Wo kauft Ihr Oberbekleidung mit Comicfiguren?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sarahjane 29.03.11 - 15:48 Uhr

Hallo,

Sohnemann liebt seinen Donald Duck-Pullover und seine Ernie-Socken.

Leider finde ich entsprechende Kleidung in keinem Geschäft wieder.

Habt Ihr vielleicht einen heißen Tipp?


Dankeschön!

Beitrag von tosse10 29.03.11 - 16:08 Uhr

Hallo,

diese Sachen versuche ich zu vermeiden. Ich mag das einfach persönlich nicht. Daher habe ich das Gefühl davon verfolgt zu werden. Es gibt doch kaum Klamotten ohne grelle Aufdrucke in den Standardläden?!?! Family, H&M, C&A,... Es gibt auch in vielen Kaufhäusern Kleidung (Real, Kaufland,..), die ist auch meist bedruckt.
Wenn es natürlich bestimmte Figuren sein sollen, dann würde ich einfach mal googeln.

LG

Beitrag von foxglove 29.03.11 - 16:16 Uhr

Im Netz bei Logoshirt

Beitrag von sarahjane 29.03.11 - 21:41 Uhr

Dankeschön!

Beitrag von -vivien- 29.03.11 - 17:51 Uhr

ich hab letztens einen katolog von otto für kinder bekommen ab gr 92.
die haben einige t-shirts von donald duck, mickey mouse, snoppy etc gehabt.

lg

Beitrag von sarahjane 29.03.11 - 21:40 Uhr

Ich danke Dir. Na, dann werde ich sicher auch fündig.

Beitrag von gussymaus 29.03.11 - 19:28 Uhr

hab ich hier im forum empfohlen bekommen, aber noch nicht selber getestet
http://www.disneystore.co.uk/baby-girls-daisy-2-piece-jersey-set/p/33462/300029/

donald und mickey sind ja sionst echt selten geworden... überall bekommt man nur diesen blöden sponge-bon und DEN find ich schon wieder doof...

ernie habe ich letztens noch gesehen... ich glaube C&A... hat mich aber nicht weiter gereizt... bin mir daher nicht sicher..

Beitrag von sarahjane 29.03.11 - 21:40 Uhr

Dankeschön. Einen Versuch ist es sicher wert. Seit mein Mann mal vom Einkaufen einen H & M-Pulli mitbrachte, auf dem Donald abgebildet ist (den er bis dato gar nicht kannte), mag der Lütte kaum was anderes tragen. :-)

Beitrag von gussymaus 30.03.11 - 11:34 Uhr

oh das kenne ich... bei omi hat meine große einen ernie, den sie furchtbar liebt, aber sesamstraße hat sie noch NIE gesehen... mit bert konnte sie nichts anfangen, ihr einziger kommentar: "das nich ernie" und in die ecke damit...

zum geburtstag bekam sie dann von der selben omi einen babyernie für zu hause - neueren datums und aus nicki, ganz weich... der bei oma ist vn den nichten, ca 20jahre alt, aus derzeit modernem polyester-kratz-stoff ;-) aber zum spielen bei omi ist er immernoch beliebt!

Beitrag von manipani 29.03.11 - 19:39 Uhr

H und M! Die haben zur Zeit viel Sesamstrasse, Mickey Mouse und Co und Babapapa.

Beitrag von sarahjane 29.03.11 - 21:38 Uhr

Schade, unsere H und M-Filiale hat wohl gerade umsortiert. Aber vielleicht habe ich ja online bei H und M mehr Erfolg. Danke!

Beitrag von flammerie07 29.03.11 - 19:47 Uhr

Mickey Maus- Sachen gibt es bei C & A

Beitrag von sarahjane 29.03.11 - 21:37 Uhr

Oh, da habe ich in der Tat noch nicht nachgeschaut. Danke!

Beitrag von cori0815 29.03.11 - 20:13 Uhr

Ich kaufe diese Sachen GAR NICHT, aber ich sehe sie ÜBERALL. Ich frage mich ernsthaft, ob das überhaupt jemand kauft. Z.B. bei C&A kriegst du extra Kollektionen, ansonsten schau mal bei Kik.

LG
cori

Beitrag von schullek 29.03.11 - 21:00 Uhr

ja, das kauft tatsächlich jemand. nämlich jemand, der sein kind gerne wie ein kind gekleidet haben möchte und nicht wie ein kleiner erwachsener. und jemand, der seinem kind gern den gefallen tut mit den geliebten figuren, wie z.b. buzz lightyear oder charakteren von cars. solls geben;-)

Beitrag von -vivien- 29.03.11 - 21:43 Uhr

#pro

Beitrag von cori0815 30.03.11 - 09:31 Uhr

Ich finde, es setzt sogar ein falsches Zeichen, wenn Kinder (im Kindergartenalter) SOOOOO SEEEEHR an Comicfiguren hängen, dass sie diese sogar auf ihren Klamotten brauchen. Kann es vielleicht sein, dass diese Kinder zu viel Gebrauch von den Medien wie TV/Video etc machen? Meine Kinder (5 und 3,5) kennen ehrlich gesagt überhaupt keine solche "Comic-Helden" außer vielleicht Bob der Baumeister, weil mein Sohn mal irgendwann eine Bob-Kassette geschenkt bekommen hat. Deshalb braucht er das aber nicht gleich auf seiner Kleidung...

Ich ziehe meine Kinder auch nicht wie "kleine Erwachsene" an, aber es gibt auch kindgerechtere Motive als CARS und buzz lightyear, davon bin ich fest überzeugt. Fehlt nur noch, dass ein sprechender Schwamm künftig als "kindgerecht" bezeichnet wird, nur weil er auf Kinderkleidung gedruckt wird #augen

LG
cori

Beitrag von schullek 30.03.11 - 09:41 Uhr

interessante annahme. nur leider trifft es nicht zu. mein sohn liebt star wars, spiderman, superman, batman.... ohne diese je auf einem bildschirm gesehen zu haben. und nun?
andere kinder erzählen davon, er fragt nach, ich erzähle, er bekommt von oma ne legozeitung, da sind star wars legofiguren in einer geschichte usw.... du siehst, muss nicht zwangsläufig vom fernsehen kommen. zumal meiner wie gesagt gar kein fernsehen schaut. wenn, dann ausgescuhte dvd einmal alle 1-2 wochenenden. er hört hörspiele und klennt dadurch yakari, nicht durch die serie, ebenso andere dinge. und wenn er dann ein shirt damit sieht und das haben möchte hab ich nichts dagegen. warum auch. ich muss es ja nicht anziehen.
soviel zu falschen zeichen.
ich finde es völlig normal, dass kinder bestimmte helden oder figuren haben, die sie toll finden. woher auch immer das dann kommt.
das ist ein punkt, dessen diskussion für mich nicht alberner sein könnte. albern, weil ich es als unwesentlich empfinde. über fernsehen, ernährung, sport für kinder etc... über all das kann man kontrovers diskutieren. aber etwas hineininterpretieren, wenn kinder shirts mit comicaufdrucken tragen gehört für mich nicht dazu.

lg

Beitrag von cori0815 30.03.11 - 10:23 Uhr

Na, dann diskutier doch nicht drüber :-p Diskussionszwang gibts hier ja meines Wissens noch nicht ;-)

LG
cori

Beitrag von schullek 30.03.11 - 10:29 Uhr

es ging mir nicht um die diskussion mit dir, sondern darum, dass wie VON dir sofort angezweifelt wird, dass etwas anderes dahinter stecken könnte, als einfach kindliche freude über motive udn eltern, die das ok finden.
ich finde generell diskussion dazu albern, warum und weshalb man seinen kindern comicshirts o.ä. anziehen sollte. udn du hast in der diskussion gleich negativ geurteilt, weshalb ich dir geantwortet habe.

ergo: geschmäcker sind verschieden und man muss nciht gleich was gewichtiges dahinter vermuten.

lg

Beitrag von cori0815 30.03.11 - 10:54 Uhr

Solche Foren wie Urbia sind ja im Allgemeinen dazu da, seine Meinung und Einstellung kund zu tun. Ich finde da nichts Schlimmes bei. Und wer derlei Kritik nicht verträgt (ob sie nun zutrifft oder nicht), der sollte sich vielleicht dort besser zurückhalten.

Es gibt sicher noch keine Studie darüber, aber ich würde wetten, dass bei einer solchen herauskommen würde, dass diese ganzen Lizenzdrucke auf Kinderkleidung hauptsächlich von der bildungsferneren Schicht gekauft werden (oh, das gibt wieder Klassenkeile, wenn cori so was behauptet ;-)). Umso schöner für dich, wenn du dich da ausnehmen kannst.

LG
cori

Beitrag von schullek 30.03.11 - 10:57 Uhr

diese aussage find ich nun wirklich albern und übertrieben.
denkst du über solche dinge tatsächlich nach?
ich kaufe, was ich schön finde und vor allem, was auch meinem kind gefällt.
ich habe unterschiedlichste sachen im schrank und ehrlich, mir ist noch nie in den sinn gekommen über den zusammenhang von sozialer schicht und bedruckten shirts nachzudenken. das ist wirklich absurd.
im kiga meines sohnes sind eion paar kinder aus randschichten. und ehrlich, deren kleidung weist nicht wirklich diese merkmale auf.

Beitrag von cori0815 30.03.11 - 11:22 Uhr

Ja, die Gedanken sind eben frei, gelle?

Ich frage mich die ganze Zeit, ob du wirklich von dir weisen kannst, dir über "solche" Dinge Gedanken zu machen, da du dich ja relativ gut sortiert dazu äußern kannst. Scheinst also doch darüber nachgedacht zu haben, ohne es überhaupt zu bemerken ;-)

Tja, manchmal sind die Gedanken scheinbar sogar frei von den Einflüssen der denkenden Person :-p

LG
cori

Beitrag von schullek 30.03.11 - 13:06 Uhr

natürlöich habe ich jetzt darüber nachgedacht, wo du diese dinge angesprochen hast. aber im normalen alltag sind t-shirtaufdrucke doch eher nichtigkeiten.
ich hab generell einen sehr ausgeprägten, hmm, wie formulier ichs am besten: gerechtigkeitssinn. obwohl auch das wort nicht ganz passt. ich mag es nicht kinder auf grund ihres namens zu beurteilen (wird ja immer wieder gerne im zuge der kevinismus diskussion getan) und weigere mich auch bestimmte dinge personenkreisen, charakteren etc, zuzuschreiben. und ob nun sozial schwache familien eher comicaufdrucke auf shirts haben gehört für mich dazu. mal davon abgesehen, dass es mir tatsächlich vor dieser diskussion in den sinn gekommen ist.
und deshalb finde ich es eben albern strikt dafür oder dagegen zu sein. man kan n etwas nicht so schön finden. aber aus den von dir angeführten gründen eben übetrieben. meinem empfinden nach.

zumal ich bunte kindersachen, gerne auch mit aufdruck passend für kinder finde. ich finde es schön mein kind in schönen farben und gerne auch mit kindermotiven (welche auch immer) zu sehen. ich steck ihn auch gern mal in was cooles. um das ganze mal abzuschließen, auch wenn wir noch so gut diskutieren:-) ist angenehm mal hier mit jemandem zu 'diskutieren', der das auch kann.

lg

Beitrag von cori0815 30.03.11 - 20:14 Uhr

dito!
Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!
cori

  • 1
  • 2