepostet das bei mir eine Ektopie und ein Hämatom am Mutterkuchen festgestellt wurde.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3086420

Ich habe versucht mich zwischenzeitlich zu beruhigen und das ist mir auch ganz gut gelungen, aber ich hatte heute morgen wieder ein bisschen helles Blut im Slip, zwar nur minimal ein paar Mini Tropfen aber das macht mich einfach fertig.

Ist das denn normal das immer wieder ein bisschen Blut abgeht, vorallem helles? Muss auch dazu sagen das ich total erkältet bin und sehr oft heftig niessen muss, vielleicht kommt es auch davon, weil ich ansonsten nur ruhig liege.

Will ja jetzt nicht bei jedem Tropfen zum Arzt, da ich ja gestern noch da war. Oder würdet ihr direkt wieder zum Arzt fahren?

Und noch eine Frage habe ich.

Vor zwei Wochen war ich samstags im Krankenhaus und beim US sagte der Arzt das der Magen des Kindes leider leer wäre. Habe mir in dem Moment nichts weiter dabei gedacht. Und jetzt lese ich hier im Internet totale Horrorgeschichten darüber, wie z. B. Ösophagusatresie. Die letzten Male beim US hat der Arzt immer gesagt das der Magen gefüllt wäre. Das heißt doch eigentlich das das Kind schlucken kann. Oder irre ich mich da?

Hoffe ihr könnt mich beruhigen, bin krankgeschrieben und liege hier alleine und habe eine Menge Zeit mich total da hineinzusteigern.

LG
Denise (21. SSW)

Beitrag von nack-nack 29.03.11 - 15:21 Uhr

Hey du!

Lass dich erstmal #liebdrueck und Kopf hoch!!!

Als Mama von süßen kleinen Spatz, Mama vom Sternenkind und leider Frau mit extrem komplizierten Schwangerschaften kann ich das ganz gut verstehen mit der "viel Zeit zum Hineinsteigern".

Weist du, nach meiner stillen Geburt gehe ich alles sehr vorsichtig an. Trotzdem versuche ich die Angst nicht soooo doll an mich rankommen zu lassen denn Cody hat mir gezeigt das wenn man nur genug kämpft, irgendwann belohnt wird.

Mit einer Ektopie kenne ich mich persönlich nicht so gut aus. Aber eben mit vielen anderen Komplikationen. Ein Grundsatz der einen wirklich weiterhilft ist: IMMER wenn dir irgendwas komisch vorkommt, du dir in irgendweise den Kopf drüber zerbrichst oder in schlechtes Gefühl hast, gehe ins KH und lasse es abklären. Irgendwann wirst du zwar blöd angeschaut aber das ist es wirklich Wert! Denn lieber tausend Mal zu viel als nur einmal zu wenig. Bei kevin hat man mich nach Hause geschickt und es ist nicht gutgegangen. Bei Cody haben wir teilweise Ärzte angeschrieen und wir haben den kampf gewonnen!

Generell ist nur ein Tröpfchen Blut nicht sooo schlimm. Denn wenn dein Kleines abgehen würde ist es massig an Blut was amgeht.
Anerseits weis ich nicht wie und ob das von der Ektopie kommt und ob es da normal oder unnormal ist.

Mein Rat: Schnapp dir deine Handtasche und deinen Mutterpass und fahre ins KH. Schildere denen was du hast. Lass dich untersuchen und frage nach wie es jetzt in Zukunft ist, ist das so normal oder nicht? Und frage da am besten nochmal wegen dem Magen. Im US werdet ihr ja sehen ob er jetzt wieder voll oder wieder leer ist.
Und wenn du dann zurück kommst und denkst: Na toll jetzt war ich unnötig dort.....Du warst nicht unnötig, denn in dem Moment siehst du dein Kleines und bekommst gesagt das alles OK ist. Und für den Moment hast du keine Angst mehr!

Aber generell zum Magen: Die Kinder nehmen im Mutterleib Nährstoffe auf und scheiden sie auch wieder aus. Vielleicht hat dein Kleiner vor dem US gerade seine "Notdurft" verrichtet und deswegen wars leer?

Schreib wieder wenn du zurück bist.
Alles Liebe!