Bescheinigung AG

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yve84 29.03.11 - 15:44 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mal ne Frage. Wann habt ihr vom FA ne Bescheinigung über die Schwangerschaft bekommen?
Musstet ihr die extra bezahlen?

Meine Kollegin erzählte mir, dass sie soetwas von ihrem FA in der 8./9.SSW bekommen hat und damit dam zum Chef ist.

Habe meinen Termin erst am 11.04. Bei 8+4 und wollte nur schonmal wissen, ob es normal ist da schon ne Bescheinigung zu erhalten.
Meinen MuPa bekomme ich auch erst 2 wochen nach dem Termin. Da er mir erst am 11.04. Blut usw. Abnimmt.

SRY. ist meine erste SS.

lg yve

Beitrag von tulpe27 29.03.11 - 15:46 Uhr

Hi,

also ich hätte zum jetzigen Zeitpunkt auch 6 EUR dafür bezahlen müssen. Zum Ende der Schwangerschaft wär die Bescheinigung umsonst, damit man das an die KK weiterleiten kann.

Meine Personalabteilung meinte dann, dass erstmal auch eine Kopie de MuPa reicht.

lg,
Tulpe + Wurm (20+2)

Beitrag von steffisz 29.03.11 - 15:48 Uhr

Hallo,
ich hätte auch schon zu so einem frühen Zeitpunkt eine Bescheinigung haben können, habe aber die ersten 3 Monate abgewartet, bis ich es meinem Chef erzählt habe. Außer du musst deshalb in einem anderen Bereich arbeiten oder bekommst ein BV würde ich dir das auch raten.

LG, Steffi 36. SSW

Beitrag von jaze 29.03.11 - 15:49 Uhr

laut Mutterschutzgesetz hat der AG die Kosten für das Attest zu tragen ;-)

Ich hab meinem gesagt, ich kopier ihm die erste Seite ausm MuPa oder er muss das Attest zahlen. Da reichte die Kopie.

Beitrag von solania85 29.03.11 - 15:49 Uhr

Die meisten Arbeitgeber verlangen diese Bescheinigung. Ich hatte auch zuerst eine Kopie vom Mutterpass- die reichte nicht aus.

Musste für die Bescheinigugn 5 Euro zahlen, die mir der AG aber bereits zurück gegeben hatte.
ich hatte mir diese bescheinigung gleich 2 mal kopiert und beglaubigen lassen, falls man für irgendwas anderes das noch braucht.

Lg solania 24.SSW

Beitrag von steffisz 29.03.11 - 15:49 Uhr

Achso, gekostet hat die Bescheinigung nichts. Ich habe sie in der 12. Woche ausstellen lassen.

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 29.03.11 - 15:51 Uhr

Ich war in der 6. SS Woche bei meine FÄ, die mir bestätigt hat, dass ich schwanger bin und hab es kurz drauf meiner Chefin erzählt. Ohne Bescheinigung. Dann in der 11. Woche habe ich meinen Mutterpass bekommen und da eine Seite (da wo der ET drauf steht) auf Arbeit für meine Chefin kopiert. das wars. Da musste ich nix zahlen. Wozu denn?

Beitrag von alagdolwen 29.03.11 - 15:51 Uhr

Ich hab die Bescheinigung in der 11. SSW bekommen, hat 5 EUR gekostet, die ich mir vom AG wiederholen werde. Abgegeben habe ich sie noch nicht, werde ich nächste Woche tun, wenn ich in der 14. bin. Mein direkter Chef weiß aber schon bescheid.

Beitrag von co.co21 29.03.11 - 15:52 Uhr

hallo,

man bekommt die Bescheinigung in der REgel, wenn man sie verlangt.

Ich hab das in der 14. SSW gemacht, vorher wusste es ja nur meine Chefin, war aber nicht offiziell. Die kostet bei meinem FA immer 5 Euro, aber die bekommt man vom AG zurück.

LG Simone

Beitrag von andrea479 29.03.11 - 15:52 Uhr

In größeren Betrieben wird die Personalabteilung sicherlich eine schriftliche Bescheinigung erwarten. Frag doch einfach nach, manchen reicht tatsächlich erstmal eine Kopie vom Mutterpass oder Deine mündliche Aussage.

Falls Dein AG diese aber fordert, lass Dir vom FA zusätzlich dazu eine Quittung ausstellen, und Dir den Betrag dann vom AG zurückerstatten! Das ist Dein Recht - wird Dir aber eventuell der FA auch noch mitteilen. Bei mir war es so, habe 8 Euro bezahlt und diese auch problemlos vom AG zurückbekommen (die wissen das schon ;-))

LG

Beitrag von diabola1000 29.03.11 - 15:59 Uhr

also ich hab die Bescheinigung 11+? bekommen, weiß nicht mehr, und hat 10 euro gekostet, die theoretisch der AG bezahlen muss, aber da hab ich nix gefordert. kommt glaub nicht sooo gut an :-)
ich würde mir die Bescheinigung auch erst in der 12. oder 13. woche geben lassen, denn früher würd ichs dem AG auf keinen fall sagen...

Beitrag von co.co21 29.03.11 - 16:12 Uhr

Warum sollte das nicht so gut ankommen? #kratz
Der AG will diese Bescheinigung und hat die auch zu zahlen, war auch bei mir nie ein Thema, sondern selbstverständlich.
Wurde sogar immer drauf hingewiesen, dass ich doch ja meine Bankverbindung dazu schreiben soll ;-)

Beitrag von susannea 29.03.11 - 22:53 Uhr

Die Bescheinigung brauchst du nur, wennd er Ag sie haben will, dann muss er sie auch bezahlen.

Sonst reicht es, wenn du dem AG mitteilst, dass du schwanger bist. Eine Kopie des Mutterpasses musst du ihm keinesfalls geben.