wer will mal mehr wie 2 kinder und in welchem altersabstand?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von claudi110405 29.03.11 - 15:26 Uhr

frage steht ja oben :-)

Beitrag von frayer31 29.03.11 - 15:44 Uhr

Hallo,

meine große ist 5 und die kleine ist jetzt 8 Monate...Nummer drei soll -wenn alles gut geht...auf die Welt kommen...wenn unsere Jüngste in die Kiga kommt...aber erstmal gehe ich ab Juli wieder arbeiten...1 Jahr lang und ...ich hoffe das alles so klappt.


Lg D. mit zwei Mädels#verliebt

Beitrag von pasmax 29.03.11 - 15:55 Uhr

ich habe schon drei kinder im abstand von ca 3jahren.... nummer vier solle estwas später folgen

Beitrag von claudi110405 29.03.11 - 16:07 Uhr

und wie meisterst du es so?
und wie war es von nr 2 zu 3 sehr schwierig?
mein kleiner wird jetzt 4 meine kleine 16 monate....

Beitrag von pasmax 29.03.11 - 18:19 Uhr

ich denk ich meistere das ganz gut...:-D es gibt aber auch manchmal schwierige phasen.... da ich allein mit den kids bin und mein man in der Schweiz arbeiten.

wie meinst das von nummer 2 auf 3 schwierig...den alltag dann?

lg pas

Beitrag von scotland 29.03.11 - 17:13 Uhr

Genauso ist es bei uns auch!
GLG
Scotland

Beitrag von mutschki 29.03.11 - 16:08 Uhr

huhu

wir haben vom ersten zum 2ten einen abstand von 4 jahren und 2 monate.vom 2ten zum 3ten einen abstand von 27 monaten.
beides vor und nachteile.
dennoch würde ich einen noch kürzeren abstand nicht wollen. eher noch 4-6 monate mehr als 27 mon.

aber da bei uns jetzt schluss ist,brauch ich mir auch keine gedanken mehr zu machen ;-)

lg carolin

Beitrag von sandra7.12.75 29.03.11 - 16:11 Uhr

Hallo

Wir haben vor 7 Wochen Nr. 5 bekommen.

Die ersten beiden sind 18,5 Monate auseinander.

Nr.3 und Nr.4 sind 27 Monate auseinander

Unsere Kinder sind jetzt fast 13,11,7,und fast 5 Jahre.Theresa wie geschrieben 7 Wochen.

Für mich ok so.

lg

Beitrag von cori0815 29.03.11 - 20:10 Uhr

Naja, die Altersabstände sind ja wenigstens so groß, dass die Großen schon aus dem Gröbsten raus sind. Ich frag mich immer, wie das wohl so wäre, wenn man 5 Kinder im Abstand von 2 Jahren hat und alle haben gleichzeitig Magen-Darm-Grippe #schock#schock#schock Ich würde mir einen Wechselschlüppi in den Ausschnitt stopfen, abhauen und NIE WIEDER zurück kommen #rofl

LG
cori

Beitrag von marysa1705 29.03.11 - 16:16 Uhr

Hallo,

wir bekommen jetzt unser 5. Kind und alle haben einen Altersabstand von etwa 2 Jahren.

LG Sabrina

Beitrag von claudi110405 29.03.11 - 16:31 Uhr

und wie macht ihr das so????
meine 2 sind 2 1/2 jahre auseinander......
für die kinder schön für mich auch nur manchmal stressig:-)
hätten gern noch einn 3 aber überlege ob der abstand besser wäre von 3 1/2 jahren...aber find dann ist auch der abstand von nr 1 zu 3 sehr gross.....
hmmm weiss es nicht......
weiss uch nicht wie es dann aussieht mit nem neuen auto.....
und würde mich dann gerne steril... lassen ,aber bin unter 30 und ob sie das machen?!

Beitrag von sandra7.12.75 29.03.11 - 16:35 Uhr

Hallo


Stressig ist es immer mal wieder,auch wenn die Kinder älter sind.

Bei mir kommt jetzt der Schlafmangel durch #schwitz,aber das Wetter ist zu schön um ins Bett zu hüpfen.

Haushalt klappt oft sehr gut und manchmal wenig bis garnicht.

lg

Beitrag von marysa1705 29.03.11 - 16:43 Uhr

Hm...also ich finde den Altersabstand super!

Deine beiden Kinder sind jetzt so alt wie unsere beiden Jüngsten. Ich würde sagen, es kommen noch Zeiten, da wird es weniger stressig und viel einfacher. Gerade wenn sie so einen geringen Altersabstand haben, können sie so unglaublich viel miteinander anfangen und voneinander lernen.

Ich persönlich kann nicht sagen, dass es jetzt mit aktuell 4 Kindern stressiger wäre als mit 2 Kindern. Die Umstellung von 0 auf 1 Kind und von 1 auf 2 Kinder fand ich jedenfalls anstrengender als dann bei den weiteren Kindern. Das ging dann wirklich so nebenbei.

Ich weiss natürlich nicht, was ihr für ein Auto fahrt. Wir hatten anfangs einen Toyota Corolla Kombi und da wurde es mit 3 Kindersitzen hinten dann schon zu eng. Die Babyschale beim 3. Kind ging noch rein, aber als dann der grössere Sitz dran war, war definitiv Schluss.
Seitdem fahren wir einen tollen Toyota Previa. #verliebt

Sterilisieren lassen käme für mich persönlich nicht in Frage und deshalb habe ich mich auch nicht näher mit den Vorschriften o.ä. diesbezüglich befasst. Da müsst ihr euch einfach selber mal schlau machen bzw. mit Deinem Gynäkologen sprechen.

LG Sabrina

Beitrag von claudi110405 29.03.11 - 16:53 Uhr

fahren einen opel meriva:-)
ja muss morgen eh zur frauenärztin weil ich meine letzte 3ms im okt bekommen habe und hab leider immer noch nicht meine tage....
aber sie meinte mal zu meiner mutter das ginge erst ab 30....aber denke bei 3kindern ist es vielleicht wieder anders

Beitrag von marysa1705 29.03.11 - 16:56 Uhr

Na dann, euch eine gute Entscheidung! :-)

Beitrag von cherry19.. 29.03.11 - 18:50 Uhr

Deine Nerven möcht ich haben ;-)

Meine zwei sind 2 Jahre und 2 Monate auseinander. Und ich bin ein nervliches Wrack ;-)

Ganz tief im Inneren schmerzt mich der Gedanke, dass es bei den beiden bleibt.. Schmerzt sogar sehr sehr sehr..

Aber wenn ich mir dann die finanzielle Situation vor Augen halte und die Nerven, die dabei draufgehen werden, ists wohl besser so.. Aber traurig machts mich schon, da ich mit Leib und Seele Mami bin :-)

Beitrag von marysa1705 30.03.11 - 07:59 Uhr

Ich kann gut verstehen, dass Dich das sehr schmerzt. #liebdrueck
Ich finde es aber super, dass Du Deine Grenzen spürst und darauf hörst. Leider gibt es auch das Gegenteil: Manche legen sich zu sehr auf eine bestimmte Anzahl Kinder fest und halten auch weiterhin daran fest, obwohl sie eigentlich schon am Ende ihrer Kräfte und Mittel sind.

Wir haben immer gesagt, dass wir von Kind zu Kind schauen werden. Wenn es geht, geht es und wenn nicht, dann muss einfach auch gut sein.

LG Sabrina

Beitrag von schmunzelmonster123 29.03.11 - 17:42 Uhr

Hallo Du,

Wir haben drei Toechter, 9, fast 8 (19 Monate Unterschied) und 4 Jahre (Rebecca war damals gerade 5 und Laura 3 als Skye kam). Ich wuerde jetzt germe noch ein 4. - aber mein Mann streikt. Erstens sei er mit seinen 47 Jahren zu alt fuer noch ein Kind (wir sind 15 Jahre auseinander), ausserdem ist ihm das "Risiko" dass es noch ein Maedel wird zu gross - es herrscht jetzt schon immer Zickenterror, und er ist der einzige Mann im Haus... LOL - ich kann ihn ja schon irgendwo verstehen ;-) !!!

Ich glaube wenn ich eine Wahl gehabt haette dann waere der ALtersunterschied zwischen den beiden aelteren groesser asgefallen - die beiden sind sich echt nur am zoffen. Aber beide sind super mit der Kleinen!!

LG
Sabine

Beitrag von hailie 29.03.11 - 17:56 Uhr

Meine beiden haben einen Abstand von 25 Monaten.

Zumindest ein 3. Kind soll folgen... wobei noch unklar ist, wann wir es nochmal wagen. #gruebel

VG

Beitrag von fiori_ 29.03.11 - 18:25 Uhr

Also Hut ab, wenn man sich getraut mehr als 2 Kinder zu bekommen.

Ich könnte das nicht und ehrlich gesagt, hätte ich eher gewusst wie anstrengend 2 Kinder sind, ich hätte es bei einem belassen.;-)

Bin halt kein "Muttertier."

Jetzt bin ich dann froh, wenn Sie dann mal in einem Alter sind, wo man nicht ständig einen Babysitter organisieren muss.

Beitrag von babyll1 29.03.11 - 18:50 Uhr

Hallo,

der Abstand zwischen Nummer 1 und 2 ist 4 Jahre 5Monate und von 2 zu 3 beträgt 4 Jahre 10 Monate.

Immer wieder würde ich es so machen.

LG Sindy

Beitrag von snoopster 29.03.11 - 19:12 Uhr

Hallo,

ich hab auch schon drei, zwei Mädels, die sind 20 MOnate auseinander, und dann noch einen Jungen, der kam 21 Monate nach dem letzten Mädel ;-)

Jetzt reichts aber glaub ich. Ich bin keine so ne Baby-Mama, ich hab sie lieber ein wenig größer, wenn sie schon was können...udn der Platz reicht für drei gut, mit vieren wirds eng...

LG Karin

Beitrag von zahnweh 29.03.11 - 19:27 Uhr

ich würde gerne mehr als zwei haben.

Der Altersabstand ist noch offen. Kommt drauf an, wann ich den passenden Partner dazu finde. Zu meiner großen werden es mindestens 4 Jahre sein (rein biologisch schon mal so gegeben). Und dann mal schauen, was sich ergibt. :-)

Beitrag von alexa81 29.03.11 - 20:03 Uhr

Hallo,

wir haben drei Kinder - zwischen der Großen und der Mittleren sind 2 Jahre und 3 Monate Abstand, zwischen der Mittleren und dem Kleinen fast genau 2 Jahre (bis auf 4 Tage...).

Ich hätte gerne noch ein viertes Kind - am liebsten mit einem ähnlichen Abstand wie bisher. Aber dann müsste ich quasi jetzt schwanger werden...;-) Leider spricht da momentan zu viel gegen und mein Mann möchte auch nicht.

Aber ich habe noch nie bereut, dass wir drei Kinder haben und würde immer wieder so entscheiden.:-)

Viele Grüße, Alex

Beitrag von pinklady666 29.03.11 - 22:44 Uhr

Hallo

Wir wollen auch mindestens 3 Kinder.
Nummer Zwei wird im Juni kommen, meine Große wird einen Tag vor ET 4 Jahre alt. Eigentlich wollten wir einen kleineren Abstand. Mal sehen, ob wir den dann beim Nächsten hinbekommen.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Felix (ET 22.06.2011)