Tempi messen mit utrogest sinnvoll?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von susanne2011 29.03.11 - 15:30 Uhr

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/949640/576552

Nehme seit 2 Tagen utrogest( habe leider jetzt ,trotzdem schon PMS) ist die Tempi dann noch aussagekräftig?#kratz

Beitrag von majleen 29.03.11 - 15:33 Uhr

Bei mir war die Tempi (mit 6 Utro pro TG) nicht anders, aber die Mens kam erst 6 Tage später nach dem Absetzen.

Beitrag von susanne2011 29.03.11 - 15:38 Uhr

Ich nehme nur 2, soll ich einfach weiter messen? Ich habe letzten Monat 2 Tage vorher aufgehört (ZT26) und ZT 29 mens wie immer bekommen.#hicks

Beitrag von majleen 29.03.11 - 15:41 Uhr

Das ist dir überlassen. Wirklich viel bringen wird es dir nicht, aber Fall es dich interessiert, kannst du gerne weiter messen. Viel Glück #klee

Beitrag von majleen 29.03.11 - 15:34 Uhr

Aber es stimmt schon, dass die Tempi oben bleiben kann durch das Utro

Beitrag von susanne2011 29.03.11 - 15:53 Uhr

Du nimmst auch Utrogest? Habe jetzt mal oral genommen,weil ich heute beim Frauenarzt war.wurde dir von Utrogest mal schwindlig? Übrigens danke fürs immer antworten, ich glaube du bist die einzige hier im Forum. Vielen Dank#winke#freu

Beitrag von majleen 29.03.11 - 15:57 Uhr

Nein, ich nehme es vaginal. Also momentan nicht, da meine künstliche Berfruchtung nicht geklappt hat und so hab ich's früher wieder abgesetzt.

Vaginal gibt es weniger Nebenwirkungen. Ich hatte absolut nichts.

Beitrag von co.co21 29.03.11 - 16:01 Uhr

Hallo,

ich hab auch immer Utro genommen vor den SS ab ES und dennoch weitergemessen.

PMS hatte ich auch immer, aber das kann auch vom Utro kommen, das verstärkt das ab und an sogar...leider!

Getestet hatte ich dann immer an ES+13, also einen Tag vor NMT, weil ich, wenns nicht geklappt hätte, Utro dann hätte absetzen können (in meinem ersten Utro-Zyklus wusste ich nicht, dass Utro die Mens verschieben kann, und dachte schon ich wäre überfällig, nach absetzen kam sie dann postwendend), hat aber immer recht schnell geklappt.

Alles Gute

Simone